Dürfen meine Eltern an meinem eigenen PC Einschränkungen wie Zeitbegrenzung und Internetnutzung einstellen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ich muss mir das gefallen lassen. 71%
Unter bestimmten Bedingungen dürfen meine Eltern das. 14%
ich muss mir das NICHT gefallen lassen. 14%

22 Antworten

Unter bestimmten Bedingungen dürfen meine Eltern das.

Hallo Gutefrager001

Vorausgesetzt du besitzt die nötige Reife kannst du sicherlich die Hoheitsrechte (also die Adminrechte) über deinen PC beanspruchen, es den er wurde dir unter der Bedingung gekauft du tolerierst die Einschränkungen.

Also bei einem von dir selbst gekauften Gerät hättest du da gute Chancen.

Allerdings steht es deinen Eltern dann offen diese Einschränkungen auf anderem Wege durchzusetzen, zum Beispiel über den Strom und über den Router, sowohl Strom und Internet gehören auf jeden Fall deinen Eltern und sie erlauben dir nur deren Benutzung.

Für mich persönlich hat es mit 15 bereits zu meiner Privatssphäre gehört, dass nur ich und sonst niemand irgendwelche Rechte oder Konten auf meinem Gerät hatte, allein deshalb hätte ich in deiner Situation verlangt die Finger von meinem PC zu lassen und es extern von meinem Gerät einzurichten

LG

Darkmalvet

Ich muss mir das gefallen lassen.

Jopp! Internet ist deren Sache. Zeitbegrenzung auch. Begründen können die das durch Stromkosten und das Nutzungsrecht des Internets, da sie es ja bezahlen.

Das Grundrecht auf Information durch Medien ist Auslegungssache. Im Prinzip reicht es schon, wenn du das Recht hast, dir täglich eine Zeitung zu kaufen. Aber damit ist nicht gemeint, dass du den Rechner zum Spielen oder generell zum Spaß nutzen kannst. Wenn deine Eltern der Meinung sind, dass du es mit dem Computer übertreibst (übermäßiges Nutzen von Facebook, Spielen etc) dann wird das schon seine Gründe haben.

Ich muss mir das gefallen lassen.

Natürlich dürfen sie. Zudem werden sie durch Gesetze unterstützt. Beispielsweise Aufsichtspflicht.

Das musst du mit ihnen abmachen. Denn es ist zwar dein Geld aber das heißt nicht dass es deine Eltern nichts angeht was du damit machst. Das heißt im Prinzip dürfen deine Eltern die Kontrolle über deinen PC haben. Da gilt dann sowas wie die Aufsichtspflicht usw...

So stimmt das nicht, falls er die nötige Reife besitzt hat er mit 15 durchaus ein Recht die Hoheit über sein eigenes Gerät zu haben, falls der PC ein Geschenk war könnten die Eltern argumentieren diese Einschränkungen gehören zu den Bedingungen des Geschenkes ansonsten dürften seine Eltern weder an seinen PC noch dort Einstellungen vornehmen, selbstverständlich dürfen sie ihn weiterhin bei Fehlverhalten einziehen.

Seine Eltern müssten die Einschränkungen dann auf anderem Wege durchsetzen, sei es per Router und Stromversorgung oder per Androhung der Wegnahme bei Überschreitung.

0

Aber sei mal relalistisch. Wenn seine Eltern wollen dass seine PC Nutzung (egal wie) eingeschränkt wird dann ist das denen doch egal ob er die "Hoheit" über seinen PC hat. Wenn er damit argumentiert und dabei bleibt gibt es eh nur Streit und letztendlich wird ihm der PC deshalb weggenommen. Man kann nie genau sagen ob das so kommt aber es ist wahrscheinlich.

0
@playzocker22

Wegen einer bloßen Bekundung seines Willens und wegen bloßen argumentieren anhand seiner Rechte dürfen ihm die Eltern nichtmals den PC wegnehmen, sollten sie es dennoch tun wäre das Schikane und damit ein Fall für das Jugendamt.

Solche Regelungen kann man auch ohne Kontrollsoftware durchsetzen und mit 15 stünde ihm zumindest zu, dass die Eltern es einmal auf Vertrauensbasis versuchen.

Ich für meinen Teil hätte das Betriebssystem ausgetauscht und dann ein Boot Password eingerichtet, das hält jeden von meinem PC fern der daran nichts zu suchen hat

0

Jap Jugendamt... Definitiv... Jetzt mal nicht übertreiben. Kann zwar gut sein dass das ein Vorgehen wäre welches rechtsmäßig richtig ist, aber mal ehrlich wer meldet das dem Jugendamt.

0
@playzocker22

Wenn die Eltern versuchen dem Kind die freie Meinungsäußerung zu bestrafen fände ich das definitiv passend, die Meinungsfreiheit zählt auch für Kinder und Jugendliche und zu versuchen seine eigenen Kinder per Strafandrohung von der Äußerung ihrer Wünsche abzuhalten geht für mich definitiv zu weit.

Wenn man nämlich Angst haben muss was man sagt entsteht eine Atmosspäre der Angst und so sollte kein Kind aufwachsen müssen.

0

Und das mit dem Passwort macht man eigentlich schon sofort und nicht erst dann wenn die Eltern die Kontrolle über den PC wollen.

0

Naja da hat jeder seine eigene Meinung...

0
ich muss mir das NICHT gefallen lassen.

Es ist Deine Pflicht als "Bürger" dass Du Deinen Eltern sagst, dass das, was sie da machen, gegen die Menschenrechte verstösst.

Allerdings hast Du leider nur wenig Chancen Deine Rechte durchzusetzen, weil unsere Gesellschaft immer noch nicht bereit ist, die von ihr sebst geschaffenen Gesetze durchzusetzen und weil verblödete Eltern immer noch nicht begriffen haben, dass man mit Zensur und Verboten absolut nichts erreichen kann.

ich muss mir das NICHT gefallen lassen.

Sie dürfen.

Du könntest aber mit ihnen verhandeln, dass sie Dir langsam mehr Freiraum lassen.

Natürlich musst du dir das gefallen lassen. Deine Eltern haften für dich. Also kannst du nicht auf Seiten, auf denen du nichts verloren hast, und die dir entweder schaden oder Kosten verursachen.

Leider kannst du da nicht viel tun. Eventuell könnte man es aber als Verletzung der Privatsphäre ansehen wen sie immer alles genau überwachen. Bin mir da aber nicht so sicher.

Ich muss mir das gefallen lassen.

Ja das dürfen deine Eltern. Sie dürften ihn dir auch ganz weg nehmen.

Unter bestimmten Bedingungen dürfen meine Eltern das.

Wenn du den pc nachweisbar mit deinemggeld gekaufthast gehört er somi dir. deineeltern könnten höchstens internet und strom abdrehen weil der vertrag auf due läuft.

Ich muss mir das gefallen lassen.

Deine Eltern dürfen dir bis 18 die Zeitbegrenzung setzten wie lange du am PC sein darfst.

Danach dürfen sie immernoch gewisse Internetseiten sperren, da sie die Verantwortung des Internet Zugangs haben

Ich muss mir das gefallen lassen.

Das fällt unter die elterliche Sorge, insbesondere die Personensorge. Vgl. § 1631 (1) BGB.

Ich muss mir das gefallen lassen.

Sie zahlen, sie haben einen Grund, das Recht und einen Erziehungsauftrag...

Ich muss mir das gefallen lassen.

Sie dürfen Seiten sperren und ausserdem dürfen sie dich bis du 18 Jahre alt bist kontrollieren, auf welchen Seiten du dich rumgetrieben hast. Also mach keinen Unsinn :-)

Ich muss mir das gefallen lassen.

Natürlich mußt Du Dir das gefallen lassen.

Und wenn Du zuviel Zeit mit Deinem Spielzeugs vertust, können Dir die Eltern den Kram auch wegnehmen, damit Du nicht in Deiner Entwicklung beeinträchtigt wirst.

Die Selbstbestimmung gilt für Erwachsene und nicht für Kinder wie Dich.

Ist ja nur so, dass man sich durch PCs weiterbilden kann, aber okayyyy :)

0

Seit wann gehört GTA 5 zur Weiterbildung?

0

Das gehört nicht zur weiterbildung sondern zum Zeitvertreib

0

Solange sie dir nicht nachspionieren etc dürfen sie das mit gutem recht 

Du bist 15,  keine 18 

Auch wenn du das nicht hören willst,  so wenig wie ich vor noch nicht zu langer Zeit als ich keine 18 war 

Es gibt eben im Internet genügend Möglichkeiten auf Filme,  videospiele und andere Dinge die laut den Einschätzungen vieler seriöser Experten etc die bei zu viel Konsum,  oder im falschen Moment oder der falschen Person die Entwicklung Jugendlicher negativ beeinflussen können,  damit sind nicht mal Psychopathen gemeint 

Und so ist es das gute recht deiner Eltern dir unter 18 eine Kindersicherung,  jugendschutz etc zu aktivieren und sich auch streng an Altersgrenzen zu halten,  wenn sie das bei dir für richtig halten 

Ich muss mir das gefallen lassen.

Die Eltern sind deine Erziehungsberechtigten.

Deine Eltern dürfen dir das vorschreiben wann und wo du dich im Internet aufzuhalten hast. Da kannst du nicht viel tun.

Das stimmt nicht, seine Eltern dürfen ihm verbieten, wann und wo er nicht nicht im Internet zu sein hat, würden seine Eltern ihn aber Anweisungen geben wie "du musst jetzt für 3 Stunden auf Facebook", würde das als Schikane zählen und wäre verboten

0
Ich muss mir das gefallen lassen.

Du bist minderjährig. Was für eine komische Frage! Sei froh, dass Du einen eigenen PC hast.!

Ich kann diese Frage sehr gut nachvollziehen, für mich war die Hoheit über meinen PC heilig ich hätte auch mit 15 niemanden daran gelassen um Einstellungen zu verändern und ich kann auch andere Jugendliche sehr gut verstehen die sowas nicht wollen.

0

Was möchtest Du wissen?