Dürfen mir meine Eltern mein Handy wegnehmen und mich einsperren?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Natürlich dürfen die das, erstens bist du nicht volljährig und zweitens deine Eltern haben dir noch was zu sagen, man nennt es REGELN.
Und wer die Regeln nicht befolgt, muss eben mit Grenzen rechnen und das ist auch gut so, denn das ist wichtig für dein späteres Leben, da kannst du auch nicht machen, was du willst, auch wenn du dir das momentan einbildest (ich hab momentan auch noch ein Kind in dem Alter, dem vier Geschwister und Pflegekinder voran gegangen sind, ich weiß von was ich rede).
Wenn du mal einen Termin hast, kannst du auch nicht einfach später kommen, da gibt's vom Chef ne Abmahnung oder Kündigung,später.
Und dieses Mal ist es das Handy was Urlaub macht und das einsperren, hieß früher bei uns und meinen Kindern schlicht und einfach Hausarrest, davon stirbt man nicht. Geh einfach mal in dich und mach es das nächste mal besser und sei dankbar, dass du deinen Eltern nicht egal bist, sondern das sie dich lieben und dir deinen Weg zeigen. LG Heike

Selbstverständlich dürfen sie das. Sie dürfen dir alle deine Gegenstände als Erziehungsmaßnahme wegnehmen und natürlich auch Hausarrest erteilen. Halt dich zukünftig einfach an die Regeln

Ja deine Eltern sind  da um dir vernüftige Regeln beizubringen. Sie sind für dich verantwortlich. Du musst tun was sie wollen. Du hast zum gehorchen.

Lern das mal. Oder bist du so ein verzogenes Gör,das alles bessert  weist.

Ich hab auch in meinem Arbeitsleben auch nach Stoppuhr gelebt ,wer 1 Min zu spät kam wurden 15 Min. abgezogen. Wenn ich zum Bus oder Zug ging, der hat nicht auf mich gewartet. Ich habe 5 Kinder mit gross gezogen bis hin

zum Ende der Ausbildung..Du hättest von mir als Vater noch einen Satz Heiße Ohren bekommen
Was willst du den machen wen du Erwachsen bist, immer Hotel Mama.Denk mal

nach was du da verzapft hast.

Gruß

Bley 1914

Nennt sich Erziehungsmaßnahme also ja. Bis du 18 bist dürfen deine Eltern eine Menge. Du hast diese Strafe doch erst ausgelöst. Versetz dich mal in die Lage deiner Eltern. Ich schätze mal du hast sie auch nicht mehr angerufen. Wenn das eigene Kind um 15:30 Uhr nach Hause kommen sollte und 3 Stunden verschwunden ist macht man sich Sorgen. Dir hätte ja auch was passieren können. Sei zuverlässig und halte dich an Absprachen und du sitzt auch nicht ohne Handy in deinem Haus fest.

Ja, das dürfen sie, denn deine Eltern haben das Sorgerecht für dich. Zudem bist du ja auch selbst dafür verantwortlich, wieso kommst du auch erst 3 Stunden zu spät heim? Hättest ja zumindest mal mit deinem Handy zuhause anrufen können, damit sich deine Eltern keine Sorgen machen. Kein Kind hat ein Recht auf ein eigenes Handy, sie müssten es dir also überhaupt nicht wiedergeben. Vielleicht hilft die Erziehungsmaßnahme ja und du kommst demnächst pünktlich heim.

das ist kein einsperren, sondern hausarrest.

und ja. sie dürfen das. auch das telefon wegnehmen.

erziehrische massnahme.

aber immerhin darfst du ja noch ins internet - und vermutlich auch fernsehen. halb so schlimm. eine woche ist schnell rum. ;-))

und wenn deine eltern dir sowas vorher angekündigt haben im rahmen von "wenn du das nächste mal...", ist es absolut richtig, die massnahme konsequent durchzuziehen.

sie hoffen auf einen lerneffekt.

ich hoffe, du enttäuscht deine eltern hinsichtlich lerneffekt nicht.

Du hättest anstandshalber ja mal zu Hause anrufen und bescheid sagen daß es später wird. Dafür ist das Handy nun einmal da.

Ja, das ist eine erlaubte Erziehungsmaßnahme. Das "Einsperren" nennt sich auch Hausarrest. Solange sie dich für Schule aus dem Haus lassen und für andere essenzielle Dinge aus dem Zimmer lassen ist das völlig in Ordnung.

Auch das Handy wegnehmen ist in Ordnung. Das ist ein Luxusgegenstand, auf den du auch mal verzichten kannst ohne große Schäden.

Solange sie das nicht übertrieben lang durchziehen, ist das alles gerechtfertigt, eine Woche ist völlig ok.

Meine Antwort wird dir nicht passen:

Ja sie dürfen es. Es nennt sich Erziehung.

Die Strafe steht in engen Zusammenhang mit deinem "Vergehen"

Du kommst 3 Stunden zu spät ohne dich zu melden. (Wozu brauchst du dann ein Handy?)

Deine Eltern haben sich Sorgen gemacht, sie wussten nicht was mit dir ist. Diese Sorgen wollen sie sich ersparen und sie setzen dich fürs erste fest. Und hoffen das du daraus lernst.

Ja.können sie. wobei das eisperren anders geregelt werden könnte.

eisperren

???

Es handelt sich um eine Fragestellerin. Aber auch bei Jungs wäre das natürlich nicht zulässig.

0

Einsperren, Hausarrest…

Was ist es denn wirklich? Sie darf eine Woche lang nicht das Haus verlassen um Freunde zu treffen, shoppen zu gehen oder ins Kino zu gehen. Stattdessen bleibt sie zuhause bei der Familie. Was ist daran so schlimm? Gerade als Strafe für das Zuspätkommen bietet sich das doch an.

Bei vielen Kommentaren zum Thema Hausarrest, die man heute liest, denkt man fast, das Kind würde eine Woche lang im Keller angekettet.

5

Ja, selbstverständlich dürfen sie das. Du bist nicht eingesperrt, sondern dein Hausarrest ist eine ganz normale und völlig richtige Erziehungsmaßnahme. Du hast dich falsch verhalten, hast dich nicht an die Anweisung deiner Eltern gehalten. Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen. Wärest du pünktlich gewesen, hättest du keine Strafe bekommen. Suche die Schuld also bei dir selbst!

Hausarrest ist keine 'völlig richtige erziehungsmaßnahme'! das ist das engstirinige denken von menschenn mit einem extrem beschränkten horizont, von dir würde ich meine kinder nicht erziehen lassen wollen

2
@SpiderPig3639

@ SpiderPig32639

Danke für das Kompliment über meinen beschränkten Horizont! :-) Bitte weiter so. Prima, dass du Kindererziehung so toll beurteilen zu können glaubst.

Eine Strafe ist nur dann eine Strafe, wenn sie tatsächlich schmerzt, aber das wirst du nicht verstehen.

7
@Katharina010

oh mein Gott, wenn ich sowas lese, kriege ich die Grätze. Strafe darf nicht bewirken, dass jemand Angst vor Fehlermachen bekommt. Eine Strafe sollte bewirken, dass jemand von sich aus den Fehler erkennt. Solchen Eltern wie dir sollte man sofort das Sorgerecht entziehen!

0

Du hast ein Handy, ist es so schwer mal daran zu Denken zu Hause anzurufen um bescheid zu geben das es etwas später wird ? Dein Handy ist zu recht weg !

Natürlich dürfen Sie das.

Unsere Tochter bekommt schon ärger wenn sie nur 1 Minute zu spät kommt.

Regeln sind da um eingehalten zu werden.

Selber Schuld. Ich würde die Rückgabe noch an die Schulnoten koppeln 😁

Ja klar dürfen sie das. Du hast dich nicht an die regeln gehalten, also musst du mit den konsequenzen (strafen) rechnen. Ganz einfach. Hättest du auf sie gehört und wärst rechtzritig nach hause gekommen, hättest du deine Freiheiten nun.

Kannst du ihn nicht einfach schreiben das es später wird? 

http://www.bravo.de/dr-sommer/hausarrest-ist-das-nun-erlaubt-oder-verboten-259331.html

Nach meiner bescheidenen Meinung ist es unverhältnismäßig.

Kannst du ihn nicht einfach schreiben das es später wird? 

Wenn die Eltern das aber nicht wollen? Man kann höchsten nachfragen, ob man länger bleiben darf, aber ich vermute, dass das nicht das erste Mal war, dass die Mutter vergebens auf ihr Kind gewartet hat.

2
@KaeteK

Ich halte Hausarrest für eine "bescheuerte" Strafe. Handy abnehmen versteh ich den Sinn auch nicht. Man möchte doch sein Kind im Notfall erreichen können...

Tv verbot, Computer verbot... wären eher angebracht falls das häufig vorkommen sollte..

1
@Chogath

Besser als Strafen sind eigentlich immer Konsequenzen. In diesem Fall sehe ich den Hausarrest als direkte Konsequenz: Sie hat die Ausgehzeit überreizt (vermutlich nicht zum ersten Mal), also bekommt sie jetzt weniger bis keine Ausgehzeit. Und ein Handy braucht sie dann auch nicht für den Notfall (Außer vllt für den Schulweg, dann könnte man es ihr nur für diese Zeit geben - oder ein altes Teil)
TV und Computer haben nun nichts direkt mit dem Ausgehen zu tun. Die könnte man eher einkassieren, wenn sie z.B. nachts zu lange am Computer sitzt

1
@MiaSidewinder

Wie sieht das denn mit Sportvereinen etc. aus? Bewegung an der frischen Luft? Schul Referate... 

Vllt dass man mal net wohin darf. Aber Hausarrest? Ich hab meinen Eltern wenn es mal länger gedauert hat das immer mitgeteilt, und kam nie zu spät. Ohne jemals hausarrest zu haben. Ich versteh den Sinn halt echt nicht. Das hindert ein Kind doch nur in der Entwicklung. Von daher bin ich kein Fan davon:)

0
@Chogath

Es geht um eine Woche. Wenn sie nicht gerade Leistungssport betreibt, ist das verkraftbar. Und wieso sollte sie wegen Schulreferaten raus müssen?

Das ist ja sehr löblich, dass du deine Eltern immer informiert hast und nie zu spät gekommen bist, aber die Fragestellerin ist offenbar nicht so ein Engel. War sicher auch nicht das erste Mal, dass ihre Eltern sich Sorgen gemacht haben

1

Müssen Sie sogar, wer nicht hören will muss fühlen.

Also ich finde diese Erziehung falsch.

Hausarrest ist Gewalt aka gewaltsames Einsperren. Handy wegnehmen ist der Entzug des Rechtes auf Information. Diese Art der Erziehung widerspricht der Kinderrechtskonventionen.

Eltern sollten ihre Kinder ohne solche Maßnahmen erziehen.

Erziehung ist NICHT Angst machen vor Strafe. Erziehung ist SELBER DEN FEHLER ERKENNEN.

Sag das deinen Eltern. Wenn sie so weiter machen komm ich mal vorbei. Ich bin selbst erklärter Schützer der Kinderrechte.

Alle Eltern, die ihre Kinder falsch behandeln, habe ich auf dem Kicker. 

Handy und Information? Schon mal was von einer Zeitung gehört? Da stehen wirklich Informationen drin.

2

Du tust ja grade so als würde man sie im Keller anketten. Sie darf nur eine Woche nichts Spaßiges mit ihren Freunden unternehmen - dadurch wird auch keine gute Freundschaft zerstört, falls du das jetzt sagen willst.
Und da sie diese Frage gestellt hat, hat sie auch offensichtlich Internet (vermutlich PC), also hat sie auch Informationszugang und kann über Mail/Facebook weiter Kontakt zu Freunden halten.

1

Echt, du hast ein Tischfußballspiel mit schlechten Eltern als Spieler? Stark!

Deine Meinung zur Erziehung finde ich allerdings weniger stark! Völlig übertriebene Darstellung (Gewalt?!?). Wo ist eigentlich dein Gegenvorschlag?

2
@Meerblicker

Mann kann mit seinem Kind reden und ihm erklären, was in Ordnung ist und was nicht. Man muss es nicht gleich einsperren oder Sachen wegnehmen. Ein Mensch lernt durch Strafe nicht. Wenn ein Mensch durch Strafe lernen würde, gäbe es keine Wiederholungstäter.

0
@life1990

Alles Tun hat Konsequenzen, ein Leben lang. Du kommst nicht zur verabredeten Zeit nach hause, also bleibst du jetzt eine Woche lang hier und gehst nicht aus. Was machst du daraus? Das Kind wird eingesperrt! Und dann schimpfst du, wie falsch das ist. Aber sie wird garnicht eingesperrt, sie soll nur zuhause bleiben. Da ist kein Kerker, keine Zelle, kein Loch. Eine ganz normale und logisch nachvollziehbare Reaktion der Eltern wird hier durch falsche Vokabeln dramatisiert, fast schon kriminalisiert. Ganz im Sinne der Zeit. Es täte gut, wenn wieder mehr nachgedacht würde, wenn man sich die Situation vor Augen halten würde, anstatt nur auf Schlagworte zu reagieren wie Strafe, Hausarrest, Handyverbot usw.

0
@Meerblicker

also die meisten Menschen, die ich kenne, die so erzogen wurden, sind zum Teil verstört

0
@life1990

Aber wie denn sonst. Durch Gespräche? Die wird es sicher gegeben haben. Und dann? Absolut keine Konsequenzen? Das ist falsche Erziehung, die zu teilweise verstörten Menschen führt.

Was geschieht mit einem Abeitnehmer, der sich nicht an die Pausenzeiten hält? Der fliegt früher oder später raus! Soll der dann zum Chef gehen und sagen: "Meine Eltern haben mich aber so erzogen, daß man nicht bestraft wird!" ?

0

Klar
Du bist Kind und sie die Erziehungsberechtigten

Soetwas nennt man Strafe
Natürlich dürfen sie nicht alles

Aber ne Woche Hausarrest und Handyverbot ist noch voll im Rahmen von normalen Erziehungsmethoden

Noch ganz wichtig

Wenn Du das Haus dennoch verlässt dann können Sie Dich durchvdie Polizei zurück bringen lassen.

Einfach mal darüber nachdenken wo dee Fehler ist.

Wir sind da viel strenger

Wer um 15.30 zu Hause sein soll und laut der Uhr in der Küche nur um 15.31 kommt ist zu spät und bleibt den nöchsten Tag zu Hause und nutzt die Zeit zum lernen.

Pünktlichkeit ist eines der wichtigsten Dinge im Berufsleben.

Wer zu spät kommt den kostet das ganz schnell den Job.

Menschlichkeit ist aber auch wichtig. Bei 3 Stunden zu spät ist es vollkommen verständlich, dass die Eltern sich Sorgen machen und diese Sorge vermeiden wollen. Aber bei einer Minute? Das ist kleinkariert und sinnlos

1
@MiaSidewinder

Wer eine Minute zu spät zum Bus kommt wartet auf den nächsten.

Wer eine minute zu spät in der Firma stempelt bekommt 29 min nicht bezahlt 

Wer regelmäßig eine Minute zu spät zur Arbeit kommt verliert seinen Job.

Eine Minute kann im Leben entscheidend sein.

Daher haben meine Kinder gelernt das man vor der Zeit zu Hause ist.

Nur wer pünktlich und zuverlässig im Leben ist kann und wird es beruflich zu erwas bringen.

 

0
@DahleRieger

Wenn ich in meiner Firma eine Minute zu spät stemple, dann ist das allen ziemlich schnuppe. Ich kann auch eine Stunde zu spät stempeln, wenn ich die zeitnah nachhole. Ich bin froh, dass ich hier wie ein erwachsener Mensch behandelt werde, der sich seine Arbeit selbst einteilen kann, solange ich fertig werde, und nicht blind und sekundengenau auf Regeln geachtet wird.

Klar, wenn man einen Kunden hat, sollte man den nicht warten lassen. Aber man muss das - wie alles im Leben - verhältnismäßig und situationsbedingt sehen. In einer Firma, in der ich wegen einer Minute gefeuert werde, würde ich eh nicht arbeiten wollen.

0
@MiaSidewinder

In unserer Firma kommst nur 3 x zu spät dann gibt es die Papiere.

Aber wahrscheinlich würdest Du mit dieser Einstellung nicht mal unter die ersten 200 Bewerber auf eine offene Stelle kommen.

0
@DahleRieger

Mit meiner Einstellung? Hallo, ich habe bereits einen Job, scheint also geklappt zu haben mit der Einstellung.
Wie gesagt, es ist situationsbedingt. Ich will nicht bestreiten, dass das in anderen Betrieben so streng abläuft. Aber es ist nicht alles im Leben so kleinkariert.

0

Ja, das dürfen sie.

Was möchtest Du wissen?