Dürfen hunde kartoffeln mit steak und soße natürlich alles gekocht Danke für die antworten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Marco1301,

davon würde ich unbedingt abraten, und zwar aus folgenden Gründen:

Steak und Sauce werden gewürzt sein und evtl. sogar scharf, was bei einem Hund zu Durchfall führen kann. Gegen gekochte (mit nicht zu viel Salz) Kartoffeln spricht nichts.

Aber eigentlich sollte ein Hund eine seiner Art und Verdauung entsprechende Ernährung bekommen. Gegen einmal s. o. ist aber nichts einzuwenden. Tipp: Steak abwaschen, dann ist es nicht mehr so stark gewürzt. Dein Hund wird es lieben. Aber bitte nicht zur Gewohnheit werden lassen ;-)

LG

Das Steak natürlich roh - dürfen sie auf jeden Fall, auch der Knochen ist für einen Hund eine Delikatesse, wenn er den knochengewöhnt ist hat er auch keine Probleme den zu zerlegen und zu verdauen.

Die Kartoffeln - muß nicht sein, aber man wenig zugeben dann aber gekocht.

Die Soße? Steaksoße ist in der Regel zu scharf - ansonsten dürfen sie auch mal milde Soßen wie z.B. Rahmsoße schlecken.

Sie sollten es wohl eher nicht. Aber mein Hund hat schon soviel geklaut, was er nicht essen sollte - Steaks, Spargel, Schinken, Spiegeleier, Forelle - dass ich nicht glaube, dass das, wenn er nicht hauptsächlich davon ernährt wird, schlimm ist. Höchstens halt teuer. Und ärgerlich.

Gegen Kartoffeln und ein abgewaschenes Rindersteak ist nichts einzuwenden. Ich persönlich geb meiner Dobermannhündin keine Menschennahrung. Wenn sie ab und an ein Stück Käse oder eine Butterflocke bekommt, dann nicht vom Esstisch. Lucy bekommt ein hochwertiges Futter und das muss reichen. Bei meiner vorherigen Dobermannhündin hab ich den Fehler gemacht und ihr Menschnahrung gegeben. Sie hat ständig gebettelt und zum Essen konnte ich sie auch nimmer mitnehmen. Wenn wir eingeladen waren, war das immer eine mittlere Katastrophe. Wenn ich mit Lucy zum Essen geh ist das komplett entspannt. Das ist halt meine Erfahrung. Ich unterbinde es auch, dass sie von anderen Leuten mal ein Stück Wiener oder sowas bekommt. L.G. und alles Gute mit Deinem Hund

Also meine bekommt nur Sachen, die ein Mensch auch essen könnte. Fleisch, Innereien, Gemüse, Obst, Milchprodukte - alles was ich auch esse - allerdings koche ich meines, der Hund bekommt das alles artgerecht in roher Form.

1
@friesennarr

das geht dann aber schon in Richtung Barfen. Ich kenn ein paar Leute, die das machen und deren Hunde sind fit und haben auch ein tolles Fell. Für mich kommt das nicht in Frage, weil ich oft mit meinem Hund ein paar Tage   unterwegs bin und da ist barfen ziemlich mühsam.

0

ist nicht gut da gewürze enthalten sind  habe schon von fällen gehört in denen der hund nach z.b. einer currywurst gestorben ist 

Hi Nobody161, von so etwas habe ich noch nie gehört. LG

0
@Buddhishi

der hund von bekannten ist daran verstorben ich weis nicht was davor passiert wie oft er schon so etwas gegessen hatte  aber endgültig war es wohl diese currywurst und ein tierarzt hatte mir auch schonmal sowas erzählt 

0

Das geht schon mal. Wichtig ist keine Zwiebeln und wenig Salz. Ansonsten dürften die reinhauen als gäbe es kein morgen.

Dürfen schonmal - MÜSSEN und BRAUCHEN aber nicht !

hunde sollten steak ungewuerzt und roh bekommen!

kochen vernichtet wichtige vitamine. kartoffeln brauchen hunde eher nicht, eine schadet aber nicht. sosse ist oft viel zu scharf. also steak und kartoffen ok -aber keine sosse. die kartoffeln muessen gekaocht sein, das steak lieber roh oder "englisch"...


Es sollte nicht gewürzt sein.

Schließe mich an. Dürften schon förderlich ist es aber nicht


Der Hund wurde zum Hund, weil er das Essen der Menschen gekam......

Noch Fragen?

Solange nicht viele Zwiebeln udn Knoblauch drin sind, ja. Es sollte aber nicht zur Regel werden.

Was möchtest Du wissen?