Dürfen mich meine Eltern zu einem Hobby zwingen?Hilfe?

10 Antworten

Hi Rene! Ich schliesse mich den Vorrednern an - mit Zwang erreicht man nur wenig und der Spass ist völlig dahin. Dass sich Deine Interessen im Laufe des Lebens immer wieder mal ändern ist ganz normal und kann oder wird noch öfter passieren - aber sowas gefällt Eltern oft nicht zumal vermutlich auch Kosten dran hängen (Beiträge oder Instrument z.B.). Aber nach vier Jahren kann man ja auch nicht behaupten Du wärst da flatterhaft. Versuche herauszufinden was die Eltern da nervt. Sind es lediglich "Ich-Gründe" (ich will dass mein Kind ein Instrument im Orchester spielt ... z.B.) dann würde ich klar sagen, ich (du) will das nicht mehr - egal was ihr (die Eltern) euch für Sanktionen ausdenkt und nicht mehr hingehen. Sind es rationale Gründe wie z.B. Beiträge dann kann man klären ob es Kompromisse gibt wie z.B. die Saison noch mitspielen oder so etwas. Vielleicht kann man auch an eine Pause denken und schauen, ob man es dann nicht doch vermisst oder wenigstens noch weiterspielt ohne Orchester. Es gibt durchaus Optionen aber das macht nur Sinn, wenn Du nicht tatsächlich komplett hinschmeissen willst. Das kannst nur Du wissen und wenn es so ist solltest Du das dann auch durchziehen. Es ist Deine Zeit, die Du vergeudest mit ungeliebten Dingen. Aber denk nochmal in Ruhe nach - ein Instrument zu können ist toll und das kann Dich Dein ganzes Leben begleiten, mal mehr mal weniger wie es halt grad dazu passt. Hoffe, das hilft Dir weiter. Gruss Don

das meine Hobby und Stärken wo anders liegen

Sags einfach so.

2 meiner Kinder spielten auch Instrumente in einem Orchester (sie sind jetzt erwachsen).

Kind 1 spielte ca. 12 Jahre lang und hat nebenbei auch noch das Abitur gemacht. Kind 2 hatte nach 3 Jahren keine Lust mehr - ich habe es aus dem Orchester austreten lassen.

Man sollte nie ein Kind zu etwas zwingen. Und auch nicht dafür bestrafen, dass es eben andere Interessen hat.

Vlt. kann ja der Orchesterleiter mit Deinen Eltern reden - die Lustlosigkeit muss man Dir doch anmerken.

Ich denke deine Eltern wolle nur das Geld, welches sie für dein Hobby ausgegeben haben, nicht umsonst ausgegeben haben. Des weitere könnte es auch sein, dass sie die Angst haben, dass du süchtig werden könntest, da es ja mehr als genug Storys von PC-Süchtigen Kindern gibt.

Zwingen können sie dich nur indirekt, indem sie halt das mit den Verboten durchziehen. 

Aber frag sie doch mal, wieso sie nicht akzeptieren, dass du das alte Hobby nicht mehr magst. Wenn die besagte Angst vor der Sucht der Grund ist, weswegen sie das nicht wollen, dann mach vielleicht ein Kompromiss und sag, dass der Sache wenigstens eine Chance geben sollen.

Mach ihnen noch einmal klar, dass Hobby kein Zwang sein sollte und frage sie, was es dir bringt das "Hobby" weiter zu machen, wenn es dir sowieso kein Spaß mehr macht und somit nicht mehr als Hobby zählt. 

Ich hoffe das hat ein wenig geholfen. Kannst mich bei weiteren auch gern privat anschreiben.

mfg Rabe

Naja das mit der Sucht ist es jetzt vielleicht nicht denn wenn ich da was mache sind es 20 Minuten die ich spiele und dann halt das Video schneiden und so. Außerdem versuche ich mich zurzeit auch sehr mit den Daily VLOG's. Danke für die Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?