Dürfen Jäger bei uns auf dem Privatgrundstück rum rennen und die Rehe runter treiben. Ich hab im Jagdgesetz nichts schlüssiges gefunden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das Grundstück zu einem Jagdbogen gehört und Du Mitglied der Jagdgenossenschaft bist dann dürfen die das. Dafür zahlt der Jagdpächter seine Jagdpacht. Wenn Du das nicht möchtest, dann musst Du einen Antrag auf Befriedung des Grundstücks stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich hat Treibjagd ja nichts mit der notwendigen Wilddezimierung zu tun, sondern ist eher ein Privatvergnügen. Dementsprechend dürfen sie das eigentlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier steht alles was du wissen musst.

§ 5 HJagdG
Hessisches Jagdgesetz (HJagdG)

Landesrecht Hessen

Zweiter Teil – Jagdbezirke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt Privatgrundstück? Dein Garten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Evilroxx34
19.12.2015, 15:31

Ja, der rannte auf unserem Grundstück rum, und klatschte und pfiff, nebenbei hat er unsere Heidschnucken erst mal verrückt gemacht. Als ich dann raus bin, hat er mich gesehen, und zack war er weg...

0
Kommentar von GerhardRih
20.12.2015, 23:02

die Schilder sind bei der Jagd uninteressant. das Grundstück wird zum Jagdbezirk gehören.

1

Was möchtest Du wissen?