Dürfen meine Eltern mir den Mund verbieten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es wäre hilfreich, wenn Du ein bisschen mehr erzählen würdest, worum es geht.

Wie alt bist Du denn?  Und was hast Du denn so viel herumgemotzt, dass Du sie so aufgeregt hast?

Hab Verbesserungsvorschlag angefragt

1
@nicokru

Hi, ach ja, da steht ja jetzt mehr bei Deiner Frage.

Ich gehe davon aus, dass sie Dir dann den Mund verbieten, wenn sie nicht mehr weiterwissen, weil Du keine Ruhe gibst und noch einmal und noch einmal und noch einmal davon anfängst... Kann das sein?

Eltern sind auch nur Menschen und sie versuchen ihr bestmögliches, damit aus ihrem Kind ein brauchbares Mitglied der Gesellschaft wird. Aber die haben schon den ganzen Tag genug Probleme gehört und zu erledigen gehabt, da kann es schon mal sein, dass man einfach nicht mehr will und nicht mehr kann.

Wenn Du schon siehst, dass sie genervt sind und schon genug hatten an diesem Tag, dann solltest Du Ruhe geben, bevor sie nicht mehr weiterwissen und Deine Frage, Deine Wünsche zu einem Zeitpunkt  präsentieren, wann es eben günstiger ist. Dann kommt es erst gar nicht soweit!

0

sagen wir mal so: 

nein, das dürfen sie nicht.

Andererseits musst du das schon nüchtern betrachten.

Das sind deine Eltern, wenn du mal auf sie angewiesen bist,  - was wohl täglich der fall sein wird, egal bei welcher Situation - dann bist du der Dumme, wenn deine Eltern dann öfters "nein" sagen...

Ich würde mir als Sohn oder Tochter meiner Eltern sehr überlegen, ob ich nicht nach deren Pfeife tanze.

Ich reagiere da bspw. so, dass ich stur bin, wenn zu mir jemand stur ist.....

wer austeilen kann, muss auch gefeit sein, einstecken zu können...

Nein, aber du solltest auch mal überlegen, ob deine Eltern vielleicht recht haben könnten und Fehler einsehen.
Weiß ja nicht worum es geht...

Was möchtest Du wissen?