Dürfen mir meine Eltern Hausarrest geben?

17 Antworten

Nein, natürlich nicht, du bist 20. Und auch, wenn du dich solange du bei deinen Eltern wohnst an bestimmte Regeln halten musst die das Haus betreffen, haben sie keine Entscheidungsgewalt mehr über dich und dein Verhalten außerhalb des Hauses.

Hängt das mit deinen Eltern zusammen, dass ihr Südländer seid?

NEIN hier in Deutschland bist du bereits Volljährig und Hausarrest geht mal gar nicht in deinem Alter.

Vielleicht solltest DU dich mal anfangen abzunabeln, wenn das so bei euch gehandhabt wird.

Das betrifft auch deine Selbstständigkeit,was deine anderen Fragen betrifft.

Hallo,

ich habe das Gefühl, dass es nicht am Kiffen alleine liegt, sondern an den Folgen des Kiffens.

Da kann ich deine Eltern verstehen, die es sicher gut mit dir meinen.

Solange du aber eher gegen deren Erziehungsmaßnahmen kämpfst, obwohl du vollljährig bist, wirst du immer den Ärger mit deinen Eltern haben. Und zwar solange, bis dich dein Vater wirklich rausschmeißt.

Mein Tipp, höre mit dem Mist auf, zumindest solange, wie du deine Eltern noch brauchst.

Mit Eltern über Drogen diskutieren, wie?

Ich hab mal mdma genommen und kiffe hin und wieder. Ich will ihnen das beichten, will aber nicht dass sie mich auf mdma ansprechen und denken dass ich alle drogen mal probiere weil ich mal mdma genommen habe und jetzt gras, was tun

...zur Frage

Dürfen Eltern 2 Monate Hausarrest geben?

Ich bin jetzt 15 in 3 Monate 16, ich war mit meinen Freunden auf einer Feier meine Eltern waren auch dort und jedenfalls habe ich einmal von einer einen Freund eine Zigarette bekommen und wollte sie probiert wie das so ist und das haben meine Eltern gesehen und haben mir für 2 Monate Hausarrest gegeben ( was ich darf: Ich darf nur zu meiner Lehrstelle und zu hause sitzen und lernen mehr darf ich nicht) man muss dazu sagen ich hatte noch nie Hausarrest. Dürfen die Eltern das eigendlich so lange Hausarrest geben??

...zur Frage

Warum halten manche Eltern Hausarrest für sinnvoll?

Hausarrest ist eine sinnlose Strafe, denn sie nützt weder dem Kind noch den Eltern etwas, denn das Kind lernt nichts daraus, es wartet einfach bis es seine Strafe abgesetzt hat. Genau so ist es wenn man seinem Kind Handy/Internet/Fernsehverbot gibt. Man wartet einfach nur bis man es wieder bekommt und alles fängt von vorne an.

Außerdem hat das noch mehr Nachteile wenn man sein Kind zu Hause einsperrt, denn

  • keine frische Luft -> kein Vitamin D
  • man hockt den ganzen Tag zu Hause langweilt sich

man beschwert sich ja immer das die Jugend heutzutage nur noch am PC hockt und Fernsehn guckt und durch Hausarrest zwingt man sie ja dazu..

  • keine sozialen Kontakte
  • es ist demütigend
  • man entfernt sich von den Eltern

Freunde verbieten ist nie gut , denn gerade in der Pubertät braucht man sie. Wenn Eltern Hausarrest geben ist es ein Zeichen davon, dass sie verzweifelt sind und nicht mehr weiter wissen, denn mit Erziehung hat das nichts zutun. Als Jugenlicher hat man dann auch übelst Hass auf seine Eltern und entfernt sich immer mehr von ihnen. Wenn meine Mutter mir Hausarrest gibt hab ich auch am wenigsten Bock auf sie und sie kapiert es einfach nicht auch wenn ich ihr das alles erkläre..

Ich finde Hausarrest sollte illegal sein, denn es ist ja Freiheitsberaubung, denn man sperrt sein Kind ein. Das letzte Mal als ich Hausarrest hatte hat meine Mutter mich zu Hause eingesperrt und ist arbeiten gegangen, denn sie arbeitet nachmittags, wenn ich von der Schule komme.

Also warum halten manche Hausarrest immer noch für sinnvoll?

...zur Frage

Eltern sagen das man kifft?

Hallo

ich bin 16 Jahre alt und kiffe ab und zu an Wochenenden. Meine Eltern wissen davon nichts, ich weiss allerdings nicht ob sie es schlimm finden würden und mir ärger geben würden oder ob sie es mir erlauben würdenl, solange ich aufpasse. Sie haben auch nichts dagegen wenn ich mich betrinke. Allerdings ist es sehr nervig, wenn ich High nach Hause gehe mit der Angst erwischt zu werden, und generell mag ich es nicht meine Eltern zu belügen, ich kann es einfach nicht haben. Allerdings hatte ich auch nicht vor mit dem Kiffen aufzuhören, also Moralaposteln können sich ihre Antwort sparen. Sollte ich es ihnen sagen oder lieber nicht?

...zur Frage

Von Marihuana süchtig, von Nikotin aber nicht?

Ich rauche oft mit freunden Zigeratten aber ich habe noch nie gemerkt dass ich davon süchtig werde oder ein Verlangen davon kriege aber meine Freunde werden schnell da reingezogen. Wenn ich aber Kiffe, habe ich immer die Wochen danach ein fürchterliches Verlangen nach Gras. Eigentlich wird man von dem Zeug ja auch nicht süchtig.

...zur Frage

Eltern haben Cannabis gefunden?

Hi, meine Eltern haben Cannabis in meinem Zimmer gefunden. Wir haben natürlich darüber geredet und habe ihnen erzählt, dass ich es gelegentlich mit Freunden konsumiere. Das Gras musste ich wegspülen und Taschengeld gibt es erstmal auch nicht mehr :/. Ich kiffe nur am Wochenende mit gelegentlichen längeren Pausen (1-2 Monate) und nehme auch keine anderen Drogen. Meine Eltern wollen mir das natürlich verbieten und meinen es sei eine Einstiegsdroge... Sie drohen mir auch zur Polizei zu gehen und mich ins Heim zu schicken (damit ich mir nicht mein Leben versaue versteht sich :)). Sie sind also nicht sehr offen was das Thema angeht. Ich hatte aber nicht vor damit aufzuhören und bin mir nicht sicher wie (ob?) ich versuchen soll sie zu überzeugen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?