Dürfen mir Überstunden vom Lohn abgezogen werden?

2 Antworten

Die Stunden wurden abgezogen, weil sie auf das Zeitkonto gehen, ohne zuvor auch gutgeschrieben worden zu sein? Dann würde ich den Arbeitgeber ganz einfach auf diesen Fehler hinweisen.

Das ist doch Unfug. Klär das was das soll. Überstunden werden doch nicht abgezogen. Das würde ja heissen du arbeitest mehr als vereinbart und bekommst dafür noch weniger Geld. Wenn du also 22 Überstunden hast musst du noch Geld mitbringen.

Der Meinung bin ich auch. 

Bei uns ist es so, dass wir einen gewissen Stundenumsatz bringen müssen. Wenn am Monatsende dieser Umsatz nicht erreicht wird, zieht sie uns Überstunden dafür ab. Das ist unmöglich. Sie kann uns doch nicht bestrafen, weil die Kundschaft u somit das Geld nicht kommt. Ich werde ihr jetzt ein Schreiben machen... ich weiß nur noch nicht wie ich es schreiben bzw formulieren soll, dass ich mein Geld gezahlt haben möchte... ich kann es einfach nicht verstehen, sie macht das immer wieder obwohl sie schon zweimal deswegen vor Gericht verloren hat

0

Dann wird es wohl Zeit für ein drittes Mal. Ausserdem würde ich mich nach was anderem umsehen.

0

Mehrwertsteuer abzugspflichtig?

Guten Tag,

es geht um folgendes:

Ich habe einen Monteur innerhalb Deutschland damit beauftragt für uns eine Dienstleistung zu erbringen. Dieser Monteur musste in unserem Namen noch den Rechnungsbetrag beim Kunden vor Ort kassieren (Nachnahme) und anschließend an uns überweisen. Jetzt hat der Monteur jedoch die Mehrwertsteuer für den beim Kunden kassierten Rechnungsbetrag abgezogen und wir dementsprechend weniger Geld erhalten. Ist das überhaupt notwendig? Letztlich hat der Monteur durch das kassieren der Nachnahme ja keinen wirtschaftlichen Gewinn erzielt, somit müsste auch keine MwSt. abgezogen werden richtig?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag abgezogen trodz Befreiung.

Hallo,ich hab da mal eine Frage und zwar habe ich diesen Monat meine Befreiung für die Rundfunk Gebühren abgegeben und sie haben jetzt am 15. Abgezogen ist das richtig oder kann ich dagegen vorgehen und wenn wie? Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

ÜBERSCHRIFT: Darf die Bank mir deswegen das Geld nehmen?

Guten Abend,

Mein Vater war bei einem Termin nicht in der Bank anwesend, weil er auf Montage musste. Im Termin würde es wohl um die Wohnung gehen, die mein Vater in raten zahlt. Er war nicht anwesend und paar tage später hatte er sehr viel Geld auf seinem Konto verloren. Dürfen sie das? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. LG Merve

...zur Frage

Minusstunden in der Ausbildung durch Krankheit

Hallo liebe Leute,

ich habe folgendes Problem. Ich mache eine Ausbildung und arbeite Mo,Di,Mi&Do 8,5 Std und Fr 6 Std. Jetzt war ich letzte Woche 4 Tage krank. Die Krankheitstage werden aber nur mit 8 Std angerechnet und das heißt, dass ich durch meine Krankschreibung 2 Minusstunden bekommen habe. Ich hatte 3.5 Überstunden auf dem Konto, jetzt nur noch 1.5, weil die Minusstunden davon abgezogen wurden. Ich finde es unfair, dass die Firma die Arbeitszeit Mo,Di,Mi&Do 8,5 Std und Fr 6 Std ansetzt aber anders bei Krankheit rechnet.

Ist das so rechtens?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Schwarzgeld erhalten.... was für folgen hat das?

folgendes problem:

eine freundin hatte vor einem halben jahr eine teilzeitstelle angefangen. falls sie überstunden schiebt (was häufig vorkam) bargeld bekommen. sie hatte sich dann erkundigt, woher das geld denn "kommt" und die chefin sagte ihr, das sie das über die handkasse bucht. meine freundin kennt sich in sachen buchhaltung etc überhaubt nicht aus und hat das geld jeden monat angekommen.

nun hatte sie gekündigt und die chefin hat knappe 70% vom schwarzgeld abgezogen - warum und wieso konnte sie mir auch nicht sagen.

angenommen, meine freundin schwärzt ihre chefin nun an... was für folgen hat das für meine freundin? Steuernachzahlung ist mir bekannt, aber gibts da noch irgendwelche strafen? bewährung oder sonstges?

und was für uns wichtig ist, was hat das für die chefin für folgen?

...zur Frage

Kündigung Probezeit wie verhalten

Hi, mein Arbeitgeber hat mir aus heiterem Himmel in der Probezeit gekündigt. Ich habe etliche unbezahlte Überstunden geschoben und war bereits nach kurzer Zeit produktiv. Aus heiterem Himmel wurde ich ins Büro vom Chef zitiert "kommen Sie mal mit". Ohne triftigen Grund, kein Stress mit den Kollegen, hab viel gearbeitet, immer früher gekommen und später gegangen ...

Der hat mich einfach vor die Tür gesetzt. Innerhalb von 5 Minuten war alles erledigt.

Ich bin völlig down und platt.

Folgendes ist noch offen:

... meinen Urlaubsanspruch von 6 Tagen habe ich nicht genommen. ... ich wurde zwar verbal freigestellt, steht so in der Kündigung aber nicht drin. Nur das mir gekündigt wurde zum Tag x (mit einer Frist von zwei Wochen). ... Überstunden habe ich auch nicht abgefeiert.

Jetzt die Frage, da ich mich noch nie in so einer Situation befunden habe

  • muss ich morgen ins Büro gehen, da auf der Kündigung die Freistellung nicht schriftlich fixiert ist?
  • ist mein Urlaubsanspruch verfallen (ich war so perplex, da habe ich gar nicht mehr danach gefragt)?
  • Überstunden sind wohl weg?
  • wenn ich mich krankschreibe, muss ich die Krankschreibung meinem AG morgen schicken?

Danke für eine Antwort und evtl. Tipp wie ich mich am besten verhalten kann. Hab noch immer nicht realisiert was gerade passiert ist und ich habe meinen langjährigen Job für den neuen AG aufgegeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?