Dürfen meine eltern das geld behalten?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Sie dürfen es nur, wenn du einverstanden bist. Manche Eltern möchten, dass ihre Kinder "Kostgeld" zu Hause abgeben, sobald sie ihr eigenes Geld verdienen. Es wäre aber nicht in Ordnung, wenn deine Eltern sich diese 70 Euro einfach nehmen, wenn du es nicht erlaubt hast. So etwas müsstet ihr vorher zusammen besprechen. Wenn deine Eltern es gerne möchten, dass sie etwas Geld von dir bekommen, solltest du darauf eingehen. Für dieses Kostgeld macht deine Mutter dann ja weiterhin deine Wäsche und kocht für dich und so weiter. Falls du nicht sehr viel in deiner Ausbildung verdienst, könntet ihr euch auf einen etwas kleineren Betrag einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jorgfried
27.08.2012, 18:30

Sie dürfen es nur, wenn du einverstanden bist.

Falsch! Wenn die Eltern ALG2 bekommen MÜSSEN sie das Geld sogar einbahlten, da es bis auf ein Taschengeld als Einkommen angerechnet wird.

0

Klar, das nennt sich Kostgeld (für Essen und so). So lernt man, dass auch das Leben was kostet ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr Euch nicht darüber unterhalten? Denke schon..wenn Du Geld verdienst, daß Du Dich dann auch bei allen anfallenden Fixkosten beteiligen solltest..Ihr hättet aber wenigstens darüber sprechen sollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie dürfeten auch noch mehr behalten ,-) na klar,so was nennt man kostgeld. die zeit des umsonst-lebens ist in der lehrzeit dann mal eben vorbei :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

70 € für was? Fürs wohnen und essen?

Deine Eltern sind gesetzlich dazu verpflichtet, dich zu unterstützen (mit Ausnahemregeln die hier aber nicht greifen).

Wenn deine Familie aber nicht so viel Geld haben und du sie freiwillig unterstützt ist das was anderes. Aber du musst denen eigentlich nix zahlen.

Was du verdienst gehört dir, nicht deinen Eltern.

Währe ganz Interssant, was deine Eltern dir fürn Grund genannt haben.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jorgfried
27.08.2012, 18:29

Wer Einkommen hat, muss sich auch an den Lebenshaltungskosten beteiligen. Bei Arbeitslosen ist das sogar gesetzlich festgeschrieben.

0
Kommentar von KaeteK
27.08.2012, 18:54

Das ist völlig falsch...was du das sagst. Sie wohnt und lebt bei ihren Eltern... Würden ihre Eltern vom Amt leben, ging es gar nicht anders... Pflichten haben nicht nur Eltern, sondern auch Kinder. Wenn die Eltern arbeiten, dann gehört das doch auch der ganzen Familie.

0

dürfen sie, wenn für Dich als Taschengeld noch genug übrig bleibt, bisher haben sie alles für Dich bezahlt, beschwer Dich nicht, mit 18 kannst Du ja ausziehen, dann merkst Du, wie teuer das Leben ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HI, Du wohnst umsonst, schläfst, ißt, trinkst umsonst, kriegst umsonst gewaschen, umsonst Klamotten gekauft. Und wirst auch sozial umsorgt. Das ist doch das Allernormalste, daß Du etwas Kostgeld abgibst. Wenn es Dir nicht paßt, kannste mit dem Lehrlingsgehalt Dir selber ne Bude suchen und Dich ernähren, kleidemn usw. Gruß Osmond

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen zwar nicht. Aber für strom wäsche waschen essen usw. Würde ich ihnen schon aus anstand etwas geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
27.08.2012, 18:45

Natürlich dürfen das Eltern. 70€ ist gar nichts..

0

Für 70 € im Monat wohnen, Wasser und Strom verbrauchen? Würde ich sofort machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jorgfried
27.08.2012, 18:27

In diese WG will ich auch - biete 100 Euro!

0

Ja Sie Dürfen es, Sie können sagen Du musst zum Haushalt Beitragen.Ist mir auch passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal...ich mußte das auch und ich fand das auch richtig, denn ich habe ja auch bei meinen Eltern gewohnt und gegessen. Meine Tochter mußte das, gleich vom ersten Lehrjahr an... So billig wie bei Muttern lebt sie nie wieder :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man bedenkt was das Leben so kostet sind 70,00 Euro sehr gnädig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Kostgeld z.B. dürfen sie das.

Du lebst ja noch bei ihnen und sie bezahlen dir deinen Luxus, also dürfen sie auch etwas von dir verlangen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab von 308 DM,150DM abgedrückt (im 1.lehrjahr) Wenn du erstmal ausgezogen bist sind 70€ nur für Strom weg..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hää wie meinst du denn das?

Die wollen dir 70 Euro von deinem Gehalt abzocken, oder verstehe ich das jetzt falsch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
27.08.2012, 18:47

von Abzocken ist hier nicht die Rede...

0

Na logisch, das nennt man landläufig Kostgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?