Dürfen Kaninchen (im Fellwechsel) Kiwi essen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In erster Linie möchte ich dich drauf aufmerksam machen, dass Trockenfutter extremst ungesund ist und dies Zähne und Darm schädigen kann. Bitte gleich absetzen. Auch wenn es dein Tierarzt empfohlen hat, wahrscheinlich aus folgenden Gründen: Entweder arbeitet sie mit der Futterindustrie zusammen und wird bezahlt dafür, wenn sie ihre Kunden zu rät oder sie kennt die Folgen und hofft in Zukunft auf Geld, da du ja für Behandlungen zahlst und Trockenfutter verursacht ja diversen Behandlungsbedarf. Also bitte umgehend langsam absetzen.

Beim Fellwechsel hilft keine Ananas noch Kiwi, diese beiden Früchte sollten generell nur ganz selten angeboten werden.

Zum Fellwechsel kannst du deine Kaninchen mit einer Babybürste bürsten, so entfernst du schon mal einige Haare und viele Kaninchen empfinden dies als angemehm. Deinem Löwenkopf kannst du generell das Fell stutzen, vor allem die Mähne schneiden. Die armen Tiere schwitzen wahnsinnigst in ihrem Fell. :-/ Ansonsten bitte darauf achten, dass keine Haare im Heu oder anderem Futter hängen bleiben, das verursacht sonst Verstopfung.

Wenn du völlig verhindern wolltest, daß Haare im Magen-Darm-Trakt landen, müsstest du die Kaninchen daran hindern, sich selbst zu putzen. Das wäre natürlich Blödsinn. Eine normale Menge wird zwangsläufig aufgenommen und wird einfach mit dem Rest durchgeschoben. Das Problem besteht ja nur im Fellwechsel.

Abgesehen davon können Kaninchen nicht schwitzen, die Hitzeregulierung läuft v.a. über die Ohren. Kürzeres Fell im Sommer für langhaarige Rassen ist sicher sinnvoll, die Grundlage deiner Argumentation ist trotzdem falsch.

0
@Jerne79

Ich verstehe deinen Kommentar nicht. O.o Ja ich weiß, dass Kaninchen nicht schwitzen können, aber davon war auch nie die Rede.

Gewisse Mengen ja, aber Kaninchen verlieren beim Fellwechsel ja wirklich viele Haare, würden die alle Im Heu hängen, dann kann man schon mit Verstopfung rechnen. Gerade wenn auch noch Trockenfutter dazu gefüttert wird ist es ja schon förmlich vorprogrammiert wegen den im Magen aufquellenden Pellettes.

0
@Sesshomarux33

Du hast geschrieben

Die armen Tiere schwitzen wahnsinnigst in ihrem Fell.

Insofern war in deinem Text durchaus von Schwitzen die Rede. (Ich hab den Eindruck, das ist ein C+P-Text, vielleicht mal wieder überarbeiten...)

Ein übermäßiges Rumliegen von Haaren im Heu habe ich persönlich noch nie beobachtet, man stellt ja normalerweise auch nur eine überschaubare Menge zur Verfügung. Das Trockenfutter ist in diesem Fall wohl zu vernachlässigen. Im Gegensatz zu dem, was sich die Tiere gegenseitig runterputzen, ist die Menge an Haaren, die über´s Futter in den Tieren landet doch kaum der Rede wert. Der generelle Vorschlag ist ja okay.

0
@Jerne79

Oh mein Fehler, entschuldige das habe ich nicht wortwörtlich gemeint! Ich wollte eigentlich schreiben, dass den armen Tieren in ihrem Fell viel zu heiß ist. C+P-Text? Nein ich war nur unaufmerksam beim schreiben..

Was das anbelangt, ist vielleicht deine Erfahrung. Ich hatte durchaus mal Kaninchen erlebt die durch Aufnahme von Haaren Verstopfung erlitten und das ist gar nicht mal so selten, daher bitte nicht unterschätzen und vorbeugen!

0
@Sesshomarux33

Die Aufnahme von Haaren ist ja unbestritten, ich habe selbst erst letzte Woche eine ganz atemberaubende Köttelkette gefunden. Nur bin ich der Meinung, daß die Haare eben mehrheitlich über das Putzen im Kaninchen landen und nicht über das Futter. Wenn ich überlege, was ich mit einmal Drüberstreicheln an der Hand hängen hab in den extremen Phasen, da müsste ja der ganze Heuhaufen Pelz tragen, um auch nur annähernd einen ähnlichen Effekt zu erzielen. ;)

0

Okay dann werde ich das Trockenfutter (das Bunny) jetzt langsam absetzen. Kann ich das Purgrün von Grünhopper (in kleinen Mengen) weiter füttern, oder ist das auch nicht gut????

Das Löwenköpfchen hat eigentlich gar nicht sooo langes Fell, ich habe nicht das Gefühl dass sie schwitzt... Es ist ja im Moment auch nicht so warm, im Sommer schaue ich mal...

Ich bürste sie täglich, leider ist sie nur mittel begeistert, sie lässt es sich zwar gefallen aber es ist jetzt nicht ihre Lieblingsbeschäftigung... ;-) aber auch nur wenn sie dabei etwas anderes macht, wie zum Beispiel fressen^^

LG, Sonnenblume :)

0
@Sonnenblume8888

Grünhopper ist gut, das kannst du weiterhin täglich füttern. Musst nur darauf achten, dass sie immer mehr Frischfutter als Trockenkräuter aufnehmen sonst kann es zu Harngries kommen.

Schwitzen können Kaninchen ja auch gar nicht, war unaufmerksam vonm mir geschrieben. Naja jedenfalls solltest du die Mähne und das lange Haare bitte kürzen.

0

Grundsätzlich Fressen die ganzen kleinen Nager nichts, was ihrer Gesundheit schaden zufügen könnte. Es sei denn, sie haben keine Wahl. Im Gehege meinen Meerschweinchen stehen auch im Frühling noch die Blätter von Schneeglöckchen, welche giftig sind, aber die werden nicht angerührt .

Kiwi ist nichts für jeden Tag. http://www.diebrain.de/k-haare.html

Wobei die Wirkung von Ananas und Kiwi offenbar zu den modernen Mythen gehört.

Das Trockenfutter kannst du auch jetzt schon absetzen, das solltest du sogar, wenn es getreidehaltig ist. Leider stehen viele Tierärzte mit Futtermittelherstellern im Vertrag und empfehlen daher Futter, das nicht immer gut sein muss.

Eigentlich ernährst du deine Tiere gut, es fehlt nur das hochwertige Heu, das ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen sollte.

Sie bekommen natürlich auch Heu!!! Das habe ich ganz vergessen hinzuschreiben :) Und zwar essen sie davon ganz schön viel!!! :) Da habe ich noch eine andere Frage: Ich habe letzte Woche Stroh vom Bauern geholt (dort hole ich auch immer mein heu, sie lieben es!) und jetzt essen sie auch das Stroh! Dürfen sie das?? Eigentlich ist Stroh ja nicht schädlich, oder? :D Sie knabbern ständig auf den Strohhalmen rum xD

Und mit dem Trockenfutter das werde ich jetzt langsam immer weiter verringern, so dass sie irgendwann keins mehr bekommen... Oder kann man das auch einfach von heute auf morgen weglassen? Ach ja! Sie bekommen auch noch das "Purgrün" von Grünhopper, das lieben sie auch! :)

0
@Sonnenblume8888

Wenn sie darauf herumknabbern, ist das Stroh sogar gut für den Zahnabrieb. So lange die Knabberei eine freie Entscheidung ist und keine Verzweiflungstat, weil sonst nichts zu futtern da ist, seh ich da keine Probleme.

Zur Futterumstellung: Letztlich findet man da meist nur Angaben für Tiere, die bisher kaum Gemüse und Grünfutter bekommen haben. Laß das Fertigfutter einfach über einen Zeitraum von 2-3 Wochen auslaufen, damit sie sich daran gewöhnen mehr für ihre Ernährung tun zu müssen. Gerade getreidehaltiges Fertigfutter sättigt enorm schnell, die Kaninchen müssen sich letztlich erst wieder an dauernde Futterzuführung (und für die ist der Kaninchendarm ja gemacht) gewöhnen. Positiver Nebeneffekt: Wer viel mit Futtern beschäftigt ist, dem wird lange nicht so schnell langweilig. ;)

Nachtrag: Oben habe ich gesehen, daß sie zu zweit nur einen halben Esslöffel Trockenfutter bekommen. Da kannst du dir die lange Umstellung sparen.

1

kaninchen fallen büschelweise haare aus? o.O

ich muss über die pfingsferien auf 2 kaninchen aufpassen. heute morgen, als ich die aus dem stall lassen wollte, fiel mir auf dass im stall büschelweise haare rumlagen. ich habe keine ahnung von hasen, aber ich habe vorhin rausgefunden dass es bei kaninchen einen fellwechsel gibt. könnte es das sein? oder hat das andere kaninchen dem das fell "rausgerupft"? jedenfalls konnte ich keine kahle oder blutige stelle sehen... die besitzerin kann ich nicht erreichen, sie sind irgendwo in afrika.

...zur Frage

Mein Kaninchen verliert stark Fell

Ihr könnt mir vielleicht helfen. Ich habe ein Löwenkopf Kaninchen. Eigentlich Haart er überhaupt nicht beim streicheln. Und seid heute komischer Weise sehr stark. Man sieht das auch direkt das an paar Stellen das Fell Weiter raus kommt da geht man drüber und es ist ab. Meine Frage dazu ist. Ist es völlig normal einfach nur Fellwechsel oder fehlt mein Kaninchen was. Vitamine oder was ein Kaninchen sonst so Brauch. Danke :)

...zur Frage

Darf ich meinem Hasen Bio-Fenchel-Honigtee geben?

Also er hat Verstopfung und der Tierarzt hat nur so ein Brei zum Verfüttern gegeben, aber hat gegen seine Verstopfung nicht wirklich geholfen.

Und wollte ihn deshalb etwas Fencheltee geben, haben aber nur Fencheltee mit Honig zur Verfügung, und da ich weiss, dass Honig nicht für Kaninchen geeignet ist wollte ich fragen ob ich das eher lassen sollte.

...zur Frage

Kaninchen hat magengeräusche, frisst noch und köttelt glaub ich nicht... WAS TUN?

also wie schon gesagt hab ich gehört, dass mein eines kaninchen magengeräusche oder wie man das nennt, hat. Ich hab es bemerkt nachdem ich mir eher um den anderen Sorgen gemacht hatte, mit ihm stimmt aber alles. Mein kleiner Felix hat diese Geräusche, frisst noch ganz normal, köttelt aber glaub ich nicht mehr. Sein Bauch fühlt sich ganz leicht hart an, also auch härter als der des anderen. Könnte es irgendwie an zu viel Kohl und grünzeugs liegen?? Futterumstellung hab ich auch keine gemacht Im internet ließt man da ja schon brutale Sachen die einem ganz schön angst machen können. Ich hab ihm jetzt eine Schüssel mit Fencheltee rausgestellt, war das gut? (Ich hab gelesen, dass Tee gut sein soll und habs auch schon von vielen gehört)

ICH BITTE UM SCHNELLE HILFE; Ich mach mir wirklich große Sorgen...

...zur Frage

kaninchen (langhaar) über winter nicht raus..? :/

also ich habe mein langhaar kaninchen seit letztem jahr und 1 winter war er schon draußen, also ganzjahr, jetzt habe ich gelesen hier, dass langhaar kaninnchen kein bzw kein gutes winterfell entwickeln, was soll ich jetzt machen? der stall ist gut isoliert dass schon und das freigehege ist auch im winter offen, soll ich das kaninchen ins haus holen? und was ist mit den 3 nomalen??? auch ins haus..? aber die haben ja das zeug dazu ist das dann nicht schädlich? :/

und zählt bunny als langhaar? ich meine eigentlich ist er ein löwenkopf aber übertriebener löwenkopf sage ich immer...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?