Dürfen Lehrer von jemanden ohne Musiktalent verlangen vor der Klasse ein Konzert zu halten?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Im Grunde genommen soll das ein Lehrer schon noch dürfen. Ich meine Piza Studie beweist, dass die Lehrer doch noch viel zu sehr rechtlich beeinträchtigt werden das Wissen zu verbreiten. An dieser Stelle soll jeder seine eigene Meinung haben.

Es wird immer eine Mittel da sein sich NICHT der Aufgabe zu stellen (hast du vielleicht Angst zu erhafren wie deine Fähigkeiten wahrhaft aussehen? ;-)). Und du wirst immer genug "Menschen" finden die dir Raten die Situation von einem Vertrauenslehrer zu überprüfen oder den Lehrer zu verklagen e.t.c.p.p. Aber was ich lustig finde, dass dir doch niemand rät die andere Seite von einem Vertrauenslehrer zu überprüfen. Warum macht es dir noch was aus ein Konzert, egal welcher Form, vor der Klasse zu machen? Was ist an deiner Persönlichkeit noch nicht ausgereift, dass es dir noch etwas ausmacht? Es liegt allein in deiner Hand ob du dich als Mensch, als Persönlichkeit entwickeln willst, oder immer nur einen Rücken suchen musst, um sich dahinter zu verstecken. Im übrigen kannst du diese Antwort auf mehrere Lebensbereiche proezieren....

Viel Erfolg auf dem Konzert ;-)

Ja, der Lehrer darf es, aber nicht so. Er muss Mut machen und pädagogisch so arbeiten, dass auch Kinder ohne "talent" positiv bewertet werden,. wenn sie sich Mühe geben. Bei mir im Unterricht ist es z.Bsp. so, dass Schüler für eine Leistung dann gut bwertet werden, wenn es für sie individuell eine gute Leistung ist. Die selbe Leistung kann bei einem guten Schüler eine schlechtere Note sein. Kinder lernen sehr schnell, was positiv bewertet wird. In meiner Klasse dürfen die Kinder auch zu zweit oder dritt singen, und da sind sie immer ganz heiß drauf, Viele melden sich sogar freiwillig, um alleine vorsingen zu dürfen, auch die Jungs. So stelle ich mir gute Pädagogik vor.

Wollte die Situation nur mal schnell auf den neuesten Stand bringen. :) Er hat das Thema jetzt noch mal angesprochen und angekündigt, wer sich weigert, bekommt die Note sechs und wer nicht alleine singen will, bekommt bestenfalls ne zwei, aber keine eins mehr. Muss mir echt überlegen, ob ich mich dazu zwingen lassen muss...

0

Also wir mussten immer Lieder auswendig lernen und dann vorsingen, und zwar jeder, darauf gab es natürlich auch eine Note. Die Lieder haben wir vorher natürlich ein paar mal gemeinsam geübt. Einfaches Singen kann irgendwie jeder (lernen). Das gehört meiner Meinung nach zum Musikunterricht dazu. Es kann doch nicht nur irgendwelche trockene Theorie vermittelt werden, die die meisten sowieso nicht interessiert.
Ob das heute noch so ist weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich nicht, es geht doch eh nur alles bergab...

Was möchtest Du wissen?