Dürfen mir meine Eltern meinen PC für immer weggnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, Eltern heißen auch Erziehungsberechtigte und sind in diesem Rahmen zu gewissen Sanktionen berechtigt. Aber oft neigen sie auch dazu, "nie wieder"-Sanktionen anzudrohen, die sie nicht durchhalten (wollen). Mindestens ein PC ist durchaus ein Lernmittel (für Vokabeln z.B.)

Ist die Lernerei bei euch gerade Thema? Bist du in der Schule abgesackt oder so was? Wie wäre es, du verhandelst auf der Basis Lernen mit ihm?

3 Stunden pro Tag lernen, so ganz ohne Spezifizierung erscheint mir... willkürlich und ungerichtet. Wie wäre es, du machst mit ihm ein Gebiet aus oder liest dazu ein Buch in der Zeit? Unterhält, ist nicht so trocken wie stures Lernen. Fänger im Roggen wäre eine Idee (ist auch nicht so dick ;)).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xKanekiKen
21.12.2015, 20:55

Zur Schule: Ich geh auf ein Gymnasium (2. Klasse) und bin so mittelmässig

0
Kommentar von xKanekiKen
21.12.2015, 20:58

Ich schreibe in 4 Wochen eine grosse Geografie Prüfung und deshalb macht er sich "Sorgen", dass ich sie verhaue, da ich an der Grenze mit den Noten bin. (Sonst würde ich provisorisch werden)

0
Kommentar von xKanekiKen
21.12.2015, 21:11

Lernsoftware habe ich, benutze sie selten :P und vielen Dank noch.

0

Wenn er sie bezahlt hat ist es sein Recht sie dir wegzunehmen.       Womöglich auch für immer.

Wenn du dich wirklich ungerecht behandelt fühlst solltest du versuchen Vernünftigt mit deinem Vater zu reden und wenn es wirklich sehr schlimm wird als letzten Punkt sein,dass Jugendamt aufzusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xKanekiKen
21.12.2015, 20:36

Ich hab nicht damit gerechnet, dass meine Frage so rasch beantwortet wird :0

0
Kommentar von Brot454
21.12.2015, 20:52

das Jugendamt wird da wohl nichts machen. Du wirst ja nicht geschlagen oder der gleichen.

0

Die Antwort auf deine Frage ist irrelevant. Egal wie es rechtlich Aussieht, bist du bereit deine Eltern vors Gericht zu bringen um dein Recht einzuklagen? Wenn nicht hat sich die Frage erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das darf er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3 stunden am Tag? :D Leicht übertrieben. Aber das darf er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?