Dürfen meine Eltern mir verbieten mir einen Laptop aus meinem gesparten Taschengeld zu kaufen ich bin 11 und hab in der Schule Freigegenstand Informatik ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 12 Abstimmungen

Sie dürfen es 100%
Sie dürfen es nicht 0%

14 Antworten

Sie könnten den Kauf rückgängig machen beim Verkäufer, da Du noch keine Gegenstände kaufen darfst, die über einen bestimmten kleineren Betrag hinaus gehen.

Wenn Du einen PC oder sonstiges schon besitzen solltest, dürfen sie aufgrund erzieherischer Maßnahmen, wie und wann und wie lange Du ihn nutzen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Natürlich dürfen sie es! Du bist noch sehr jung und deine Eltern haben zu entscheiden was das Beste für dich ist. Wenn du dir den Laptop jedoch wirklich nur wegen der Schule kaufen möchtest, solltest du noch einmal mit deinen Eltern sprechen und ihnen klar machen, wie sehr du ihn für die Schule benötigst.

Im Allgemeinen solltest du aber auch damit klarkommen das seine Eltern manchmal Entscheidungen treffen, die du gar nicht verstehen kannst weil du noch zu Jung bist! Du musst lernen deine Eltern zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Leider Ja... Vom Gesetz her dürfen sie es aber vielleicht kannst du ja mal mit deinen Eltern in ruhe darüber sprechen und wenn das nicht Klappt deinen Informatiklehrer darum bitten mal mit ihnen zu Sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich darfst Du Dir von Deinem Taschengeld kaufen, was Du möchtest. Das Bedarf nicht der Zustimmung Deiner Eltern. 

Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie das aussieht, wenn eine Investition die Höhe des üblichen Taschengeldes übersteigt, auch wenn es aus diesem angespart wurde.




Rechtsgeschäfte mit eigenen Mitteln (Taschengeld)


Rechtsgeschäfte, die der beschränkt Geschäftsfähige aus seinen eigenen Mitteln tätigt, bedürfen keiner Zustimmung der Eltern (§ 104 BGB).
Ratengeschäfte und Einkäufe im Internet werden allerdings nicht von
dieser Vorschrift erfasst. Sie bedürfen also einer Zustimmung der
Eltern.





http://www.steuerazubi.com/geschaeftsfaehig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickboy
19.02.2016, 10:53

"Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie das aussieht, wenn eine
Investition die Höhe des üblichen Taschengeldes übersteigt, auch wenn es
aus diesem angespart wurde."
wen der kaufpreis die höhe des taschengeldes überschritet darf er es nicht kaufen würde er z.b. 1000 euro taschengeld beckommensich dafür einen laptop kaufen dürfte er das auch wen sehr warscheinlich dann die verkeufer da ein strich durch die rechnung machen wird

0
Sie dürfen es

Ja, dürfen Sie.

Du bist noch nicht volljährig und somit nur eingeschränkt geschäftsfähig. Jeder Kauf ist ein sogenanntes schwebendes Rechtsgeschäft, zu dem die Eltern auch nachträglich die Zustimmung verweigern dürfen.

Und der Preis eines Schleppis sprengt auf jeden Fall den Rahmen des "Taschengeldparagraphen", der dir möglich macht, vom normalen Taschengeld kleinere Käufe zu tätigen.

Wie wärs mit dem Kauf eines Gebrauchten? Der könnt noch im Rahmen des Taschengeldes liegen.

Dann musst du nur noch klären, wer für die Internetkosten des Schleppis aufkommt. Denn DU darfst noch keine Verträge mit Dauerschuldverhältnis abschliessen, sprich ne Flatrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage läst sich nicht so einfach beantworten du bist 11 jahre somit bist du

beschränkt geschäftsfähig das bedeutet du darfst von deinem taschengeld sachen kaufen ohne deine eltern fragen zu müssen da ist die frage wiviel taschengeld beckommst du ? Beckommst du genug um die einen laptop zu kaufen ?

aber generell sagt man das deine eltern dir das verbieten dürfen und können

da es sich bei einem laptop ja um eine etwas größere sache und auch recht teure sache handeln im gegensatz zu einem lutscher oder einer DVD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Ja, das dürfen sie. Und mehr noch - sie dürfen ihn auch wieder zurückgeben, wenn Du ihn kaufen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Ja, das dürfen sie, Du bist noch nicht voll geschäftsfähig und darfst Dir so etwas teures nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Natürlich dürfen sie es. Sie sind deine Eltern und damit deine Erziehungsberechtigten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Ja, das dürfen sie. Du bist in deinem Alter noch nicht voll geschäftsfähig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Wenn es nicht von der Schule vorgeschrieben ist, dass du ein Notebook benötigst dann dürfen deine Eltern entscheiden ob du eins brauchst oder nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Mit 11 Jahren gilst du per Gesetz als "BEschränkt geschäftsfähig". Soll heißen:

Du darfst dir von deinem eigenen Geld kaufen was du willst, solange deine Eltern es nicht verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ashuna
19.02.2016, 10:49

Oder andere Gesetze. Bsp. Alkohol/ Tabak/ etc.

Gruß Ashuna

0
Sie dürfen es

Laut den §106 des BGB darfst du es nicht, da du durch den Laptop rechtlich keinen Vorteil erlangst. Selbst wenn du ihn dann einfach kaufst, müssen deine Eltern im Nachhinein immer noch ihre Einverständnis geben        (§107 BGB)

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sie dürfen es

Ja dürfen sie weil, du bist zwar beschränkt geschäftsfähig, jedoch gehört teure Elektronik nicht zu den Gegenständen die du selbstständig mit deinem Taschengeld kaufen darfst, solange deine Eltern das verbieten.

Das geht übrigens bis zum 18 Lebensjahr so.

Gruß Ashuna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?