Dürfen Moderatoren von Polit-Talks einer Partei angehören?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist vollkommen egal, welche politische Einstellung Moderatoren haben, die haben den Journalismus erlernt und wissen, wie man ein Thema neutral aufbereitet. Sollte sich jemand nicht an die notwenidge Neutralität halten wird ihm sein Arbeitgeber das schon sagen und ihn gegebenenfalls absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine politische Meinung hat man als poltiisch interessierter Mensch zwangsläufig, egal, ob man in einer Partei ist oder nicht. Es wäre also unsinnig, durch eine solche Regelung für neutrale Moderatoren sorgen zu wollen, und sie existiert auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Moderator sollte ja immer objektiv sein, wie ein Journalist das sein sollte. Aber trotzdem hat der ja seine freie Meinung. Man kann ja trotzdem objektiv bleiben und argumentieren. Wenn ich der Linken angehöre kann ich ja trotzdem Entscheidungen von denen kritisch hinterfragen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klaro. Man kann auch objektiv sein, wenn man von etwas überzeugt ist. Man muss eben refkeltieren können und die Argumente kennen. Das kann man ganz neutral. Die Bewertung kommt erst hinterher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durchaus. Nur der Zuschauer sollte dies nicht merken. Objektivität ist bei solchen Sendungen das A und das O.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?