Dürfen meine Eltern mir Hausarrest geben?

12 Antworten

Nein, das ist kein Freiheitsentzug in dem Sinne... Deine Eltern machen sich nicht strafbar.

Lassen sie dich zur Schule bzw Ausbildung gehen, zum Arzt gehen...? Dann ist das das deine Eltern dir aufgebrummt haben lediglich Hausarrest im Sinne einer Erziehungsmaßnahme.

Hausarrest fand ich als Jugendliche damals auch immer doof.... Aber wenn man mal überlegt welche Alternativen es gäbe.... Schlagen ist mittlerweile verboten (zum Glück), Taschengeldsperre zieht nicht bei jedem Jugendlichen, Internetzugang entziehen zieht nicht bei jedem Jugendlichen, Spielekonsole für eine Weile einkassieren zieht nicht bei jedem Jugendlichen.

Meist versuchen es Eltern genau an dem Punkt an dem der Nachwuchs getroffen werden kann - um zu zeigen "Das was du gemacht/ nicht gemacht/ gesagt hast/ so wie du dich verhalten hst.... ist das nicht in Ordnung".

3

Ich Spiele jeden Tag Fußball. Es ist wirklich schrecklich langweilig Zuhause und ich verreg hier bald rofl.....

0

Nein, das gilt als Erziehungsmaßnahmen. Und ist in der Regel erlaubt.

Kommt halt drauf an wie und wie lange der Hausarrest verhängt wird: Wochenlang einsperren bei Wasser und Brot und nem Eimer für die Notdurft geht sicherlich nicht.

Aber ein paar Tage das Haus nicht verlassen dürfen, dagegen ist rechtlich nichts einzuwenden.

Das ist eine erzieherische Maßnahme und sie schliessen Dich ja nicht im Zimmer ein.

Aber da sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht haben, dürfen sie das.

Was möchtest Du wissen?