Dürfen Gutscheine, wenn man das Geld bereits gezahlt hat, denn überhaupt noch verfallen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Gutschein verbrieft einen Anspruch auf Erhalt von Ware zum Gegenwert des Gutscheins. Alle Ansprüche unterliegen der gesetzlichen Verjährung. Die normale Verjährungszeit beträgt drei Jahr und beginnt am Ende des Jahres zu laufen, in dem der Anspruch entstanden ist. Mit dem Ablauf der Verjährungsfrist erlischt der Anspruch nicht automatisch, der Aussteller des Gutscheines kann jedoch unter Erhebung der Einrede der Verjährung die Einlösung ablehnen. Auf den Eintritt der Verjährung muss der Aussteller sich jedoch nicht berufen, er darf aus anständiger Gesinnung natürlich auch danach noch den Gutschein einlösen.

Wenn da die Fälligkeit von einem Jahr oder ähnliches draufsteht, dann verfallen die nicht in einem Jahr. Man sagt, 2-3 Jahre müssen die einem schon Zeit lassen. Aber auch nach drei Jahren verfällt das nicht unbedingt, sondern den Geldwert hat man immer noch! Problematisch wird das, wenn der Laden, der den Gutschein ausgestellt hat, nicht mehr existiert!

froscheee 07.11.2007, 14:25

Ich habe erst gestern einen Geschenkgutschein gekauft. In den Geschäftsbedingungen steht, daß er nach 3 Jahren verfällt. Mit dem Kauf habe ich doch die GB aktzeptiert. Do könnte ich nach Ablauf der Frist nix machen, oder?

0

Einspruch: grundsätzlich beginnt die gesetzliche Verjährungsfrist von 3 Jahren mit Ausstellungsdatum des Gutscheins (mit Ende des Jahres der Ausstellung nur dann, wenn weder Rechnung noch Gutschein das Ausstellungsdatum enthalten, so daß das genaue Datum des Kaufs nicht mehr nachvollziehbar ist).
Eine Verlängerung dieser Frist kann eintreten, wenn es dem Kunden über längere Zeit hinweg innerhalb dieser Frist unmöglich gemacht wurde, den Gutschein einzulösen. Z.B. weil die Sauna für 6 Monate wegen Umbau geschlossen war. Die Einlösungsfrist würde sich dann um eben jene 6 Monate verlängern. Nach Ablauf dieser Frist kann der Händler einen Preisaufschlag für die Leistung verlangen, wenn die Dienstleistung - in unserem Beispiel ein Saunatag - zwischenzeitlich teurer geworden ist. Das wäre dann die kulante Variante. Er ist aber grundsätzlich zur Einlösung dann nicht mehr verpflichtet.

vollyhn 08.11.2007, 21:58

Originelle Auffassung, die im Gesetz aber keine Stütze findet. Zum Beginn der Verjährungsfrist vgl. § 199 BGB und zur Hemmung des Laufs der Verjährungsfrist vgl §§ 203 bis 213 BGB. http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/

0
holodeck 09.11.2007, 14:55
@vollyhn

Oh! Na ja, das glaube ich gern, daß mein Rechtsverdreher bisweilen sehr originelle Ansichten hegt. ;-)) Meistens kommt er vor Gericht sogar damit durch, im Zweifel über den Nachweis von Verfahrensfehlern. Aber gut, ich ergänze also: sofern zwischen den Vertragsparteien keine anderslautende Regelung über die Verjährung getroffen wurde (z.B. Befristung der Einlösung auf 18 Monate ab Ausstellungsdatum)

0

Geschenkgutscheine dürfen kein Verfallsdatum tragen, da dieses eine unangemessene Benachteiligung des Kunden darstellt, wenn ein Gutschein seinen Wert verliert, weil er nicht rechtzeitig eingelöst wurde (LG München, Az. 702109/95).

Ansonsten gilt seit der Schuldrechtreform: Drei Jahre nach dem 31.12 des Ausstellungsjahres.

miamaus 07.11.2007, 22:49

ich gebe meinen kunden die gutscheine ohne verfallsdatum.sicher sind 3 jahre eine lange zeit.eigentlich müßten sie ausreichen.es ist aber auch schon vorgekommen das eine kundin den gutschein so gut weggelegt hat das er erst einmal aus der welt war.als sie ihn wiederfand waren über 3 jahre vergangen.trotzdem durfte sie ihn bei mir einlösen.schließlich habe ich das geld bereits erhalten und dann soll die kundin ihre dienstleistung bekommen.gruß mia

0

Heitzutaage haben die Gutscheine mindestens eine Einlösezeit von drei Jahren. Im Regelfall steht es auf den Gutscheinen.

Nein, heute verfällt kein Gutschein mehr

Regenmacher 07.11.2007, 17:08

Woher weißt du das? Wer sagt so etwas? Dein Kartoffelhändler vielleicht?

0
angel000 10.11.2007, 14:38
@Kaffeesatz

Kartoffeln bauen wir selber an. Ganz schön Vorlaut, wie sagt ein Herr doch so schön! Wenn du keine Ahnung hast, einfach mal Fr..esse halten!!!! Meine Gutscheine sind noch nie verfallen, nicht von Douglas, Paktika ,Solarium, Blumen etc... Und die sind älter als 3 Jahre

0

Was möchtest Du wissen?