Dürfen meine Eltern mit vorschreiben wofür ich MEIN Geld nehme?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kurz und knapp: NEIN

Es gibt das Taschengeldpharagraf !

Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Geld nicht mehr als Taschengeld bezeichnen. Ferner gebe ich deinen Eltern Recht das Sie das Geld für dich auf ein Sperrkonto anlegen möchten. Dann kannst du mit 18 deinen Führerschein machen, und vielleicht noch ein kleines Auto kaufen. Aber das wirst du jetzt bestimmt noch nicht einsehen, sondern erst mit 19. Und das andere was du jetzt im Kopf hast, ist alles Konsumdenken. Was meine Freundin hat will ich auch!!! Taschengeld ist ein Betrag bis 50€ im Monat über den du frei Verfugen kannst. Willst du mehr gehe Zeiungen austragen, oder Regale einräumen im Supermarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was aus dem Rechtskunde Unterricht hängen geblieben ist. Alles Geld was du bekommst steht zu seiner freien Verfügung außer wenn es für einen anderen Zweck übergeben wurde.was ja hier der fall ist. Mit anderen Worten: ja, sie dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du unter 18 bist dürfen dir deine Eltern wegnehmen was sie wollen. Ist zwar hart aber auch verständlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hör auf deine eltern, wirst froh sein wenn du das geld hast, wenn du deinen führerschein machen willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du über 14 bist, NEIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Olli132
19.03.2012, 22:01

Aber ich bezweifle, dass wenn du mit i-welchen Gesetzen ankommst, deine Eltern hören werden :D

0
Kommentar von LieberGamer
20.03.2012, 07:08

Naja das is gut weil ich in 7 Tagen 14 werde :) danke

0

Was möchtest Du wissen?