Dürfen meine Eltern mir das ritzen verbieten?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Sie können es dir verbieten - allerdings dürfte das (wie die allermeisten Verbote) sinnlos sein.
Sie könnten auch alle Gegenstände, die zum Ritzen geeignet sind unter Verschluss nehmen. Was auch erfolglos wäre, da es leicht ist, sich dafür Nachschub zu beschaffen.

Eine Woche Hausarrest ist ebenfalls wirkungslos. Es beseitigt nicht die Ursache, den Grund fürs Ritzen.

Deine Eltern sollten vielmehr auf dich achten, mit dir reden (ohne Vorhaltungen!), dir zuhören, wenn du versuchst ihnen deine Probleme zu schildern.

Aber Verbote und unsinnige Maßnahmen? Die treiben dich nur dazu, weiter zu ritzen.

Sollten deine Eltern dazu nicht fähig sein, sehe ich die Hilfe von außen - möglichst professionell und die ganze Familie einschließend - vonnöten.

Naja also eig ja schon, denn ich weiss ja nicht wie alt du bist (?!) und wenn du nicht volljährig bist.. Naja. Und ich meine, ich verstehe deine eltern auch, denn ritzen ist überhaupt keine gute lösung für was auch immer und wenn du keinen bestimmten oder angemessenen grund hast, weshalb du dich ritzt, hätte ich als mutter auch kein verständnis für. Im gegensatz, wenn du einen guten und angemessenen grund hättest, könnte man die sache ja auch genauer unter die lupe nehmen und es vllt auch anders angehen aber wie gesagt, ritzen ist in keinem fall die beste lösung vorallem nicht, wenn du noch teenager bist. Denn ritzen ist und kann sehr gefährlich sein, vorallem wenn du nicht richtig damit umgehst und dir der sache nicht bewusst bist. Vorallem sind das bleibende narben, die sich lebenslänglich auf deiner haut wiedergeben und die du nur mit einer sehr hohen 'therapie' wieder verblassen lassen kannst. So wird die jeder sehen und deine vergangenheit würde ewig auf dir lasten. Mein vater ist arzt und der weiss, was das heisst. Im allerschlimmsten fall könntest du dich sogar sehr verletzen und dir die pulsader aufritzen, wenn du da unsorgfältig bist... Das würde kein gutes ende nehmen! Lass das sein! Ich würde dir der sache abraten und sonst im schlimmsten fall in eine therapie gehen, wenn du dich ritzt, um depressionen oder anderen schwerwiegenden problemen zu umgehen... Nimm dir das zu herzen und versuch andere möglichkeigen zu finden, deinen, annehmenden, problemen zu umgehen. Vertrau dich jemandem an, der verständis für das, was auf dir lastet, hat und der dich versteht! Bitte bitte hör auf! Meine kollegin hat das auch getan und es ist einfach schrecklich! Ich hoffe, dich einwenig eingeweiht zu haben, was das bedeutet...! Liebe Grüsse

Du hast natürlich das recht zu entscheiden was du mit deinem Körper machst, aber deine Eltern versuchen die zu helfen und haber ja schon bemerkt, dass es dir anscheinend schlecht geht. Anstatt dich einzusperren sollten sie jedoch versuchen, dir irgendwie da raus zu helfen, woraus auch immer. Ritzen ist nicht gut für dich und deinen körper, also gib allen auch eine Chance die zu helfen

Verbieten können sie es dir natürlich nicht aber ich denke,du weißt sicher auch,dass es nicht gut ist.

Deine Eltern meinen es bestimmt nicht so böse sondern sind einfach nur überfordert wie sie damit umgehen sollen bzw verstehen nicht wieso du das machst.Ich würde dir raten zu einem Schulpsychologen oder einer beratungstelle zu gehen,dort kann man sich kostenlos beraten lassen,beide haben auch Schweigepflich und vielleicht kann dann mal jemand mit deinen Eltern reden

Ritzen gehört zur selbstverletzung, soll heisen, deine eltern sollten dich mal fragen wiso du dich ritzt. Du kannst natürlich auch der erste schritt machen und ihnen davon erzählen, von deinem stress und problemen...

Solange du unter 18 bist hast du zu tun was sie dir sagen... 

Ja, sie dürfen alles entscheiden falls du noch minderjährig bist. Und ein guter Rat von mir: hör auf mit dem ritzen davon hast du nichts außer Schmerzen und Narben! Es tut dir und deinem Körper NICHT GUT!!

Dein Vormund kann dich sogar mithilfe eines Richters in die Klapse stecken, allerdings ist das eher kontraproduktiv weil du es ja so oder so machst. Hausarrest würde mich auch nicht davon abhalten.

Sei froh das du nicht mein Kind bist :) Du dürftest erst mal ein paar Runden zum Psychologen, zu meiner Entlastung würde ich dich erst mal in eine Stationäre Behandlung geben, wo du auch zur Schule gehen musst, die Lehrer da sind ziemlich Nervend ;) achja, um 18 Uhr Abendbrot, dann noch etwas Freizeit, danach dann ist Bett.

Abhauen ? mach mal, dann gehts ab in eine Strengere Einrichtung.

Wenn du ernsthaft denkst, das du über dich Entscheiden darfst, dann frage dich mal selber, wieso man erst mit 18 Volljährig ist. Mitleid erntest du bei mir mit deiner Art  von Ads nicht, eher ne Schaufel die dich zum nachdenken bringen sollte. Allein dein Nick sollte hier gebannt werden, ich finde solche Fragen so derbe Nervend, das ich ko....t ...zen könnte.

Du Entscheidest dich zu Ritzen, ich als Vater von Kindern Verbiete dir das, was sagst du nun ? Der blöde Vogel ? Nein , ganz im gegenteil, ich will nicht das du dir Weh tust und dir Erklären, das du scheinbar zu wenig Soziale Kontakte in deiner Familie hast ? Du hast Bedürfnisse und bist zu Unmotiviert diese einzufordern ?. Warum ? Ritzen ? Affig. Den Kopf benutzen ? Klasse, denn wenn du älter wirst, werden diese Narben bleiben, du wirst dich selber dafür hassen, das macht also keinen Sinn. Sprich , rede mit deinen Eltern und sag ihnen einfach was dir fehlt. Damit machst du Sie in ihrem Stress nur Wütend , denn du wirst zu einem Problem, davon haben Sie aber denke ich genug, du hilfst wenn du dir hilfst.

emo13 15.10.2015, 23:19

Aber bist du nicht dieser Meinung das ich ritzen darf.. ich meine auch mit 18 werde ich mich noch ritzen.Ich weiss was ich tuh egal ob ich noch ein "Kind" bin oder nicht.

0
gutefrage2311 15.10.2015, 23:26
@emo13

Wenn du wüsstest was du tust, würdest du gerade andere Gedanken haben. Selbst ein fallendes Blatt hat schon mehr Recht wie du .

2

Du bist minderjährig also ja.

Persönlich würde ich mit dir zu ner Therpie gehen, wenn du mein Kind wärst.

Wenn du aufgrund psychischer Probleme deine Gesundheit schädigst dürfen die Eltern eingreifen ja .. Und wenn das zu weit geht kann man sogar eine stationäre Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung anstreben ..

Dein Körper gehört dir ja, trotzdem darfst du ihn nicht behandeln wie nen Vergnügungspark ..

Solange du nicht 18 bist, dürfen dir deine Eltern alles verbieten.

emo13 15.10.2015, 23:06

In der Schule hatten wir aber das jeder Mensch rechte hat was ist mit dem...?

0
Savix 15.10.2015, 23:07

Damit sind Grundrechte und das in Deutschland geltende Grundgesetz gemeint.

1

Nen Psychologen würde dir da vilt helfen :)

Theoretisch schon, aber sie machen sich nur Sorgen um dich. Tu dir das nicht an.

Deine Eltern dürfen dir Hausarrest geben, wann immer sie wollen. Aber Hallo?! Sie sind GEMEIN zu dir, weil du dich ritzt? 

Wenn du noch jung bist dürfen die dich sogar EINWEISEN lassen! 

Ne sollen die dir vllt noch dabei helfen ?

Was möchtest Du wissen?