Dürfen Landschildkröten Futter was eigentlich für Wasserschildkröten gedacht ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein. Während Wasserschildkröten recht viel tierische Kost über Lebendfutter aufnehmen, so ist genau dieses tierische Fett sehr ungesund für Landschildkröten. Natürlich gibt es auch tropische Landschildkrötenarten, die man mit Regenwürmern oder anderem Fleisch füttern sollte, aber die meisten Arten sollten pflanzlich ernährt werden. Aber auch hier sollten Landschildkröten nicht diese fertigen Sticks bekommen, denn wenn du einen Blick auf die Zutatenliste wirfst, wirst du bei vielen Feststellen, dass so ein Schrott wie Weizenkleber, Ei, Schrimps und so was drinnen ist. das gehört da nicht rein, weder für Land- noch für Wasserschildkröten. Das Futter sollte möglichst dem entsprechen, was sie auch im unberührten (!) natürlichen Lebensraum vorfinden würden. Bei den Europäischen Landschildkröten bedeutet es, dass das Freigehege reich an Wildkräutern bepflanzt sein sollte, damit sie dort auf selbstständige Nahrungssuche gehen können und vielseitig naturnah ernährt werden. Bei tropischen Landschildkröten dürfen beispielsweise auch mal Sukkulenten auf dem Speiseplan stehen. Je nach Art variiert der Speiseplan, aber Wasser- und Landschildkröten haben komplett andere Ernährungsansprüche. http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/ern%C3%A4hrung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN !

Wasserschildkröte leben - je nach Art - zu einem großen Anteil oder gar überwiegenden Anteil von tierischer Nahrung. Deshalb ist ihr Fertigfutter sehr Proteinhaltig. Genau das sollen Landschildkröten so wenig wie möglich fressen, weil proteinreiche Nahrung bei denen sie Leber stark belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?