Dürfen Lehrer mir bei einem Vortrag, bei dem ich nicht anwesend war eine 6 geben?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hättest du den Vortrag halten müssen oder wärst du nur Zuhörer gewesen?

Wenn du bei deinem eigenen Vortrag nicht anwesend warst, ist die 6 natürlich dann gerechtfertigt, wenn du für diesen Tag kein ärztliches Attest vorweisen kannst.

Wenn du unentschuldigst fehlst, dann kann der Lehrer entscheiden ob er dich den Vortrag nachholen lässt oder dir eine sechs gibt. Wenn du aber eine artztentschuldigung oder eine von deinen Eltern hast, darf er es nicht.

Hey ClausTaler99,

...das kommt ganz darauf an aus welchem Grund du gefehlt hast und ob du im Falle einer Erkrankung etc. eine ärztliche Bescheinigung vorzeigen kannst.

Wenn du keine schriftliche Entschuldigung hast kann er dir natürlich eine 6 geben, es kann ja auch sein das du einfach geschwänzt hast.

Mit freundlichen Grüßen, Boo

(würdest du uns den Grund für dein Fehlen nennen, könnten wir dir sicher ausführlicher weiterhelfen.)

Klar. Tut mir leid habe heute das erste mal "gutefrage.net" ausprobiert! Es handelt sich um eine normale erkältung.

 

0
@ClausTaler99

Falls du eine ärztliche Bescheinigung hast, bzw. je nach dem wie das bei euch in der Schule geregelt ist, eine Entschuldigung von deinen Eltern vorweisen kannst. Darf der Lehrer dir keine 6 erteilen. Fehlt dir jedoch beides ist die 6 berechtigt.

0

Wenn du einen angekündigten Vortrag hättest halten sollen und kein ärztliches Attest für diesen Tag hast, dann gibt es natürlich dafür die Note 6

wo ich nicht Anwesend war

Was heißt "nicht anwesend"? Entschuldigt gefehlt oder "blau gemacht"?

"Blau gemacht" ist natürlich Leistungsverweiterung und wird zu Recht mit Ungenügend bewertet.

Kommt drauf, warum du nicht anwesend warst. Wenn du unentschuldigt gefehlt hast, darf er das. Schließlich hast du dann die geforderte Leistung in keinster Weise erbracht.

Du brauchst ein Ärztliches Attest oder eine andere Bescheinung. Wenn du keine Entschuldigung/kein Attest hast, dann darf er dir durchaus eine 6 geben, muss er sogar. 

Wenn der Vortrag vorher angekündigt war und du kein ärztliches Attest vorlegen konntest (Entschuldigung von Mama reicht nicht!) - JA

Du hättest den Vortrag halten sollen? Und kannst kein ärztliches Attest vorweisen für dein Pflichtversäumnis?

Ja, dann geht die 6 in Ordnug.

Was hätest du denn erwartet? Deine Lieblingstorte und ein Ständchen deiner Klasse...?

Selbstverständlich nicht aber für einen sehr gut geplanten Vortag, wäre es schade gewesen davür eine Sechs zu bekommen, 

aber vielen Dank!

0

Ich würde auch sagen: Ja, wenn du kein ärztliches Attest oder eine andere Entschuldigung parat hast - je nachdem, was von den Lehrern akzeptiert wird.

Ohne Entschuldigung (heisst Attest) ist es eine nicht erbrachte Leistung und somit eine 6. Also ja, dürfen sie.

schau das du zum arzt gehst und einen schein bekommst, das dürfte das beste und sicherste sein für dein problem.

Ja darf er weil du ihn ja nicht gemacht hast.

Wenn du kein Artest hattest, dann natürlich.

Wenn du kein Attest hast darf er das

Was möchtest Du wissen?