Dürfen Kinder Spiele ab 16/18 Jahren spielen?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Also meine sind 14 und 17, dem 17jährigen hab ich vor 2 Jahren zu Weihnachten eigenhändig ein Spiel ab 18 für 3DS geschenkt, und dem Jüngeren zum gleichen Weihnachten eines ab 16.

Man muß sich die Spiele anschauen. Es wird kein Kind zum Amokläufer, indem es Ballerspiele zockt!! Also ich fand die Spiele, die sich die beiden damals gewünscht haben, selber ganz cool.

Meine Meinung ist, wenn man auf die Wünsche seiner Kinder eingeht und dafür Verständnis hat, also das nicht gleich von grundweg aburteilt, daß es mehr zu einem Vertrauensverhältnis beiträgt, von dem man dann in den Wirren der Pubertät zehren kann.

Laß Dir doch von Deinem Kind von seiner Sicht aus erklären, was ihn an dem Spiel so begeistert, was er toll findet. Skyrim und Assassins Creed z.B. finde ich total super!

Kleine Anmerkung: Auf Youtube gibt es von jedem Spiel LetsPlays, also Du kannst Live zusehen, was da abgeht im Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchHeisseHenri
16.09.2016, 21:42

An deiner schreibweise erkennt man das du denk ich mal der aohn bist !

0

Klar, alle dürfen, ist ein belliebtes Argument. Wobei Kinder wie Eltern wissen das alle eben längst nicht alle sind. Und die Altersfreigabe hat schon ihren Sinn. Wenn rauskommt, das dein Kind solche Spiele spielt, kann das sogar Ärger geben. Denn es ist nicht nur der Verkauf verboten, sondern auch das gestatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svexx
17.09.2012, 19:58

das ist schlicht falsch. Wenn die Eltern ihrem Kind ein solches Spiel kaufen, und es ihm dann Zuhause geben, so das er es dort spielen kann, ist dies nicht rechtswiedrig!

3

Es ist ein schwieriges Thema... Ich bin 15 also hab ich mich damit auch befasst. Meiner Meinung nach sollte man schauen ob der Jugendliche Kompetent ist... d.h den unterschied zwischen fiktion und realität erkennt und das auch verdeutlichen kann.-Meine Meinung-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin fast 15 und ich spiele eig. auch Spiele ab 18 USK und mir macht es nichts aus denn ich bin nicht Agressiv und möchte nicht Amokläufer werden. Also wenn dein Sohn Symptome zeigt wie rum Ragen oder Agressiv3s verhalten solltest du unbedingt wegnehmen sonst Baller Baller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber nur wenn Spiel von Realität unterscheiden kann. Ich spiele selber Ego-Shooter seit ich 10 (inzwischen 17) jahre bin und ich bin ein normaler mitbürger. Alles hängt aber auch von den Eltern ab wenn die Eltern Gewalttätig oder ähnliches sind ist es natürlich nich ratsam als Erziehungsberechtigter meinem Kind spiele ab 18 zu erlauben. Auf den Spruch "alle Maine Freunde Spielen das auch" würd ich keinen Wert legen. Ich hoffe das hat geholfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 12 und spiele schon spiele ab 18. Mein Vater erlaubt es mit ,meine Mutter nicht. Aber sie dind auch getrennt. Ich finde du solltest dir mal die spiele die er haben will auf YouTube anschauen. USK UND FSK SIND NUR EMPFEHLUNGEN! !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dürfen sie nicht: es gibt nicht ohne Grund eine Altersbeschränkung. Für jüngere Kinder sind diese Spiele ungeeignet und überfordern sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ercjkbuco
27.03.2013, 10:49

Sie sind zwar UNGEEIGNET aber die USK ist eine empfehlung.

0

Ich werde in 2 Monaten 14 und habe keine Lust die ganze Zeit Minecaft, Portal und Plants vs Zombies Garden Warfare zu spielen. Die USK bewertet die Spiele für eine durchschnittliche Person. Manche kann so ein Spiel vllt total schockieren und andere gähnen dabei nur! Bei Filmen ist das das gleiche. Ältere James Bond Filme sind alle ab FSK 16, und die neuen sind 100% mehr gewlttätig oder mit realistischen Effekten. Erinnert ihr euch an die Brüder Lummiere? Der erste Film war nämlich einer wo ein Zug in einen Bahnhof einfährt, und alle sind schreiend weggerannt weil sie dachten der Zug überfährt sie! Ich hoffe meine Eltern erlauben mir mit 14 zumindest Spiele ab 16 zu spielen was meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung ist. Schaut euch TF2 an! AB 18 GEMÄß JUSCHG §48392! Bei Resident Evil oder anderen Zombiespielen wo es nur darum geht Zombie wegzuballern oder meinetwegen auch GTA ist das noch in Ordnung aber sonst... Man müsste USK 18 löschen und durch USK 16 ersetzen und alle USK 16 Spiele als USK 14 einstufen! Ich meine es gibt eine 4 Jahre Lücke! Vollkommener Sschwachsin. Jojo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lach, "Alle andern dürfen das, nur ich nicht."

Wer kennt diesen Spruch nicht, oder hat ihn selbst eingesetzt ^^.

Ich denke nicht, dass man mit 13 Jahren Spiele haben sollte, die erst ab 18 sind. Ich weiß aber, dass diese Spiele einen gewissen Reiz haben, besonders bei Jungs in einem gewissen Alter. Ich kann auch nicht sagen, ob mein Sohn damals diese Spiel bei Freunden gespielt hat. Aber ich habe ihm keins gekauft.

Ich bin der Meinung, man muss es nicht unterstützen, aber wie gesagt, was bei Freunden läuft, kann man nicht kontrollieren.

Ich mag diese Spiele mit Gewalt und Töten überhaupt nicht, und verstehe auch den Spaß nicht, den diese Spiele machen.

Dein Sohn muss dir deswegen nicht leid tun, er wird keinen seelischen Schaden davontragen, wenn du ihm so ein Spiel nicht kaufst.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Fragen sind eigentlich relativ überflüssig. Denn ich bin 16 und darf sowas immer noch nicht. Das resultat davon ist das ich es jetzt schon 3 Jahre heimlich mache und meine Eltern vortwärend darüber belüge. Das wird auch dir passieren ob bewusst oder unbewust. Also überlegs dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell machen die Altersbeschränkungen einen Sinn (okay nicht immer, aber bei ab 18 schon.)

Man könnte überlegen, dass Ihr Sohn vielleicht ein oder zwei ab 16 Spiele habe darf, wenn Sie selbst die Spiele für geeignet empfunden haben (z.B. über Youtube oder spezielle Foren kann man sich ja gut informieren), also nichts mit viel Blut, Gewalt, usw.

Ansonsten sollte Ihr Sohn sich nach Spielen ab 12 umsehen, da sind auch schon einige Spiele dabei, die interessant sein könnten, dann ist auch:

ich spiel solche spiele wie 'Sonic'

kein Argument mehr, weil die Spiele dann für sein Alter sind (wobei Sonic eigentlich für alle Altersgruppen ist)

man kann auch im Internet zusammenspielen.

Ist sowieso ein schlechtes Argument, denn diese Spiele haben den höchsten Suchtfaktor, weshalb diese Spiele ja teilweise erst ab einem bestimmten Alter empfohlen wurden.

Fazit: Schauen Sie selbst, ob unter den ab 16 Spielen welche sind, mit denen Sie einverstanden wären für Ihren 13jährigen Sohn, oder erkundigen Sie sich, ob seine Freunde das wirklich alle dürfen(werden die Freunde nämlich auch sicher nicht).

P.S.: Ich kann den Sinn hinter solchen Spielen, wie z.B. CoD, Counterstrike usw nicht verstehen, weshalb ich persönlich von solchen Spielen abraten würde, besonders bei 13jährigen.

P.P.S.: Eine PS3 hat allerdings auch wenig Auswahl an Spielen unter 16, was man jedoch vorher hätte beachten müssen, also braucht Ihnen Ihr Sohn eigentlich auch nicht leid zu tun, im Endeffekt sind Spiele unter 16 ja sogar besser für Ihn.

-> alles persönliche Ansicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab nen polizisten gefragt er meinte es ist absolut verboten wenn die polizei so etwas mit bekommt sind sie sogar berechtigt das jugendamt zu informieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimSerbien
09.05.2015, 21:40

Falsch 

0

Die USK Altersbeschränkungen sind nicht nur zur zierde auf der Packung. Ein Spiel ab 18 Jahren kann für 13jährige schwere Schäden hinterlassen. Wo das hinführen kann kombiniert mit einem sozial schwachen Umfeld haben wir schon einige male im Fernsehen gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 14 und ich darf ein Spiel im Jahr ab 18 haben,wobei ich damit klar komme..Nicht so,dass ich jetzt gewaltsam bin oder sowas...Trotzdem ist es mit 13 zu jung für Spiele ab 16/18,ich hab auch mit 13 das selbe argumentiert,aber meine Eltern blieben bis zu meinem 14ten Geburtstags trotzig.Sie fanden,ab 14 ist man schon alt genug,zu wissen wie man handeln soll ;)Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 13 die spiele sind eigentlich okeyy wen er nicht so oft spielt, dann ist es auch besser weil wen er immer mehr spielt entwickelt sich das zu einer Sucht und das kann z.B solche folgen haben er wird sehr gewalttätig oder er er wird aggressiver und dadurch kann es in der Schule große Probleme geben/ mein Freund war genau so weil ich dabei war er hat genau das selbe gesagt alle meine Freunde dürfen das spielen und so wurde er aggressiv und so hab ich ihn als Freund verloren/ Er kann die spiele spielen wen er will aber nicht so oft oder lange höchstens 90 Minuten oder so ich hoffe ich konnte ihnen helfen Viele Grüße LubaidoBoy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde eigentlich die USK total unnötig.

Kinder dürfen die Spiele spielen, wenn sie reif genug sind, das Spiel nicht zu ernst nehmen und wenn sie es mit der Realität unterscheiden können.

Man sollte statt USK ab: 18 "für Kinder die reif genug sind und Spaß daran haben" auf die Verpackung schreiben :D Aber das sieht dann dämlich aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe einen polizisten persönlich gefragt er meinte wenn die herauskriegen das ein kind so etwas spielt dann sind die sogar berechtigt das jugendamt zu in formieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorDerSchatten
08.12.2013, 18:51

Ja, wenn das Kindeswohl gefährdet ist. Das kann man aber als Elten sehr gut abschätzen.

Es gibt z.B. Filme, die ich meinen Kindern absolut verbiete anzusehen, und würde das ihnen auch nicht erlauben, wenn sie schon 18 sind und noch im Haus leben. Es gibt einen Film ab 16, wo ich nicht möchte, daß mein 17jähriger Sohn den sieht, weil ich ihn kenne und weiß, daß er nicht damit klarkommt.

Andererseits stehen bei uns auch Filme ab 18 offen herum, wenn sie das hinter unserem Rücken heimlich anschauen wollen, könnten sie. Aber das Vertrauensverhältnis bei uns ist so groß, daß ich weiß, sie machen das nicht! Weil wir darüber gesprochen haben, warum ich das nicht will und es ihnen schadet.

Ähnlich kann man bei einem Spiel ab 18 vorgehen.

0

also von unserer schule spielt eig jeder spiele ab 16/18 obwohls grad mal 12-14 sind, solang er damit umgehen kann und nicht gewalttätig wird ist es ok

würde erst ihm spiel ab 16 kaufen dann ma schaun wie er drauf reagiert dann ma weiter schaun ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

18 noch net abb spiele ab 16 sind im begrenzten fall ok weil ich glaube nicht das ihr sohn den ganzen tag spielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau dir das spiel an und entscheide selber ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?