Dürfen meine Kinder bei mir Mitangeln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das richtet sich nach dem jeweiligen Landesfischereigesetz. In NRW erhält ein/e Minderjährige/r zwischen 10 und 16 Jahren den Jugendfischereischein ohne Prüfung. Ohne diesen darf ohnehin nicht geangelt werden. Dieser Jugendfischereischein berechtigt nur zur Ausübung der Fischerei in Begleitung eines Inhabers eines Fischereischeins, also nach erfolgter Fischerprüfung. Ab dem 13. LJ können Kinder/Jugendliche die Fischerprüfung ablegen und erhalten dann mit Vollendeung des 14. LJ den regulären Fischereischein, mit dem sie ohne Auflagen angeln dürfen, sofern sie die Angelerlaubnis für das jeweilige Gewässer besitzen. Blödsinnigerweise gibt es in den unterschiedlichen Bundesländern auch unterschiedliche Fischereigesetze!

Das was Rothammel geschrieben hat, stimmt nicht. Du kannst nicht jemand zum Angeln mitnehmen und dann teilt ihr euch die beiden Angeln. Bei uns in Brandenburg ist es so, nimmst du deine Kinder mit (unter 18) brauchen sie eine grüne Nachweiskarte mit gültiger Fischereiabgabemarke und eine Angelkarte für das Gewässer, in dem ihr angelt wollt. Vielleicht gibt es kleine Unterschiede zwischen den Bundesländern aber grundsätzlich wird alles ziemlich gleich sein.

Natürlich kommts da auf das Bundesland an. In Baden-Württemberg gibt es Ab 10 Jahren die Möglichkeiten einen Jugendfischereischein zu machen. Dann ist es legal.

Ich würde mich da mal übers Gesetz hinwegsetzen und ihnen die Angel übergeben. Manche Gesetze sind einfach da, weil andere verdienen wollen. Solange du das Töten und Ausnehmen übernimmst können sie doch nichts falsch machen.

Was möchtest Du wissen?