Dürfen Katzen Süßes essen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Katzen können Süsses nicht schmecken und Zucker oder sogar Schokolade können für die Katze tödliich sein. Sahne, am besten laktosefrei und ohne Zucker mögen Katzen dagegen sehr gerne und Deine Mutter sollte Euren Katzen lieber sowas geben.

Auch ein wenig Naturjoghurt hin und wieder als Leckerli ist gut für die Katzen, auf jeden Fall einiges gesünder als jedes Stück Kuchen oder Torte.

Terezza 29.11.2013, 00:14

Sahne enthält viel weniger Laktose als Milch, damit kommen fast alle Katzen klar.

0

mit genug schoko kann man ne katze ins grab bringen. theobromin heißt das zeug das ein problem ist.. je dunkler die schoko desto mehr davon ist drinne.

gesund ist das keinesfalls. katzen sind fleischfresser und allein auf das verwerten von tier ausgelegt und ich lehne mich mal aus dem fenster und sag dass der kuchen vegetarisch war. an der ernährung einer katze komplett vorbei

es gibt auch noch ein ganz anderes problem. die katze lernt grade dass es völlig ok ist vom teller der menschen zu naschen. damit zieht man katzen heran die auf dem esstisch stehen und versuchen die teller zu plündern

dahinter steht vermutlich die idee den katzen was leckeres zu gönnen. dabei muss man sich aber eines bewusst sein: katzen schmecken bitter, sauer, salzig und umami. aber kein süß. die rezeptoren dafür funktionieren nicht. der geschmacksinn der katze soll nur verdorbenes und unverdorbenes fleisch unterscheiden und dafür braucht man kein süß

besser und gesünder wäre ihnen ein stück trockenfleisch zu geben

Nein, Katzen sollen am besten garnichts süßes essen.

Zucker ist sehr schädlich für sie, Schokolade kann sogar tödlich sein.

In den meisten Katzenleckerlies ist eh schon zuviel Ungesundes enthalten.

Nein, Katzen sollte man auf keinen Fall Süsses geben. Einerseits können sie, genau wie wir Menschen, Diabetes bekommen (passiert bei Überfettung). Und natürlich gehen die Zähne kaputt. Deine Mutter soll bedenken, dass sich Katzen die Zähne nicht putzen können. Zahnreinigungen muss man immer unter Vollnarkose machen, was eine erhebliche Belastung für den kleinen Körper ist. Sag ihr das mal

Zucker ist nichts für Katzen, Schokolade sogar giftig für sie. Sag deiner Mutter, sie soll ihnen lieber ein Stückchen Fleisch, Fisch oder Käse geben.

Meine Katzen dürfen manchmal ein bischen Sahne vom Finger schlecken, das Milchfett können sie gut verwerten, aber Kuchen ist schädlicher Unsinn. Die Tatsache, daß Katzen süß nicht schmecken, zeigt, daß ihr Stoffwechsel dafür nicht ausgelegt ist. Sie müssen es nicht schmecken, weil es auf ihrem natürlichen Speiseplan nicht vorkommt.

Bersorg dir das Buch: "Katzen würden Mäuse kaufen" und drück es deiner Mutter in die Hand.

Mal ein bisschen Sahne ist nicht schlimm (natürlich nicht jeden Tag), aber Schokolade kann für Katzen tödlich sein.

unsere Katzen essen generell kein Süßes, das kann man hinlegen, da schnuppern sie nicht mal dran. Ich bin froh, würde sie auch nicht dazu animieren.Ich finde es eigentlich unvernünftig von Deiner Mutter, den Katzen sowas zu geben.

Mit Sicherheit ist das auf keinen Fall gesund. Tieren gleich welcher Art, sollte man überhaupt nichts vom Tisch geben, dafür gibt es für die Tiere entsprechende Leckerreien.

Terezza 28.11.2013, 19:58

Ja, nur leider strotzen die handelsüblichen Leckereien ebenfalls von Zucker, Getreide, versteckten Geschmacksverstärkern und anderem Müll, der nicht in eine Katze gehört. Ob ein bischen Kuchen oder ein Leckerli aus dem Supermarkt - der Unterschied ist sicher nahe Null.

1

Was möchtest Du wissen?