Dürfen meine Eltern mich mit 15 in meinem Zimmer einsperren?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, darf sie nicht! Rufe bitte die Polizei an, schildere den Sachverhalt und hör genau zu, was sie dir sagen! Vergiss bitte die meisten Beiträge hier und lass dich BITTE vom Polizisten, bzw. vom Jugendamt beraten, dass sie dann einschalten.

Deine Eltern riskieren m.E. mit so einer Erziehungsmethode eine Verwarnung. Einsperren ist eine Form der Gewalt und hat Nichts mit Erziehung zu tun. 

Mir wird regelrecht schlecht, wenn ich sowas höre!

Einsperren dürfte sie dich nur, wenn du sowas gesagt hast wie: "Ich nehme mir jetzt das Leben", oder "Ich schmeiße mich vor einen Zug", oder wenn du psychisch so "daneben" wärst, dass du nicht Herr deiner Sinne bist.

Hausarrest und in-Zimmer/Keller/Schrank-sperren sind zwei verschiedene paar Schuhe. Hier, das habe ich auf die Schnelle gefunden mit link:

http://www.wunschkinder.net/forum/read/35/2749919 ;

Deine Eltern riskieren, wenn sie es nicht bleiben lassen, dass ihnen das Sorgerecht entzogen wird. Wenn du schon länger unter der Situation leidest, oder du absehen kannst, dass sie noch mehr "solche Dinge" anstellen, macht bitte eine Liste! (GANZ wichtig): Datum; Uhrzeit: Was ist vorgefallen, wie lange ging es, wie ging es aus.

Als nächstes lässt du dich bitte beim Jugendamt beraten, hier ist der falsche Platz für fachgerechte Rechtsberatung für Familien- und Jugendrecht..

8

Mein iphone hat sie auch eingezogen, ich kann nicht telefonieren. Und wenn ich jetzt so einen Spruch wie Freiheitsberaubung bringe, wird sie das auch nicht beeindrucken.

0
32
@KingaPL

Ich weiß nicht, ob das was du schreibst, auch wirklich wahr ist. Ich kenne nicht die Umstände und was genau vorgefallen ist.

Wenn du kein Handy hast, stell dich ans Fenster und schrei um Hilfe! Was ist los? Kommst du da nicht selber drauf?

Eltern greifen nur zu solchen Mitteln, wenn sie selbst nicht mehr weiter wissen, vielleicht kannst du ja die Situation auch anders klären!

Deswegen solltet ihr euch schnell um Hilfe kümmern. Ich sage es zum letzten Mal, Einsperren ist eine Form von Gewalt!! Die Umstände sind hier egal und der Zweck heiligt nicht die Mittel.  

Ruf einfach um Hilfe! Man wird sich dann schnell um jemanden kümmern, der sich fachgerecht die Situation anschaut. Hier kann man dir Sonstwas empfehlen...

1
8
@Francescolg

Wenn ich mich ans Fenster stelle dann wär mir das zu peinlich 

Abendessen durfte ich eben, meine Mutter hat mich aber sonst total ignoriert und mich wieder in mein Zimmer geschickt.

0
32
@KingaPL

Naja, ob Hausarrest oder Zimmerarrest, es ist kein so großer Unterschied. Prinzipiell ist das Einschließen aber nicht erlaubt, außer sie hat nur gesagt "du bleibst dort".

Du kannst dich trotzdem, z.B. nach der Schule, auf den Weg ins Jugendamt machen. Die führen nur ein Gespräch mit euch beiden. Das kostet nichts und ist sogar ganz nett. Ich habe so, in dem Alter, meinen Zimmerschlüssel zurück erhalten. Es war nur ein Gespräch nötig, ca. 1 Stunde, bei dem ein Sozialarbeiter deine Eltern aufklärt, man nach Alternativen schaut und das geht vielleicht 30-60 Minuten. Mach doch einen Termin. Wenn sie nicht einwilligt, gehst du alleine!! 

Und wie gesagt, wenn irgendetwas (außer dem Hausarrest) gegen deinen Willen geschieht, dann wehr dich. Wenn sie dich nach der Schule ins Auto schleifen will, damit du gleich nach Hause kommst, sagst du, du möchtest zum Jugendamt. Ich kann nicht weiter schreiben, weil ich keinen falschen Rat geben möchte, ohne die Umstände zu kennen! Viel Glück!

1
8
@Francescolg

Ich habe diese nachricht erst jezt nach der Schule gelesen. Ich hab immer noch Hausarrest, bin aber nicht mehr eingeschlossen.

Ich dachte dass jugendamt hilft erst wenn man geschlagen wird oder sich ritzen tut oder sowas... ich weis auch nicht wie meine eltern dann reagiert hätten, wenn da auf einmal jemand gekommen wäre und ins heim oder so will ich eigentlich nicht.

Danke aber für den rat und die erklärung.

0
32
@KingaPL

Hi, nein das Jugendamt berät auch ganz normal. Die machen ein Gespräch mit euch, oder mit dir, wann immer du oder deine Eltern nicht mehr weiter wissen. Es kann um alles gehen, auch wenn dir z.b. der Zimmerschlüssel weggenommen wird, wenn Eltern zu viel Druck auf dich ausüben, wenn sie dich zu irgendetwas zwingen wollen, oder sie verbieten dir deinen Freund zu sehen, wenn sie dich zwingen wollen, ein Kopftücher zu tragen, usw. Die reden erstmal nur.

Die sind nicht nur für ganz harte Fälle da, wie Messi-Eltern, Gewalt in der Familie oder Vergewaltigung. Das Jugendamt ist wie die Familienberatung, in die z.B. Pärchen gehen, wenn sie an ihrer Beziehung arbeiten wollen. 

Das Jugendamt ist für alle da, nicht nur für Sozialhilfeempfänger oder so.. Nein, wirklich für alle, die etwas beschäftigt. Erziehungsmethoden/Familien-Beratung machen die sehr gern, weil es nicht so harte Fälle sind, wie wenn sie "gerufen werden".

Und die Beratung kostet nichts!

1
8
@Francescolg

Darüber müssten sie uns mal in der schule was sagen. 

Jedenfalls wenn ich da anrufe oder so, dann will ich erstmal nicht, dass meine eltern oder meine lehrer oder so das erfahren, erstens mal weil ich nicht will das andere diese situationen mitbekommen weil es mir unangehnem ist und weil ich erstmal nur wissen will was ich machen kann und was nicht.

ich hoffe ja das mein verhältnis mit meinen Eltern auch so besser wird.

Danke für deine Informationen :)

0
32
@KingaPL

Hi, danke für den Stern. Dann musst du nur noch in deiner Umgebung nach der Adresse vom Jugendamt nachschauen und informiere dich ruhig über deine Rechte, auf Privatsphäre, usw., die sind nämlich wichtig, um später ein selbstbestimmtes Leben zu führen!

Wenn man dich irgendwie zu Sachen zwingt, oder sie so streng zu dir sind, dass es bei dir zu Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, ständige Aufregung,Aggressionen und etwa auch Selbstverletzzng führt, dann ist das nicht o.k., davon kannst du Depressionen bekommen, oder schlechter in der Schule werden. Die Schuld kann bei ihnen liegen. In ganz verzwickten Fällen, kann es auch besser sein, schon mit 16 auszuziehen, nämlich dann, wenn du nichts selbst entscheiden darfst, dazu zählen auch kleine Dinge wie Mode, Hobbbies, usw. Diese Freiheit ist wichtig, damit du glücklich bist.

Es gibt ja z.B. auch Punks, dia lässt man genauso "ihren Style" leben, ohne sie zu zwingen, sich gescheit anzuziehen.Das wird in unserer Gesellschaft toleriert, als bunt und cool.

Es gibt so kleine Heftchen, wo dir die bestimmt weiterhelfen können. Gibt sogar Jugendliche, die sich komplett zurückziehen, Zimmer abschließen, eigenen Freund haben, nicht mehr jede Woche auf Familienparties gehen wollen, mit dem Musikinstrument-Spielen, aufhören, usw. DAS sind deine Rechte, wo du selbst bestimmen kannst, was du willst umd was nicht. Dabei geht es nicht um was, sonderm dass du allein entscheidest. Ob und wie gut deine Entscheidungen akzeptiert werden.. Das ist deine Freiheit! Du wirst später nur glücklich und autonom, wenn du nicht ständig Regeln und Kontrollen unterworfen bist. Einige bleiben so bis 25 und älter, weil sie nur dann Geld bekommen. Such dir ein Job mit 16, und sei es bloß an der Kasse und dann tust du step-by-step dazuverdienen.

1
8
@Francescolg

Vielen dank nochmal für deine mühe und die ausführliche antwort.

ich werde mich auf jeden fall mal beim jugendamt informieren.

0

Kommt auf den Grund an.

Eigenlich ist einsperren ja Freiheitsberaubung und auch bei Kindern verboten.

Kann aber über einen gewissen, überschaubaren Zeitraum aber auch als Erziehungsmaßnahme gesehen werden. Wobei ich dem direkten Einsperren sehr kritisch gegenüber stehe, schon aus Sicherheitsgründen.

Wenn du im Zimmer eingeschlossen wurdest, ist das eine Freiheitsberaubung und deine Mutter macht sich strafbar.

Hausarrest wiederum ist erlaubt, aber wie gesagt, kein Einschließen.

19

Himmel hergott nochmal was glaubt ihr eigentlich alle (die meiner meinung ausgenommen) was Freiheitsberaubung ist? Genau der Fall, um den es sich hier handelt, ist EINE AUSNAHMESITUATION. Sag das mal einem Erwachsenen, mit dem strafbar machen, schallendes Gelächte rwirst du ernten.

1
15
@member7

Natürlich lachen die, ist ja auch nicht gerade überlegt die Aktion. Aber mal ehrlich jeder kann doch seine Meinung sagen, seine Erfahrungen kund tun. Ich hab eben die gemacht, dass es tatsächlich Eltern gab die am Ende Schwierigkeiten mit der Polizei hatten ....Und?

Es ist keine verbindliche Rechtsberatung hier und die Wenigstens sind Anwälte. Tatsache ist das die Möglichkeit bestehen muss das sie/er z. B. auf Toilette und zum Trinken kann ohne darum betteln zu müssen, das gehört zu den Menschenrechten.

Außerdem versuchst du gerade jedem deine Meinung aufzuzwingen @member7 das ist auch nicht besser als alles andere.


Sie dürfen verlangen, dass sie/er im Zimmer bleibt, aber nicht abschließen

0
8
@Baghira1002

sie hat mich vorhin auf toilette gelassen aber ich musste wieder in mein zimmer und sie hat mich wieder eingeschlossen. ich fühle mich echt erniedrigt dadurch. so als ob ich ein verbrechen begangen habe.

0
15
@KingaPL

Keiner kann sagen, was du angestellt hast, das sie meint, dass das nötig ist. Was sagt dein Vater dazu?

Auch wenn es rechtswidrig ist, finde ich, dass du so fern es das erste Mal ist, die Sache auf "sich beruhen" lässt und in einem ruhigen Moment, wenn die Gemüter sich beruhigt haben, deiner Mutter sagst, wie du dich gefühlt hast.

Es geht einfach zu weit, auch wenn gewisse Personen s. o. eine andere Meinung vertreten. Wie gesagt, sie können verlangen, dass du dein Zimmer nicht verlässt, das ist so ...ist auch nicht schön, aber besser als sich eine zu fangen.

1
8
@Baghira1002

Mein Vater ist beruflich unterwegs und kommt erst nächste woche wieder. ich komme mit ihm eigentlich ganz gut zu recht - aber er meint immer meine Probleme sind mehr so Frauen Probleme und da wäre die Mama eben zuständig.

Ich wollte ja schon heute mit ihr reden, nur hat sie mich gar nicht reden lassen, sie wollte sich keine "Ausreden" anhören.

Das habe ich mir auch gedacht, dass es besser ist als sich eine zu bekommen. ich habe zwar bestimmt seit ich 10 bin nichts mehr bekommen, aber zur zeit ist es so schwierig, das meine mutter mir schonmal eine tracht prügel angedroht hat.

0
15
@KingaPL

Heute kannst du mit ihr nicht mehr darüber sprechen, dafür sind die Gemüter viel zu hoch geschaukelt. Warte ein bis zwei Tage und versuch dann in Ruhe mit ihr zu reden.

Dein Vater macht sichs ja wirklich sehr einfach ...auch seine Meinung ist wichtig, gerade in solchen Dingen. Wenn du mit ihr nichts erreichst, eine Basis zu finden, würde ich noch einmal versuchen deinen Vater ins Gespräch zu ziehen.

Damit deine Eltern eine Basis finden, wie mit solchen Situationen umzugehen. Natürlich solltest du mit 15 Jahren schon wissen, was du darfst und was nicht. Verbote gibt es nun einmal und daran muss man sich halten, aber es muss auf einer würdigen Basis bleiben.

1
8
@Baghira1002

Ich werde es nochmal versuchen - es gibt mir halt kein gutes gefühl ständig bei solchen streiterein als fräuleinchen oder so bezeichnet zu werden. 

0
15
@KingaPL

Im allerschlimmsten Fall müsstest du dich ans Jugendamt wenden, aber das überlege dir bitte ganz genau, ob du das willst, was dann auf euch zu kommt.

Viel Glück für dich und Kopf hoch

1

Wie lange dürfen meine Eltern mir Hausarrest geben?

Hallo,ich habe mich gestern mit meinen Eltern gestritten,hab daraufhin Hausarrest für 3 Tage bekommen. Da ich noch andere Probleme habe,bin ich zu meiner besten Freundin "geflüchtet" weil ich nichtmehr weiter wusste.
War für meine Eltern nicht erreichbar und sie wussten nicht wo ich bin.
Habe Ihnen geschrieben wo i h bin und das ich am nächsten Tag nachhause komme.
Nun bin ich zuhause und sie haben mir 5 Wochen Hausarrest aufgedonnert und mir mein Handy genommen.
Die verbieten mir jeglichen Kontakt zu meinen Freunden.
Das Haus darf ich nicht verlassen.
Somit darf ich 5 Wochen in meinem Zimmer,ohne Kontakt zur Außenwelt, sitzen.
Dürfen sie das ?
Wenn nein,gibt es irgendwo ein gesetz oder ähnliches was ich ihnen vor zeigen kann?

...zur Frage

Dürfen Eltern ihre Kinder einsperren?

Vorab: Es geht NICHT um mich, sondern um ein Mädchen, dass ich kennengelernt habe. Falls das wichtig sein sollte: Sie ist fast 17. Ihr Proble ist folgendes: Sie hat einen (festen) Freund, von dem ihre Eltern glauben er sei nicht gut für sie (ich kann nicht beurteilen ob das stimmt, ich kenne ihn nicht). Sie haben ihr also den Kontakt mit ihm verboten, sie hat sich aber nicht daran gehalten und sich nicht von ihm getrennt, wie ihre Eltern das wollten. Jetzt haben ihre Eltern es herausgefunden und ihr Handy, Fernseher, PC, Laptop, einfach alles mit dem man Kontak zur Außenwelt haben kann, abgenommen und ihr Hausarrest bis zu ihrem 18 Geburtstag (also über ein Jahr) verpasst, damit sie keinen Kontakt mit ihm hat. Natürlich darf sie noch zur Schule gehen, aber sonst darf sie das Haus nicht verlassen, nichtmal um zum Reiten (ihr Hobby) zu gehen. Und wenn die Eltern beide das Haus verlassen, schließen sie es ab, sodass sie nicht raus kann. Dürfen die das? Oder geht das zu weit?
Schonmal danke im Voraus für Eure Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?