Duerfen ladendedektive nach freiwilliger Angabe der Personalien eine Person wider seinen Willen festhalten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Voraussetzungen zur Anwendung des §127 StPO sind in Ihrem Fall wie folgt gegeben: 

Gemäß § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung (StPO) ist jedermann befugt, eine Person ohne rechtliche Anordnung vorläufig festzunehmen, wenn die Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird, der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festzustellen ist.

Stellen wir fest: 

a) Sie wurden auf frischer Tat betroffen: JA

b) Sie sind der Flucht verdächtig: JA (müssen die Herren ja erst mal von ausgehen)

c) Ihre Identität ist nicht sofort feststellbar: Keine Wertung möglich, denn:

Sie haben bereitwillig Ihre persönlichen Daten angegeben - aber wie? Durch Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments? 

Wenn ja, sind Sie sofort wieder "zu entlassen" (ein Rechtsanwalt wird diese Geschichte dann zu 98% sofort "umdrehen" (Freiheitsberaubung und Ihre unterzeichnete Schuldanerkenntniserklärung/Vertragsstrafe ist damit auch hinfällig.)

Wenn NEIN, sondern Adressangabe nur durch eine persönliche Nennung? Damit ist Ihre Identität nicht sofort feststellbar und die Voraussetzungen des §127 StPO wären erfüllt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmadelaide
23.01.2017, 18:23

Ich habe heute meinen neuen Personalausweis und meinen neuen Reisepass abgeholt. Ich habe denen alles gezeigt. Die neuen Ausweise und die alten. Sofort. 

0

Also der Reihe nach..

Für einen Detektiv ist es nicht ersichtlich ob du die Ware vergessen hast oder nicht. Gehen wir mal davon aus es war so. Selbst dann bleibt die Ware unbezahlt. An der Kasse vorbei. Diebstahl. Soweit, so gut.

Das man dich höflich aufgefordert hat die Kassenzone zu verlassen ist ok. Mitgehen muß man nicht. Allerdings darfst du dich dann auch nicht mehr wegbewegen. Hinzuziehen der Polizei ist durchauch normal, sofern sich Person A nicht korrekt ausweisen kann, mittels Perso, oder Pass.

Kann sie es, müssen sie dich gehen lassen. Paragraph 127 StPO erlaubt ihnen deine "vorläufige Festnahme" zwecks Feststellung der Personalien.

Alles andere geht hier aber zu weit. Da haben sich die Herren m.E. ein Eigentor geschossen, vor allem dann, wenn du bereits die 112 gerufen hast. In diesem Fall.."Unterlassene Hilfeleistung".

Freiheitsberaubung fällt aus, wegen 127 StPO.  Wobei es "fast" unterheblich ist, denn du wirst Post seitens der Staatsanwaltschaft erhalten, respektive Polizei, wo du eine Aussage tätigen kannst. Dann erfährt der Staatsanwalt deine Version und in der "Regel", wird das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt. Zudem kannst du dich noch mit der Rechtsabteilung von Saturn Hansa in Verbindung setzen und deinen Fall dort ebenfalls schildern, inklusive des Verhaltens der Detektive.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmadelaide
23.01.2017, 18:42

Ich habe den Herren gesagt, dass es mir nicht gut geht. Zu der unterzuckerung kam dann später das herzklopfen mit Herzrhythmusstörungen.

Ich habe heute meinen neuen Ausweispapiere abgeholt. Personalausweis und Reisepass.  Beides und meine alten Papiere habe ich denen auch noch gezeigt. Alles ausgeleert, Jacke ausgezogen und Schuhe ausgezogen.

0

Du brauchst kein Preisschild abmachen zur Anprobe, und wenn doch, geht man zur Verkäuferin und sagt ihr das vorher. Von daher ist das sehr skuril, mit was du uns hier ködern willst, dass du unschuldig bist. Aber das ist nun nicht deine Frage. Leider hast du keinen einzigen Beweis, dass die das mit dir gemacht haben. Insofern hast du ganz schlechte Karten. Jetzt kläre mal, was du da eigentlich unterschrieben hast und dann - wenn es zu krass in deinen Augen ist - musst du einen Anwalt einschalten. Vielleicht kann der da noch was reißen oder abmildern für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmadelaide
23.01.2017, 18:53

Die Herren wollten mir nichts zum lesen geben. Auch keine kopie. Die wollten mir löschen vorlesen. Ich habe darauf bestanden, dass sie die Polizei holen. Die Polizei haben sie dann erst angerufen, als sie gemerkt haben, dass ich nichts unterschreibe. Ich hab es dann in diesem Raum nicht mehr ausgehalten und doch schnell unterschrieben. Draußen hat schon eine Freundin gewartet. 

Ich schreibe nichts von meiner Unschuld. Das war auch nicht. Eine Frage.

0

Das duerfen Sie.. Ausweis reichen, freundlich nicken. Das was du unterschreiben solltest war die Notiz zur Strafzahlung und das Hausverbot. Das naechste mal weniger einstecken. Auch aus Versehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joa schon

Wobei 90 Minuten ist eig schon lange müssten normal direkt die cops rufen ich mein bei 1 1/2 h ist die tat ja schon fast verjährt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen dies begrenzt, wenn Du Deine Personalien angibts und belegen kannst (Ausweis) sollte sie Dich laufen lassen, 90 Minuten ist Freiheitsberaubung das kann nur die Polizei. Dich zu einer Unterschrift zu zwingen ist Nötigung, Dir den Toilettengang zu verwehren dürfen Sie auch nicht

Wenn Du bei einen Diebstahl erwischt wirst und Dich nicht ausweisen kannst dürfen sie Dich bis zum eintreffen der Polizei festhalten.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mefsio
23.01.2017, 18:18

Wo haben sie sie denn genötigt? Wenn sie Panik bekommt ist das doch nicht Schuld der Angestellten.

0

§ 127 StPO

(1) Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen. Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Beamten des Polizeidienstes bestimmt sich nach § 163b Abs. 1. (Quelle: § 127 StPO)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergessen zu zahlen ist gleich wie stehlen, und Dein Gesundheitszustand ist erst für den Richter wichtig. In dem Fall ist die Abgabe der Daten außerdem nicht freiwillig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was solltest denn unterschreiben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mmadelaide
23.01.2017, 18:37

Weiße ich nicht. Ich wollte nur noch schnell weg. Ich hatte Probleme mit meinem Blutzuckerspiegel. Die haben mir nach einigem hinhalten und als sie gemerkt haben, dass es mir wirklich schlecht geht, endlich Zucker gebracht.

Ich habe doch meine neuen Ausweispapiere vorgelegt. Reisepass und Personalausweis. Sofort. Es wurden doch auch Fotokopien gemacht. Ich habe auf Geheiß alle Taschen geleert

Die waren doch zu zweit. Dazu sagten, sie, sie hätten einen Filmbeweis. Was brauchen sie denn noch. Ich wollte doch so schnell wie möglich aus diesem kleinen Raum raus.

0

Verdacht auf Straftatbestand, ja das dürfen die. Bis zu 24h. Zur Anprobe das Preisschild abmachen. Klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rgamst
23.01.2017, 18:16

Privatpersonen dürfen Dich im schlimmsten Fall nur bis eintreffen der Polizei festhalten. 24 Stunden, bereits 1,5 Stunden wenn die Personalien bekannt sind ist Freiheitsberaubung

0

War alles richtig so ...das dürfen die

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rgamst
23.01.2017, 18:17

Dürfen sie nicht

0

Was möchtest Du wissen?