Dürfen Lehrer schülern Geld abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

naja bei uns hat man auch 10 cent abverlangt wenn man die ganze zeit im unterricht gelabert hat, aber das wurde in die klassenkasse zurückgelegt. dann ist das ja vollkommen in ordnung. am ende sind wir dann alle eis essen gegangen^^

Ich kann zwar nur für NRW sprechen, aber das ist sicher in jedem Land gleich: Als erzieherische einwirkung oder Ordnungsmaßnahme sind Geld"strafen" nicht vorgesehen (Vergl. §53 SchulG). Lediglich der Schulleiter kann ein Bußgeldverhängen wenn man regelmäßig nicht zum Unterricht erscheint.

Sollte der Lehrer versuchen die rausgabe des Geldes zu erzwingen, in dem er z.B. mit Konsequenzen droht befinden wir uns im Bereich der Schweren Nötigung.

Nein sie darf die prinzipiell KEIN Geld abnehmen. Das ist nicht das Recht des Lehrers!! Er kann dich anders ahnden, und zwar mit Nachsitzen und dergleichen. Aber Geld musst du auf keinen Fall hergeben!

theoretisch nicht außer das geld wird dazu verwendet um z.b. klassenausflüge zu finanzieren bzw. der lehrer darf das geld nicht in die eigene tasche stecken

Wenns in die klassenkasse kommt würde ich sagen ja. wenn sie's aber in die eigene tasche steckt würd ich mal mit dem schulleiter sprechen.

also bei uns wurde immer 20 cent pro scheiße oder anderem schimpfwort eingesammelt, das ging allerdings in die klassenkasse, aber behalten für sich selber darf sie nicht, sonst jah

gehört zur erziehung ;) / Lily

Wo liegen die Blätter rum? Auf dem Fußboden oder auf dem Tisch? Was für Blätter sind das? Drück Dich mal deutlich aus

Wenn das Geld in die Klassenkasse kommt! Wie meinst du das mit dem rumliegenden Blätter?^^

Als diziplinarische Massnahme durchaus, selbst schuld sage ich da nur

LeaderG 22.03.2010, 08:15

Wenn man keine ahnung hat...

0

Was möchtest Du wissen?