dürfen katzen würstchen essen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

es ist ungesund aber als leckerchen ok. sollte blos weder regelmäßig noch in größeren mengen gegeben werden^^

In geringer Menge ist da nichts gegen zu sagen. Also nicht gleich die ganze Fleischwurst verfüttern.

Aber Du musst die Frage nicht mehrfach stellen. WIr müssen auch erst einmal wieder antworten können.

Ja, Katzen dürfen Würschten fressen, solange es kein ganzes Glas voller Würstchen ist. Wenn es zu viel ist, was die Katze frisst, verträgt sie es nicht gut, da das ganze Salz und die Gewürze nicht gerade gut für Katzen sind ^^. Hoffe, dass ich dir helfen konnte =]. MfG Brot

MangoIstDumm 29.01.2013, 14:14

hab ihr nur ein bisschen gegeben, da ich grad ein würstchen gegessen hab. :-)

0

Nein, Würstchen sind viel zu stark gewürzt und enthalten zuviel Salz, das ist nichts für Katzen.

Dass Würstchen keine Katzennahrung sind, ist dir ja sicher klar.

Ein Stückchen als Leckerli bringt sie natürlich nicht um, aber ich würde es trotzdem nicht machen. Warum?

Weil ich meine Katzen mit möglichst hochwertigem Futter ernähre, und das besteht zum größten Teil aus ungewürztem Fleisch. Ich möchte meine Katzen nicht auf die Idee bringen, dass etwas mit Salz und vielen Gewürzen möglicherweise besser schmeckt als Ungewürztes. Wir wissen ja, wie stur Katzen sein können, und ich habe sie nicht an hochwertiges Futter gewöhnt, um mir das wieder zu versauen ;)

eigentlich ist das nicht die ideale Katzennahrung. Es sind Gewürze drinnen, die nicht für Katzen geeignet sind.

Katzen dürfen Würstchen essen.

Es sollten aber nicht zu viele sein. Nur 20% der täglichen Nahrung darf aus etwas anderem als Katzenfutter bestehen, da sie sonst nicht die richtige Menge an Nährstoffen und Mineralien bekommt. Außerdem können zu viele Würstchen für Durchfall sorgen und in menschlicher Nahrung ist eigentlich immer zu viel Salz drin.

Außerdem ist wichtig, dass die Würstchen abgekocht sind. In den meisten Würstchen ist Schweinefleisch drin (zum teil auch in Geflügelwürstchen) und dass kann theoretisch die Aujeszkysche Krankheit (Pseudotollwut) übertragen und die verläuft immer tötlich. Duch das abkochen werden die Erreger abgetötet.

boooze 29.01.2013, 14:20

so ein Quatsch.....

95% des Futters sollte aus reinem Fleisch bestehen... alleine das ist in den meisten Dosenfuttern nicht mal gegeben...

0

Ja natürlich Katzen sind Fleischfresser aber nicht zu viel.

In Würstchen sind oft Gewürze und andere Stoffe enthalten, die man einer Katze eigentlich nicht verabreichen sollte. Es ist aber nicht weiter tragisch, wenn sie mal eine abbekommt....

Viel problematischer sehe ich da das Dosenfutter (nicht alle, aber das meiste), dessen Inhalt eigentlich nur aus zusammengepresster Schei&e besteht und in einem Katzenmagen mal überhaupt nix verloren hat.... aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte...

palusa 29.01.2013, 14:42

*g was meinst denn was in den würsten ist, so zermahlen dass mans nimma erkennt?

0
boooze 29.01.2013, 16:15
@palusa

Das ist ja das Problem....man weiß es leider nicht immer, was so in die Wurst gepackt wird.

0

Ja, aber denk an das viele Salz in Würstchen.

Ein paar Stückchen schaden nicht.L.G.

Sooooo gesund ist es nicht... wenn du der Katze mal aaab und zuu ein klleines stückchen gibst wird nichts passieren... Ein tipp... ZU VIEL ZU DICK ;)

nicht so viele, aber ein kleines bißchen.....

klar. so langs keine pfefferbeiser sind

ja glaub schon meinen hats nicht geschadet

boooze 29.01.2013, 14:15

Die Menschen verfüttern auch Dosenfutter und sagen es schadet nicht...

Eine Hauskatze wird in der Regel nur +-15 Jahre alt... füttert man das Tier mit reinem Rohfleisch werden die Tiere deutlich älter.... in manchen Foren kann man nachlesen, dass die gebarften Tiere von manch Halter 20-25 Jahre alt sind.... und hier macht sich adäquates Futter erst richtig bemerkbar....

0

Was möchtest Du wissen?