Dürfen Geschiedene erneut kirchlich heiraten?

6 Antworten

Geht kirchlich nur evangelisch. Begründung: die Frau (evangelisch) geblieben, ist geschieden. Die katholische Unauflösbarkeit der Ehe gibt es bei evangelischen Christen nicht(Jedenfalls nicht bei Lutheranerern). Die Scheidung des katholischen Partners fällt also quasi bei der evangelischen Kirche unter den Tisch. Eine sogenannte ökumenische Trauun, das heißt eine Trauung mit einem katholischen Pfarrer u n d einem evangelischen Pfarrer, ist meines Erachtens nicht möglich, da ja für die katholische Kirche die Unauflösbarkeit der Ehe gilt. Bliebe die Möglichkeit der evangelischen Eheschließung. Das dürfte nach einem Gespräch mit dem evangelischen Pfarrer kein Problem sein! Viel Glück und Segen euch Zwei!

P. S. Habe mich extra bei einem Freund, der evang. Prädikant ist, vor fünf Minutenv

vorsichtshalber schlau gefragt, ob das richtig ist, was ich da von mir gebe, und der hat meine Aussagen bestätigt. Ökumenisch ginge mit ganz großen Fragezeichen, wenn ihr einen sehr, sehr liberalen katholischen Geistlichen finden würdet, aber ist praktisch so gut wie ausgeschlossen.

Wenn Du die Bibel liest weisst Du die Vorschriften ueber Ehe und Ehebruch. Leider weiss ich die Stelle nicht auswendig. Ich finde es gut dass die katholische Kirche nur eine Ehe erlaubt und Geschiedene nicht wieder heiraten duerfen. Das ist ein gutes Mittel gegen die Wegwerfmentalität der heutigen Gesellschaft die sich oft auch auf Beziehungen bezieht.

Sofern einer von beiden konvertieren würde, dürfte meines Wissens evangelisch geheiratet werden. Mach das aber wirklich Sinn? Eigentlich macht man den ganzen kirchlichen Brimborium um sich das JaWort für die Ewigkeit zu geben und m.E. nicht nur um ein schickes Brautkleid zu tragen.

Um katholisch erneut heiraten zu dürfen müßten beide Ihre Ehe anullieren lassen.

Nach evangelischem Kirchenrecht kann man auch ein zweites Mal kirchlich heiraten, aber da beide katholisch sind, glaube ich kaum, daß man in einer evangelischen Kirche heiraten kann. Aber möglich mag es sein, wenn der Pastor anderes für wichtiger hält.

SIE dürfte, ab nicht mit DIESEM Mann ;o) Sinnvoller wäre es, würde ER konvertieren, Sie hat ja im Sinne der Katholiken noch nie kirchlich geheiratet (evangelische Trauungen werden von den Katholiken nicht anerkannt). Also sind "nur" ein paar Hürden... LG

Was möchtest Du wissen?