Dürfen im öffentlichen Dienst ungelernte festangestellte Kassierer mehr als nur Kassieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist im öffentlichen Dienst bei einer Stadtverwaltung mit festen Arbeitszeiten? Ich weiß jetzt nicht, was du wirklich wissen willst und welche gesetzlichen Grundlagen du suchst.  In der Stadtverwaltung ist im Bereich Buchhaltung mit Sicherheit jemand mit entsprechend kaufmännischer Ausbildung. 

Der Rest ergibt sich aus Stellenbeschreibung oder die bei der Ausschreibung der Stelle geforderten Voraussetzungen. Ansonsten gibt es auch viele Tätigkeiten in denen eine vergleichbare Ausbildung gesucht wird und der Rest durch Erfahrung ausgeglichen wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke mal ja, die dürfen mehr. Die dürfen ihre gesamte Arbeitszeit voll ausnutzen, auch mit Tätigkeiten die nicht extra im Arbeitsvertrag genannt werden.

Ich bin nämlich nicht bereit mit meinen Steuern, von denen der öffentliche Dienst ja finanziert wird, irgendwelche Rumsitzer zu finanzieren, weil es gerade nichts zu kassieren gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Euchi
05.03.2017, 17:03

.... ich komme 45min. Vor dienst beginn um zu Putzen und bleibe 30min. Länger weil wir zu wenig Zeit haben. Diese Zeit wird nicht bezahlt und ist auch keine Kassenähnliche tätigkeit. Bin alles andere als ein Rumsitzer. Es ist halt das ich als Kassierer nur Kassierer gehalt bekomme...

0

Was möchtest Du wissen?