Dürfen Muslime einen "Internet"Freund haben Ich würde ihn auch nicht küssen oder so,weil ich weiß, dass es eine Sünde wäre..ich würde nur mit ihm schreiben?

7 Antworten

SÜNDE, liebes Kätzchen,

ist, was anderen Menschen Schaden zufügt.

Alles andere ist fundamentalistischer Unfug und kann Allah keine Freude bereiten: Also frage Dich:

Wem schadet ein Kuss?,

Wem schadet eine einvernehmliche Freundschaft (aus krankhaft fanatischen oder rückständigen Eltern - und auch denen nicht wirklich...)?

Wem schadet (einvernehmlicher) Sex vor der Ehe?

NIEMANDEM! - Am allerwenigsten Allah!

- Wenn Allah der allbarmherzige ist, wird er 1. verzeihen - 2. dort nicht verzeihen, wo's nix zu verzeihen gibt, weil nicht gesündigt wurde! - Wenn Du einen Freund und Sex vor der Ehe hast, sündigst Du NICHT!

Diejenigen (Nicht-)Muslime, die hier behaupten, sie wüssten, dass Allah das nicht will, sind auf einem gefährlichen Holzweg: Der Koran ist NICHT von Allah verfasst worden (Götter können bekanntlich nicht schreiben - auch Allah nicht) - Mohammed konnte bekanntlich auch nicht schreiben (also stammt der Koran zumindest in seiner uns bekannten, überlieferten Form noch nicht mal von Mohammed). Wer was anderes behauptet, soll das erstmal beweisen!

WENN Du eine gute Muslima sein willst (was Du nicht musst, denn HIER gibt es Religionsfreiheit) - Orientier' Dich an Allah! (NICHT an dem, was andere behaupten, das gute Muslimas tun und lassen sollte!).

Ich wünsche Dir viel Freude, viel Spaß in Deiner Beziehung und viel Frieden!

Freundschaft müßte doch möglich sein, Freundschaft ist doch etwas gutes- oder ? 

Was das Internet betrifft:Was sagt denn der Koran zum Internet ?

Kann denn Liebe Sünde sein? Aber: "Küssen kann man nicht alleine!"

Was möchtest Du wissen?