Dürfen Lehrer Schüler zwingen referate zu halten?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich dürfen sie das. Ich kann dich durchaus verstehen, dass dir ein Referat vor der Klasse Bauchweh macht und du Hemmungen hast. Menschen, die gut vor fremden Menschen sprechen können, sind immer im Vorteil. Jetzt hast du Gelegenheiten, das Reden zu üben und deine Mitschüler sind dir ja nicht fremd. Alle werden mehr oder weniger nervös sein. Profitiere von jeder Möglichkeit. Vielleicht kannst du deine Präsentation ja vorerst mal im Familienkreis halten. Ich wünsche dir guten Erfolg.

Giovanni47 28.01.2013, 22:22

vielen Dank für den goldenen Stern

0

Ein Referat zu halten kannst du gezwungen werden, aber Lehrer können dich nicht dazu zwingen dich vorne hinzustellen und es vorzutragen. Hoffe konnt dir helfen :)

Ich weiß es nicht! Aber ich glaub naja ka zwingen können sie doch wahrscheinlich nicht... Ich meine wenn du GAR NICHT willst!! Was sollen sie denn tun..?! Im Notfall sagst du deinen Eltern Bescheid das sie mal mit ihnen reden können!! Aber mal ganz erlich: wie stehst du denn dann vor der klasse da wenn du dich nicht traust ein Referat zu halten?!? Denk mal darüber nach!! Außerdem glaube ich jeder ist aufgeregt und wenn du dann vorne stehst ist es gar nicht sooo schlimm!! Glaub mir! Ich hab auch immer voll Schiss und bin voll aufgeregt und so aber wenn man dann erst mal angefangen hat ist es gar nicht mehr so schlimm :)

Zwingen kann dich niemand zu irgendetwas aber wenn der lehrer es sagt wäre es besser es zu machen weil wenn nicht denke ich mal kommt auch keine gute note dabei raus aber wenn du es garnicht willst dann sag es deinem lehrer ! und wenn du dann immernoch musst sagst du ihm das er dir einfach gleich eine 6 geben soll , vill denkt er dann nochmal drübernach .. oder du fragst ihn nach einer alternative ! :)

Dein Lehrer kann dir eine 6 geben und auch einen Verweiß! Ich weiß jetzt nicht, wie ich es nennen soll, aber ich sag einfach mal "Unterrichtsverweigerung" wenn du verstehst! ;)

Außerdem ist es doch nicht so schlimm, sich einfach vorne hin zu stellen! Wenn du dich verplapperst oder so, ist das auch nicht so schlimm! Lach dann einfach mit und lass dir deine Laune nicht verderben! Ich hab mal anstatt "Hier in Deutschland sind viele Waffen verboten." bei einem Referat mal "Hier in Deutschland sind viele Waffeln verboten." gesagt! Da lagen manche vor lachen am Boden! Ich hab halt dann einfach mit gelacht und als sich dann alle halbwegs beruhigt hatten, hab ich einfach weiter gemacht! Jedesmal wenn ich während dem Referat dann Waffen gesagt habe, haben sich alle voll den Ar$ch abgelacht, aber danach hat es keinen mehr interessiert und außerdem haben sie mir wenigstens zugehört (es hätte ja sein können, dass ich noch mal Waffeln statt Waffen sag)

:D So schlimm wirds schon nicht! ;)

Du musst. Habe keine Angst eine Präsentation zuhalten. Wenn man ein Präsentation macht, füllt man sich danach viel besser und man wird selbstbewusster. Jeder macht bei einer Präsentation fehler, dass gehört halt im Leben.

naja durch die ersten male musst du durch, dann wirst du merken so schlimm ist das gar nicht und du kannst dir leicht eine gute Note verdienen ;)

Alles GUte

silbermond11880 26.01.2013, 17:58

Danke aber ist leichter gesagt als getan :)

0

Zwingen ... NEIN! Verlangen ... JA! ... und wenn du lieber eine Sechs bekommst, dann lasse es einfach drauf ankommen und halte dein Referat einfach nicht.

Aber ... weshalb willst du denn nicht? Nur weil es schlimm ist? Das gibt sich mit der Zeit, je öfter du ein Referat hältst, umso weniger wird es dir etwas ausmachen ... und ... in deinem späteren Berufs- und auch Prvatleben wird es dir helfen, wenn es dir nichts ausmacht, vor vielen Leuten zu sprechen.

Für den Moment kann ich dir nur den Rat geben, sprich nochmal mit deinem Lehrer darüber und frage, ob du für den Anfang nicht vielleicht ein ganz kurzes Referat halten kannst.

Bei uns ist das nicht so.. Beispiel, letztens in Englisch:

Eine Neue (sitzengebliebene) wollte in Englisch keinen Vortrag über Australien halten, weil sie totale Angst hatte. Einige kamen mit Argumenten wie: "Wir mussten das auch alle machen" andere mit Argumenten wie: "Lasst sie doch, sie ist neu und traut sich nicht.."

Die Lehrerin war nicht sonderlich erfreut drüber, und wollte auc, dass sie endlich vorkommt. Sie konnten sich dann jedoch einigen dass Referat unter 4 Augen zu halten. Aber beim nächsten Mal, meinte die Lehrerin, wolle sie so etwas vorher erfahren.

Wo ist dein Problem? Mal abgesehen davon, dass das freie Sprechen vor Publikum einige wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten trainiert, die du für den Rest deines Lebens benötigen wirst, kann dir doch nichts weiter passieren, als dass du eine 6 und einige Kritik vom Lehrer bekommst, wenn du dich weigerst, vor die Klasse zu treten. Er kann dich ja nicht an den Haaren zur Tafel zerren.

Stell dich nicht so an und machs einfach.

Hallo silbermond11880,

ja. Das gehört zum Lehrplan -

und zur Vorbereitung aufs Leben.

Oder willst du später mal dein Leben in einem stillen Kämmerlein fristen - ohne Kontakt zur Außenwelt?

Sicher nicht.

Du wirst dich noch oft unliebsamen Aufgaben stellen müssen. Und das kannst du mit einem Vortrag üben.

Übrigens ist ein Vortrag gar nicht so schlimm, wenn man ihn und sich ordentlich vorbereitet hat.

Alles Gute und viel Erfolg

Virginia

Hallo,

Man muss das einfach lernen vor großen Gruppen Sachen vorzutragen und wenn das nicht oft genug übt verringert das die Chancen auf dem Arbeitsmarkt ! So einfach ist das !

Wenn du das dem Lehrer sagst, versteht er das bestimmt ;) Vielleicht findet ihr ja ne andere Lösung :D

naja, eig schon. es gehört einfach zum lehrplan.

WRINT 26.01.2013, 18:05

..

1

ja, des is halt die aufgabe und wenn du dich weigerst des zu tun kann dein lehrer des als 6 benoten als leistungsverweigerung oder auch dich zum rektor schicken

Lehrer können einen zu fast allem zwingen.... das ist ja das schlimme an ihnen......

Was möchtest Du wissen?