Dürfen Lehrer eigentlich so etwas -.-?

13 Antworten

Beim ersten mal hat die Lehrerin richtig gehandelnt, beim zweiten mal nicht.

Beim Einbehalten von Handy, Spielzeugen, anderes Zeug oder eben Bällen hört man immer wieder dass man es nach 24 Stunden abholen dürfe, nach Ende des Schultages oder gar dass die Eltern es aus dem Sektreteriat abholen müssen.
All solche Verhaltensweisen sind nicht legitim.

Ersteinmal darf der Lehrer nur etwas einbehalten, wenn es entweder den Unterricht stört oder er darin gefahr sieht, dass es den Unterricht stören könnte.
In Deinem Fall wäre das Einbehalten an sich in beiden Fällen also legitim.

Weiterhin darf der Lehrer die Sache allerdings nur bis maximal Ende der Unterrichtsstunde einbehalten. Sobald die Stunde endet, hat er Dir die Sache unverzüglich zurückzugeben.

Beim ersten Mal hat die Lehrerin das ja getan, völlig legitim.

Beim zweiten Mal ist ihr Handeln allerdings nicht erlaubt. Behält sie es länger, ist es unrechtmäßige Aneignung, also Diebstahl.

Als erstes solltest Du Deine Lehrerin darauf hinweisen und bei weiterem Weigern Eltern und Schulleitung dazuholen, aber rein rechtlich gesehen könntest Du auch Anzeige erstatten.

Als erstes solltest Du Deine Lehrerin darauf hinweisen und bei weiterem Weigern Eltern und Schulleitung dazuholen, aber rein rechtlich gesehen könntest Du auch Anzeige erstatten.

Als erstes sollte sie mal ihr eigenes Verhalten in der Schule überdenken.

0
@Everklever

Das Mitbringen eines Stressballes oder auch anderer Kleinigkeiten in die Schule ist keineswegs bedenklich. Entsprechend gibt es da auch nichts zu überdenken
Ganz im Gegenteil, es wäre sogar sehr bedenklich, wenn ein Schüler jegliche Art von Spass von der Schule abkapseln würde.

0

Nein, das darf die Lehrerin nicht. Sie hätte Dir den Ball spätenstens nach der letzten Stunde wiedergeben müssen.

Wenn sie ihn tatsächlich behält, ist das Diebstahl. Ihr gehört der Ball schon mal gar nicht. Eine Anzeige ist natürlich unverhältnismäßig, aber Deine Eltern könnten den Ball schon zurückfordern. Er muss sich in der Schule befinden, sodass auch eine andere Person ihn herausgeben könnte.

Gruß Matti

Deine Lehrerin hat dir den Ball gestohlen. Aus rechtlicher Seite ist es Diebstahl (solange deine Eltern die Lehrerin nicht dazu ermächtigt haben).

Theoretisch kannst du, bzw. deine Eltern für dich eine Anzeige erstatten und deinen Ball zurückfordern.

Praktisch würde sich keiner damit beschäftigen (der Ball hat keinen Wert), daher rate ich dir zum Rektor zu gehen und deine Lehrein zu melden.

Deine Eltern solltest du ebenfalls darüber Informieren.

Deine Lehrerin hat dir den Ball gestohlen. Aus rechtlicher Seite ist es Diebstahl

Völlig abwegig, um nicht zu sagen: Blödsinn.

Bevor ihr hier in solches Geheul über vermeintliche Straftaten von Lehrern verfallt, solltet ihr erst mal erkennen, dass unser Engelchen (vermutlich mit Heiligenschein) durch ihr undiszipliniertes Verhalten die Wegnahme regelrecht provoziert hat.

Selbstverständlich wird die Lehrerin den Ball zurück geben, das weiß sie selbst. Kann halt nur mal einen Tag länger dauern. So what?

3
@Everklever

In dem Text steht es sind Sommerferien und somit kann sie es die nächsten 6 Wochen nicht zurückgeben!

Ansonsten wäre meine Antwort anders ausgefallen!

Trotzdem Danke ;)

1
@Everklever

Wenn ich mit einem 50 Euro Schein rumwedel, habe ich dann auch Pech gehabt, wenn mir dieser geklaut wird??

0
@Laury95

Wenn du damit den Schulbetrieb störst (und nur das ist hier das Thema), musst du damit rechnen, dass er dir erst mal weggenommen wird.

0
@Everklever

Lehrer dürfen kein Eigentum von Schülern einbehalten!
Nur weil die dass schon zu unserer Schulzeit gemacht haben dürfen Sie es trotzdem nicht!

0

"ab heute gehört er mir". das ist allerdings... Diebstahl

0

Was möchtest Du wissen?