dürfen lehrer kindern filme zeigen, die nicht für ihr alter zugelassen sind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die FSK sagt dazu:

"Muss die FSK-Kennzeichnung bei einer schulinternen Vorführung beachtet werden?

Die Alterfreigaben sind auch für schulische Veranstaltungen verbindlich, es kann aber in Einzelfällen davon abgewichen werden. Die Ausnahmeregelung ist eng auszulegen. Nicht jede Auseinandersetzung mit indizierten Materialien, die pädagogisch begründet und sinnvoll erscheint, ist zulässig. Während in Bezug auf politische und historischeInhalte die so genannte Sozialadäquanzklausel eine Auseinandersetzung auch mit verfassungswidrigen, extremistischen Inhalten erlaubt, dürfen indizierte und pornografische Inhalte nicht zugänglich gemacht werden. Auch Filme, die nicht oder mit "ab 18/Keine Jugendfreigabe" gekennzeichnet sind dürfen Kindern und Jugendlichen nicht zugänglich gemacht werden, mit Ausnahme personensorgeberechtigter Personen (z.B. Eltern). Der Filmeinsatz im Unterricht ist möglich, wenn der Film im Klassenverband gezeigt wird und in einem unmittelbaren Zusammenhang mit dem Unterrichtsstoff steht, also Vor- und Nachbereitung selbstverständlich sind, alle Teilnehmer/innen einverstanden sind, dass von der Alterskennzeichnung abgewichen wird, besonders problematische Szenen vorher angekündigt werden, die Schulleitung informiert ist und bei größeren Projekten und größerer Abweichung von der Alterskennzeichnung das schriftliche Einverständnis der Eltern eingeholt wird. "

http://www.fsk.de/?seitid=1255&tid=473

Ich kann mich aber auch noch dran erinnern, dass ich damals im Unterricht mit ungefähr 14 Jahren "Christiane F." geguckt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um welche Filme geht´s denn genauer?

Es werden kaum irgendwelche Spielfilme sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Brexitrockt 26.06.2016, 15:01

doch

full metal jacket und clockwork orange, in deutsch

wohl um uns gegen gewalt zu sensibilisieren

wir hatten sehr viele spielfilme in der schule gesehen

so pädagogisch wertvolle^^

0
peterobm 26.06.2016, 15:05
@Brexitrockt

kann mir kaum vorstellen dass da irgendeine Pädagogik dahinter stecken könnte. Da gibt es wesentlich bessere Sachen.

0
Brexitrockt 26.06.2016, 15:39
@peterobm

ja, er fand die aber wohl total cool dafür, ich kann es nicht ändern, es war einfach so

und grundsätzlich kann ich seine gedankengänge schon nachvollziehen

0

Es ist nicht erlaubt.Theoretisch gesen nichtmal mit Erlaubniss der Eltern (wurde uns bei einen Kinderbetreuausbildung gesagt). Was passiert wäre weiß ich nicht.Aber bei uns in der Klasse gabs auch mal sowas vor 5 Jahren (damals mit Filmen ab 12) aber dem Lehrer ist nichts passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nenne mal ein paar Titel, damit man sich vorstellen kann worum es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Brexitrockt 26.06.2016, 14:56

clockwork orange, full metal jacket

0
Brexitrockt 26.06.2016, 15:00
@Alsterstern

deutsch

ich weiß nicht mehr warum

orange hatte ich gar nicht verstanden damals^^

0
Alsterstern 26.06.2016, 15:03
@Brexitrockt

Erst einmal finde ich diesen Film sowieso nicht gut, noch weniger finde ich es passend ihn 15 jährigen zu zeigen. Ich zweifle am Verstand des Lehrers. Was Du machen kannst. Sprich mit Deinen Eltern, die Sache muss geklärt werden. Der Lehrer soll/muss es unterlassen derartige Filme zu zeigen.

0

Es ist nicht erlaubt. Schwer zu sagen was es für Folgen hätte, es kommt ja auch drauf an wie viele Filme er gezeigt hat, ob er sich dessen bewusst war etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dabei ist und schwierige Stellen erklärt, also wenn der Film Unterrichtsstoff ist, dann kann er das ohne Probleme tun.

Ich weiß, dass Obrigkeitshörige Deutsche vor einer defekten roten Ampel eher verhungern, als weiterzufahren.

Aber das kann wohl der Lehrer besser beurteilen, wie irgend ein FSK Fuzzi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?