Dürfen Moslems (türkisch) während der Fastenzeit ihre deutsche Freundin küssen oder Händchen halten?

8 Antworten

Ist Dein Freund ein strenggläubiger Moslem, der die Rituale einhält? Dann dürfte er -eigentlich- nicht mit Dir zusammen sein. Und wenn er es trotzdem tut, dann nur um dich auszunutzen und gebrauchen. Das klingt jetzt sehr hart. Aber weitaus die meisten Türken leben NICHT streng nach dem Koran!!!!!!!!!!!!!!!! Sie halten das Fasten im Ramadan zwar ein, weil sie sich dann hinterher besser fühlen. (So was gibt es auch in christlichen Bereichen. Sie gehen zur Beichte und glauben, dass sie dann wieder weiter sündigen können.). Wenn Dein Freund liberal ist, darf er dich doch küssen und Händchen halten. Im Ramadan -wenn er denn unbedingt die Riten einhalten will - dann eben nach Sonnenuntergang bis zum nächsten Sonnenaufgang. Im Moment sind das wenige Stunden. Es gibt sehr strenge Strömungen des Islam - wie die Salafisten zum Beispiel - die nichts als ihre eigenen Riten tolerieren. Wenn Dein Freund strenggläubig ist.........ich würde Dir vorschlagen, lass es. Ich bin eine deutsche ältere Frau mit einem türkischen Mann 37 Jahre verheiratet. Ich habe 10 Jahre in einer Millionenstadt in der Türkei gelebt und gearbeitet. Mein Mann ist aus dieser Millionenstadt, modern und liberal. Sollte Dein Freund aus einer ländlichen Gegend kommen, müsstest Du wahrscheinlich auch zum moslemischen Glauben wechseln, ein Kopftuch tragen und auch die sonstigen Vorschriften einhalten. Da müsstest Du eine eigene Identität aufgeben. Ich musste weder das eine nicht und auch nicht das andere. Warum auch? Ich ändere doch nicht meinen Charakter damit. Das ist meines Erachtens auch nur eine "Augenwäscherei" für Nachbarn und Landsleute, damit die keinen Grund zum Klatschen haben und die Familie keinen "Gesichtsverlust" erleidet.

Hallo Enalita2 Also das mit dem Glauben wechseln und Kopftuch tragen hat nichts einem dem Muslimischen Mann zu tun. Im Islam gibt es keinen Zwang. Man darf freiwillig zum Islam konvertieren. Und das Kopftuch wäre dann so weil es von Allah gefordert wird. Und Was die Identität betrifft Ich bin seit 15 Jahren Muslimin Und bin seit 21 Jahren mit einem Muslim verheiratet. Und ich sage dir der Islam als Religion selbst (nicht die Menschen)hat der Frau viele Rechte gegeben. Wie wählen Selbstbestimmung Es gibt auch eine Sure im Quran über die Frau.Nur so zum erwähnen

0
@asiya99

Hallo Asiya: und doch hat es mit einem muslimischen Mann zu tun. Eine Familie, die vom Land kommt, wird es von einer deutschen Braut verlangen, damit sie ihr Gesicht nicht verlieren. Die Leute aus der gleichen Gegend (und das ist bei Türken sehr wichtig. Man umgibt sich mit Landsleuten (aus der gleichen Gegend), damit man nicht ausgegrenzt wird). Natürlich darf man "freiwillig" zum Islam konvertieren. Aber meistens ist das eine unfreiwillige Voraussetzung für eine Heirat. Allah hat kein Kopftuch gefordert!!!!! Was ist das für ein Quatsch!!!!!! Auch in der Bibel steht, dass eine verheiratete Frau "ihr Haupt bedecken soll". Die Kopftücher, die in so verschiedenen Versionen gebunden werden, sind ein Symbol für eine bestimmte "Tarikat". Und im Moment wird das Kopftuch als Waffe benutzt, um abzugrenzen, wer "zu ihnen gehört" und wer nicht. Ich weiß wohl, dass der Frau eigentlich sehr viele Rechte gegeben werden. Aber erzähl das mal den Männern, die den Koran ganz nach ihren eigenen Interessen auslegen. Ganz wie es in ihren Kram passt. Wenn zum Beispiel Salafisten der Frau alle Rechte absprechen und wie vor 1400 Jahren leben wollen, WARUM IN ALLER WELT TRAGEN SIE TEURE UHREN UND FAHREN EINEN MERCEDES WIE DER HIESIGE ANFÜHRER? Damals gab es keine Armbanduhren und nur Ochsenkarren. Ich habe lange genug in Istanbul gelebt und gearbeitet, bin jedes Jahr dort. Früher gab es all diese dummen Diskussionen gar nicht. Heute werden Frauen unterdrückt im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin schon älter, kannst Du Dir denken, denn ich bin schon 37 Jahre verheiratet und wenn ich die 1. Ehe mit meinem verstorbenen Mann mitrechne, 50 Jahre.

1

naja hab schon gemerkt warscheinlich gibts unterschiedliche Meinungen und jeder macht es anders...also dass ist echt schlimm für mich meinen Freund einen Monat nicht zu küssen oder zu umarmen, ich dachte immer ab Mitternacht bis 4Uhr morgens wäre alles erlaubt :(

Wer sich religiösen Doktrien unterwerfen will, ist selbst Schuld an seinem Dilemma. Das gilt für alle Religionen.

Jedem steht es frei, seinen eigenen Verstand zu benutzen.

1
@geschoepf

Bravo! Wenn "Gott" mit einen Verstand mitgegeben hat, wieso verbietet mir ein Koran oder die Bibel, den zu benutzen?

0

Mein Gott, tut Euch doch keinen Zwang an: wo kein Kläger, da auch kein Gericht. Habt Ihr denn Aufpasser neben Euch? Man darf sich nicht so fürchterlich einschüchtern lassen.

0

naaaja, was so die regeln angeht, die nicht im koran steht, haben viele verschiede meinungen. zum beispiel hab ich ein video über das wudu gesehen ( gebetswaschung ) der mann im video hat gesagt glaub ich man muss durch die füßse mit wasser striechen und betont nicht waschen ein anderer (wahrscheinlich auch moslem ) hat kommentiert, dass man es waschen soll oder so ,

ich mein nur, dass es wegen sowas halt zu diskusionen kommt ( natürlich ist das eig. wichtig, zu wissen was man tut, man will ja das sein gebet aktzeptiert wird ) aber dennoch, am besten zu googelst nach koran stellen, oder fragst einen hocha (sorry weiß nciht wie man das schreibt ) in der mosche.

Was möchtest Du wissen?