Dürfen Lehrer Briefe von Schülern lesen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

es steht kein Adressat drauf, der Zettel flog quer durch den Raum. Als ob ihn jeder lesen oder auch wegschmeißen kann. Da gibt es kein Briefgeheimnis. Früher zu meiner Zeit war es auch so, wir haben schlimme sachen aufgeschrieben, naja, meine Lehrerin hatte meine Zettel im Lehrerzimmer aufgehangen...als meine Mutter dann mal zur Konferenz rein ging, hat sie es gesehen, das gab ärger, denn es waren (ups) sexuelle Fantasien...naja, sie hat einen dran bekommen, weil sie diese dort öffentlich zur Schau gestellt hat. Aber mal im ernst, ich war selber schuld, ich musste mit sowas rechnen

Das hat doch mit Briefgeheimnis nichts zu tun! Es soll sogar Lehrer geben, die solche Briefchen in der Klasse dann laut vorlesen. Das blamiert den Schreiber, ist aber auch nicht verboten, denn Du sollst Dich ja auf den Unterricht konzentrieren und keine Briefe schreiben und damit den Unterricht stören.

Das verbreiten kann durchaus illegal sein.

0

Das Briefgeheimnis zählt natürlich nicht, aber der Lehrer darf den Brief NICHT vor allen laut vorlesen, denn dann würde er sich strafbar machen

also in dem Augenblick wo Du den Brief durch die Klasse wirfst machst Du ihn praktisch öffentlich und damit für jeden lesbar. mal abgesehen davon das so was im Unterricht nichts verloren hat. Wenn Du in einer Firma während der Arbeitszeit Privatpost schreibst können die Dich sogar raus werfen. Nur mal für die Zukunft..

Ja, ein Briefgeheimnis gibt es schon.

Das gilt aber nicht,wenn der Schrieb auf einem Stück Papier steht und das Papier nur gefaltet oder zerknüllt durch die Schulklasse geworfen wird.Es kann jeder,der das auffängt oder findet, lesen.

lachlachlach

Nein, in dem Fall greift das nicht. Da müsstest ihr schon geschlossene und adressierte Briefumschläge durch die Gegend werfen.

Postkarten darf schließlich auch jeder lesen.

Briefchen während des Unterrichts schreiben ist ja auch interessanter, als dem Unterricht zu folgen und den Lehrstoff zu verstehen.

Daher kommen wohl auch immer die Fragen hier, die die Schule betreffen.

Klar gibt es ein Briefgeheimnis! SChreibt euch Briefe und schickt sie euch per Post! Im Unterricht Briefchen hin und her schmeissen hat damit nix zu tun und der Lehrer oder auch Schüler können diese lesen!

Das Brifgehimnis hat nicht mit der Post zu tun. Ein Umschlag mit Namen reicht völlig aus.

0

Zettel die in der Klasse rumgeschmissen werden fallen nicht unter das Briefgeheimnis,...ich würde das auch laut(!!) vorlesen.....

Toll. Der Unterricht ist ja auch ein toller Ort zum Plaudern und Briefeschmeißen. Und dann wurden sie sich warum sie plötzlich mit lauter 5 en auf dem Zeugnis aus der Schule geschmießen werden.

Diese Briefrumschmeißezeit geht auch mal vorbei. In unserer Klasse war das gegen 7-8 Klasse. Nun in der 10 sitzen sie gebückt im Unterricht und schreiben auf ihrem Schoß SMS ^^

0

Das sind keine "Briefe" im engeren Sinne. Von daher ist es "legal", dass Dritte die lesen. Aber ob das irgendwas "bringt"?

Nein, das Brifgeheimnis gilt nur für verschlossene Schriftstücke.

Also müsste man die schin in einem Umschlag packen und den Namen draufschreiben.

Das öffenen wäre dann eine Straftat.

Lesen darf sie also. Erzählen aber nicht, da könnte man ggf. ein verwerten von Privatgeheimnisen (§203 StGB oder da in der nähe) draus machen. Weit hergeholt, aber ist ja nur so ein Gedanke.

Nein diese Art von Briefen zählen nicht unters Brief/Post geheimnis, doch der Lehrer darf den Brief oder die Naricht ohne Erlaubnis nicht laut vorlesen.:D

ein zettel ist kein verschlossener brief.


das werfen von zetteln durch den klassenraum während des unterrichts ist verboten.zu recht.

Naja, was da normalerweisse durchs klassenzimmer fliegt sind ja eher notizen/schmierzettel als briefe. Sei froh, mein lehrer hat sie immer laut vor der klasse vorgelessen, das konnte dann schonmal ziemlich peinlich werden.

Das hat aber einen nicht zu unterschätzenden Abschreckungswert...

0

Die Lehrer lesen ja keine Briefe, sondern weggeworfene Zettel. Die Frage sollte lauten: Ist das herumwerfen von beschriebenen Zetteln nicht verboten!

So 'ne ähnliche Frage hatte ich schon mal heute früh. Na klar dürfen das die Lehrer. bei uns früher war das auch so. immerhin behindert man ja den Unterricht damit.

wenn der brief sooooo geheim ist, schmeisse ich ihn nicht einfach in der gegend rum.

Was möchtest Du wissen?