Dürfen Katzen "Erbsenwasser" trinken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den meisten Konserven ist Salz enthalten und das ist für Katzen nicht so gut geeignet.

Ich würde an Deiner Stelle nur Wasser geben, und dass Katzen wenig trinken ist für sie als ehemalige Wüstentiere auch vollkommen normal.

Lies mal bitte was alles außer den Erbsen drin ist... Wird wohl auch zum Großteil Salz neben Wasser enthalten sein.

Bitte bleib bei Wasser.

Katzen trinken im Normalfall eh recht wenig, denn sie beziehen ihre Flüssigkeit aus ihrer Nahrung die ausschließlich aus Nassfutter bestehen sollte.

Trockenfutter bitte nur als Leckerli oder bei längerer Abwesenheit.

Wir hatten mal einen kater, der total auf kichererbsen abgefahren ist. Dafür hat er jeden katzensnack stehen lassen. Allerdings ist das wasser, in denen die kichererbsen eingelegt sind, gesalzen und das ist nicht so gut für die katze. Es taugt also nicht als getränk für die katze, nur als snack, wenn sie es denn so gerne mag. Du wirst ja wahrscheinlich auch nicht jeden tag kichererbsen kochen :D

http://das-ist-drin.de/Rewe-Kichererbsen-400-g--430900/

Klingt für mich ziemlich harmlos. Als Umstiegshilfe kann ich da nichts Falsches dran finden - aber eben nicht als Durstlöscher. Das Zeug in kleinen Mengen kannste ja anfangs noch ins Wasser tun, aber das nur sehr kurzfristig. Jede Katze trinkt Wasser, wenn sie Durst hat. Gib ihr kein TroFu, höchstens als Leckerli, und bitte getreidefrei. Durch das Nassfutter ist wenigstens gewährleistet, dass die Flüssigkeit zu sich nimmt.

Auf keinen Fall! Da ist Salz und Zucker drin und die Brühe bläht wie die Hölle. Deine Katze würde furchtbare Bauchschmerzen bekommen

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?