Dürfen Kinder von Lebensgefährtin betreut werden und könnte dadurch das Sorgerecht verlieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist kein Problem, so lange es den Kindern gut geht und sie ordentlich beaufsichtigt werden, aber davon gehe ich mal aus und es liest sich auch so.

Wenn die Kinder bei einer Tagesmutter wären, dann würden sie auch von jemand anderem betreut werden.

Dadurch verliert man auch kein Sorgerecht, die Kinder sind doch gut versorgt.


LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rodnai
26.10.2015, 15:39

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Da die Kindesmutter ein Problem damit hat bzw. Stunk sucht und gerne für alles zum Anwalt rennt, machen wir uns darüber Sorgen. Deine Antwort erleichtert mich :-)

0

nein natürlich verliert der umgangselternteil nicht das sorgerecht. während des umgangs hat er die alleinige alltagssorge und legt fest wo das kind sich aufhält, wer das kind beaufsichtigt und wer kontakt hat. das geht die km garnix an und sie kann so oft zum jugendamt rennen wie sie will oder zum anwalt gehen, die werden ihr das genauso sagen.

auch wenn die neue lg des kv mit den kindern einkaufen geht, geht das die km nichts weiter an. der vater legt fest wer die kinder hat, wo sie sich aufhalten und wer kontakt zu ihnen hält, in seiner zeit des umgangs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?