Dürfen meine Eltern dass entscheiden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm, gesetzlich schon, da du vermutlich minderjährig bis. Aber letztendlich bist DU derjenige, der das ausbaden muss. Wenn du dich mit so einem Zeugnis um einen Ausbildungsplatz oder um einen Schulplatz an einer weiterführenden Schule bewirbst, hast du schon verloren.

Was ist dagegen einzuwenden, dieses Schuljahr zu wiederholen? Hast du gar schon ein paar wiederholt?

Wenn das stimmt, dass deine Eltern das nicht akzeptieren, sprich mit deinem Klassenlehrer. Der kann deine Eltern zum Elterngespräch bitten, und Ihnen das nahelegen, dass es für deine Zukunft besser wäre, dieses Schuljahr zu wiederholen.

Was stellen sich deine Eltern denn vor, was du in Zukunft machen sollst? Sollst du Reinigungsfachkraft lernen ;o) ? 

Hast du denn selber schon eine Vorstellung, in welche Richtung es gehen soll?

Würdest du denn überhaupt versetzt werden mit 5 in Mathe und 4 in Deutsch? die 5 musst du ja mit einer 2 im Hauptfach ausgleichen (Englisch). Hast du das? Oder kannst du anderweitig ausgleichen? Falls nicht, dann hättest du ja dein Jahr zum Wiederholen ohne zutun der Eltern ;o) .

Bleib auf jeden Fall am Ball mit dem Wiederholen. Du kannst auch in die vorige Klassenstufe (8) zurückgehen, und mit denen weiter machen, ohne das 9. Schuljahr jetzt zu beenden.

Ein verschenktes Jahr ist das ganz sicher nicht. Wenn du so weiter machen würdest, wäre das eher eine verschenkte Zukunft... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user45454
23.02.2016, 22:13

Ja, wollte Mechatroniker bei Vestas werden, hatte dort ein Praktikum. Aber mit 5 in Mathe kann ich dass knicken! :// Und zur Zeit kann ich es nicht ausgleichen bin in Englisch derzeitig auf 3, dass kann gerne so bleiben :)) LG Brutaler

0

Versuche sie mit Argumenten umzustimmen. Wenn das dein bewerbungsueugnis ist hast du definitiv mehr Chancen mit einem zusätzlichen Jahr und besseren Noten. Es zeigt dem Arbeitgeber, dass du eine sehr gute Selbsteinschätzung hast, ehrgeizig bist und reif genug bist diese Chance zu nutzen.

Wenn sie dich nicht lassen, sprich mit deinem Klassenlehrer dass er dich unterstützt und mit deinen Eltern spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein jetzt mal im ernst was ist besser ein verschenktes jahr oder eine zukunft ohne abschulss oder ähnliches ich wiederhole auch und es ist gut so werde nächstes jahr in die oberstufe gehen und versuche mein abi viel glück in der schule und such gründe die deine eltern überzeugen könnten z.B. weniger chancen auf arbeit ofer sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user45454
23.02.2016, 22:00

besten dank!

0

Das kommt darauf an wie viel du schon vorher wiederholt hast, wenn noch nie dann kannst du ohne Bedenken wiederholen,aber wenn du schon mal wiederholt hast dann kommt das Später nicht so gut an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht sagen dass das ein verschenkte Jahr ist.Du willst dich für deine Zukunft verbessern.

Das können und dürfen deine Eltern nicht alleine entscheiden.Es geht um dich.

Wenn es nicht anders geht hol dir Hilfe vom Lehrer oder Direktor.

Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user45454
23.02.2016, 21:59

Danke

0

Im Endeffekt bringt es nicht viel zu Wiederholen, man wird in Fächern wie Mathe nicht unbedingt besser, streng dich in der 10. mehr an, darauf kommt es an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2fan41
23.02.2016, 22:04

Das ist sowas von falsch was du sagst ich war selber schlecht in physik und chemie was ist passiert hab jz in beiden fächern ne 2 oder hatte ne 3 in mathe und jz ne 2und das selbe in geschichte von ner 4 auf ne 3

0

Was möchtest Du wissen?