Dürfen Motorräder in einem parkhaus poarken wo man parkschein braucht?

6 Antworten

i.d.R haben solche Parkscheine (die, die man vorher bezahlt) zwei Teile, einen den man im Auto anbringen kann und einen abschnitt, den man mitnehmen kann.

Ich fahre viel Motorrad und benutze auch solche Parkscheine.

Ich befestige den Parkschein dann immer mit meinem Tankdeckel, in dem ich ihn so einklemme, daß man die Uhrzeit noch lesen kann.

Wenn man den  klauen will, ist der eh in zwei Teile zerrissen. Demnach hat man mir auch noch keinen geklaut. Sollte dem mal doch so sein und man schreibt mir eine Knolle, habe ich immer noch den Quittungteil.

TransalpTom, das ist alles richtig, aber das machst Du auf einem Parkplatz, nicht aber in einem Parkhaus. :-)

0

Ob du in einem Parkhaus parken darfst legt der Besitzer in der Hausordnung fest.

Den Parkschein steckt man beim Parkhaus eh ein und läßt ihn nicht im Wagen.  Warst du noch nie in nem Parkhaus?

Anders ist es auf der Straße im "bewirtschafteten Parkraum". Also dort wo Parkuhren oder Parkscheinautomaten stehen.  Da bist du dafür verantwortlich daß der Schein gut sichtbar ist, aber nicht weg kommt. Kannst du das technisch nicht sicherstellen ist das dein Problem, dann darfst du da eben nicht parken.  Das gleiche gilt auch bei Zeitbeschränkung  für die  Parkscheibe.

Solche Parkscheine werden nur auf Parkplätzen genutzt und müssen dort im / am Fahrzeugausgelegt werden. Im Parkhaus wird kein Parkschein ausgelegt, sondern er wird mitgenommen, weil man ihn dann ja auch beim Bezahlen am Automaten braucht.

Da werden gerade zwei verschiedene Parkmöglichkeiten miteinander vermischt.

Also beio mir in der nähe gibts ein parkhaus da hat man einen parkschein wo man ins auto reinlegt!!

0
@ToadMushroom

ToadMushroom, und wie bezahlst Du dann am Automaten, wenn Du keinen Parkschein in der Hand hast, sondern ihn im Auto liegen hast?

0

Was möchtest Du wissen?