Dürfen Lehrer in der Oberstufe (10. Klasse) ohne Mitwirkung der Schüler Sitzordnung bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ihr seid noch immer Schüler also kann der Lehrkörper immernoch bestimmen, was er mit der Sitzordnung macht oder nicht. Wenn sich Lehrer auf Diskussionen einlassen, dann ist das deren eigene Vorliebe. Grundsätzlich abstimmen mit den Schülern müssen die allerdings nichts dergleichen.

Lehrer dürfen die Sitzordnung auch ohne Mitsprache der Schüler bestimmen, wenn es dem Lernklima förderlich erscheint. Es sind nun mal nicht alle so brav wie Deine Tochter. Sie soll sich bei den nicht so braven Schülern beschweren. Später im Arbeitsleben darf auch ein Vorgesetzter bestimmen, welcher Mitarbeiter wo sitzt und ggf. "von oben" andere Arbeitsplätze zuweisen, wenn es dem Betriebsklima förderlich erscheint.

der Tochter erklären, wohin das führt, wenn über jeden Blödsinn diskutiert wird. Mach kein Theater und mach dir Gedanken, weshalb dein Kind die Schule besucht. Deine Tochter wird noch öfter im Leben Anweisungen bekommen, die sie befolgen muss, ohne darüber zu diskutieren. Bereite sie darauf vor.

Klar. Paar Rechte hat der Lehrer auch noch. Dass ein Elter nicht sagt, dass ein Kind zu den Störern gehört, ist auch klar.

Ist zwar nicht die feine art, aber klar darf ein Lehrer sowas auch ohne die Mitwrikung der Schüler entscheiden.

ja sicher darf die lehrerin die sitzordnung selbst bestimmen!!!!!

Ich finde es zwar echt lächerlich, aber sowas darf ein Lehrer. Tut mir leid für deine Tochter.

Woher weißt du dass deine Tochter nie stört oder quasselt?

Der Lehrer ist Herr im Haus und bestimmt.

Wäre ja noch schöner, wenn die "Blagen" das Sagen hätten.

klar kann der Lehrer das,

Was möchtest Du wissen?