Dürfen Lehre einer/einem Schülerin/Schüler eine 6 geben, weil die Klasse laut ist aber sie nichts dafür kann?

5 Antworten

Hallo!

Es ist zumindest pädagogisch gesehen ein Zeugnis absoluter Hilflosigkeit - eine mündliche Sechs mag mancher vielleicht eintragen, aber es gilt eher das Motto, wo kein Kläger, da kein Richter: Wenn da entsprechende Eltern auf die Barrikaden gehen und die Schulbehörde einschreitet bzw. so etwas an den "Richtigen" gerät, kann es Zunder geben.

Kollektivstrafen aller Art sind zwar nicht verboten, aber wenn das mal jemand erfährt, der auf Krawall gebürstet ist und das nicht mitmacht, kann es heftig zugehen bzw. kann der Lehrer durchaus in die Bredouille kommen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

Eigentlich ein guter Kommentar. Aber Kollektivstrafen sind eben verboten. Denn jedem, der bestraft wird, muss konkret etwas vorgeworfen werden und nicht alle waren laut.

4

Wie kommst du überhaupt darauf, dass ein Lehrer schlechte Noten wegen Lautstärke verteilt? Noten gibt es nur für Leistungen, die ein Schüler erbringt bzw. nicht erbringen erbringt.

Da hat mir wohl die Autokorrektur wieder mal einen Streich gespielt.

2

Es ist nicht richtig, alle Schüler zu bestrafen, wenn die Klasse laut ist. Es gibt immer Schüler, die nicht mitziehen und sich raus halten.

Was möchtest Du wissen?