Dürfen Kinder in der Straße Fußballspielen (Ball hin und her kicken)?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt immer wieder Menschen, die gerne vergessen, daß sie auch mal Kind waren. Wenn dieser besagte Nachbar Probleme mit seinem Vorgarten hat, sprich ihn darauf an und ersetze kaputte Pflanzen. Ich habe zu meinen Kindern immer gesagt, laßt die Leute stehen und schickt sie ruhig zu mir. Ich werde eventuelle Probleme schon zu klären wissen. Mein Sohn hat dann weiter Fußball gespielt und hat die Alte meckern lassen. Irgendwann wurde es ihr dann zu blöd und sie ging rein.

Rein rechtlich ist es nicht erlaubt, auf der Fahrbahn Fußball zu spielen. Aber wo sollen die Kinder denn noch spielen? Bei uns in der Straße (30er Zone) spielen die Nachbarjungs auch auf der Fahrbahn. Stört hier keinen. Wenn ein Auto kommt, machen sie Platz, auf Parkende Fahrzeuge passen sie auf, auf Vorgärten auch. Meine beiden sind noch zu klein, aber auf mich wird das auch noch zukommen. Eigentlich ist mir das für meine Söhne gar nicht so recht, weil ich immer Angst haben werde, dass mal einer zu schnell um die Ecke kommt. Und weils halt gegen die Regeln (Straßenverkehrsordnung) ist, und ich meinen Kindern eigentlich beibringen will, dass man sich an Regeln halten muss. Andererseits finde ich (zumindest bei den Nachbarjungs), dass man auch mal 5e gerade sein lassen muss. Sprich den Nachbarn doch mal freundlich an, was GENAU ihn stört. Ist es der Regelbruch? Dann ignoriert ihn, wenn Du entschieden hast, dass dieser Regelbruch für Deinen Sohn okay ist. Ich glaube aber eher, dass den Nachbarn der Lärm stört, oder dass er Angst um seinen Vorgarten oder sein Fahrzeug hat. Wenn es so ist, gibts da bestimmt ne Lösung, die Ihr findet. (zum Beispiel nicht in der Mittagszeit und abends nicht zu spät). Wenn es um Auto oder Vorgarten geht, beruhige ihn, dass Dein Sohn aufpasst, aber FALLS doch mal was passiert, ihr verischert seid.

Gegenübers meinen, unsere KInder hätten ihren Zaun kaputt gemacht, weil ab und an der Ball davor fliegt. Der Zaun ist in einem schrecklichen Zustand, aber das war er schon, als wir noch  nicht hier gewohnt haben. Rundhölzer mit groben Maschendraht, ca. 1,40 m hoch. Das kann ja nicht ewig halten. Gegenübers sind nie da, aber wenn, dann wird gezählt, wie oft der Ball an den Zaun stößt. Gegenübers haben unsere Kinder zurechtgewiesen, und weil wir zufällig dazu kamen, uns gleich mit. Ich wollte ein klärendes Gespräch führen, aber Frau Gegenüber ist nicht davon abzubringen, dass meine Kinder den Zaun zerstört haben. Außerdem dürften andere Kinder auch nicht in ihrer Straße Fußballspielen, woher wir uns das Recht herausnähmen . Die spielen ja nicht Fußball mit x Leuten, sondern kicken sich zu zwei, dritt oder viert den Ball zu.

Ist doch normal, dann ein Ball auch mal über den Zaun fliegt, oder??? Die will uns sogar das Federballspielen zwischen ihrem und unseren Zaun verbieten ... Herr Gegenüber ist ein geschätzter Bürger der Stadt (wegen vergangener beruflicher Leistungen, mit Sicherheit nicht wegen überragender Freundlichkeit). Uns hat er noch nie gegrüßt!!! und dann kommt er plötzlich mit fuchtelnden Armen auf meine Kinder zugelaufen. Stellt Schilder an den Zaun, dass das Ballspielen doch bitte zu unterlassen ist. Bin echt im falschen Film.

 

Wohnten Gegenübers früher bei uns im Erdgeschoss? ;-)

0

Fußballspielen ist nur an bestimmten und ausgewiesenen Plätzen erlaubt. Auch auf einen Spielplatz ist normalerweise Fußballspielen nicht erlaubt. Sorge auf deinem eigenen Grundstück für eine Möglichkeit zum Fußballspielen.

Danke für die Antwort - Aber der Nachbar, der sich beschwert hat, guckt sich die Fußballspiele jetzt auf einem anderen Grundstück von unten an ...

0
@dikajeal

Da kannste dich ja freuen :-(. Deshalb ist es aber immer noch nicht erlaubt!

0

Verboten ist es vermutlich nicht. Aber schon trotzdem gefährlich. Nicht jeder hält sich an die 30 km/h und wenn ich an die vielen Fensterscheiben denke, viel Spaß ;) Wir haben immer Federball gespielt und sind eben beiseite gegangen wenn ein Auto kam. Aber eben auch eher in den Abendstunden. Ich kann deinen Nachbarn schon auch verstehen, aber in erster Linie will er sich wohl einfach nur aufspielen. Gibt es denn wirklich keinen Park oder Hof o.ä. wo man Fußballspielen kann?

Nein, leider nicht!

0

Was möchtest Du wissen?