Dürfen Jäger und Angler einfach im Naturschutzgebier runfahren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Jeder der eine entsprechende ausnahmegenehmigung hat darf sich im Naturschutzgebiet bewegen - allerdings auf den Wegen. Ausserhalb der wege darf meines wissens nach lediglich der zuständige Revierförster fahren.

Jein, denn es kann auch sein, dass ein Naturschutzgebiet geteilt ist. Wir angeln z.B. an einem Gewässer, wo die Zufahrtsstrasse mitten hindurch geht, rechts Angelgewässer und links Naturschutzgebiet.

also ich angle auch.es gibt schilder wo drauf steht nur für angler befahrbar.das heißt du kannst dort hinfahren und ausladen mußt dann dein auto wieder wegfahren.

Jagdsport. Das Wort alleine ist schon verachtungswürdig. Was bitte hat es mit Sport zu tun, wenn man stundenlang irgendwo sitzt, bis irgdendwas Lebendiges vorbeiläuft, dass man dann einfach niedermähen kann? Duh...
Und nein, Naturschutzgebiete sollen nicht ab den Strassen befahren werden, weil das dem Erdreich nicht gut tut, mkay? Ausnahmen gibt's für Förster und so. Ist je nach Gebiet verschieden. Fragst halt auf der Gemeinde nach, wo Du Deinen Hunger nach Blut stillen kannst.

Ich finde es auch nicht toll es so zu nennen, aber seit Ausrottung der meisten Fraßfeinde (Bär, Wolf, Luchs) muss der Mensch regulativ eingreifen.

0
@Peter34muc

Wobei dieses Eingriffe auch so gestaltet werden können das nicht unmengen von Wild erlegt werden müssen und riesige Flächen mehrfach auffgeforstet werden müssen. Wenn man das ganze vernünftig betreibt ist das nicht nötig. Aöllerdings haben die ganzen Sonntagsjäger dann nix mehr zu tun

0

ja, ist ironisch. Das Töten von Tieren ist kein Sport! Wen es nach mir ginge würde ich das Fischen im Naturschutzgebiet verbieten. Die jagdliche Nutzung Berufsjägern (also Förstern) überlassen!

0

Als Revierförster hat er eine Genehmigung, er ist ja da zum Schutz der Natur. Vllt. jagt er auch die Rehe die das schöne Naturschutzgebiet durch verbiss bedrohen.

Nur auf den Wegen, weil sie sonst den Boden verdichten.

müssen sie sogar. was willst du machen wenn die seen sehr weit voneinander entfernt sind oder wenn ein jäger ein totes oder krankes tier findet? soll er das auf den buckel nehmen oder wat???

Jäger (hier der zuständige Revierförster) ja, aber angler wohl kaub - höchstens ein Berufsfischer.

0

nein, so logisch müsste eigentlich jeder denken können

Angler und Jäger nicht!

0

Nein. Jäger in Ausübung seines Amtes ja.

Aber nicht die Hobbyangler.

nein nur mit genehmigung von der NABU

Halte ich für ein Gerücht das ein Privater Verein Genehmigungen erteilen darf.

0

Was möchtest Du wissen?