Dürfen Fahranfänger Autos Leasen? Welche Auto empfiehlt sich als Fahranfänger (Unterhaltungskosten etc.)?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

lohnt sich kaum für Privatpersonen - das KFZ gehört nicht dir - du zahlst eine monatliche Miete. Die Überraschung kommt erst bei der Rückgabe - jeder Kratzer - jeder Km zuviel wird dir in Rechnung gestellt - 

solche Verträge laufen über mehrere Jahre

besser ein billigeres gebrauchtes Fahrzeug - Leasingfahrzeuge sind meist Neufahrzeuge das als Anfänger ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Autohäuser haben sogar Angeote für Fahranfänger, wo sie attraktive Köder auslegen, manchmal sogar verbunden mit einer Versicherung, wo der Neuling bei 100 % anfängt, usw.

Leasing birgt neben tw. unübersichtlichen / versteckten Kosten immer mehrere Risiken und ist absolut KEINE günstige Alternative, wenn man nicht genug Geld für die Neuanschaffung hat.

Diese Leasing-Verträge bitte genaustens lesen, bevor Du etwas unterschreibst, am besten mit älteren, erfahreren Bekannten / Verwandten im Schlepptau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er persönlich kauft keinen Wagen mehr, er least nur noch, da das günstiger kommt

Er ist Fahrlehrer und nutzt das Fahrzeug quasi wie ein Fabrikbesitzer eine Maschine. Für einen Unternehmer ist Leasing aus steuerlichen Gründen mitunter interessanter als ein Kauf. Für Dich als Privatperson sieht die Situation ganz anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jack98765
11.08.2017, 12:28

Dazu kommt noch, dass er als Fahrlehrer, selbst wenn er dort nur angestellt ist, von den selben Konditionen profitiert wird wie sein Arbeitgeber.

0

Leasen ist kein Kaufen das Fahrzeug geht nach der Zeit zurück und alle Schäden die nicht aus Unfällen stammen zahlst DU voll zu 100% da gibt es zum Glück keine Versicherung die das über nimmt  

das kann bis zu über 100% des Restwertes gehen die du zu zahlen hast weil da von dir so viele Beulen Macken usw. am Fahrzeug sind die vom Restwert abgezogen werden 

am Ende hast du  2 oder 3 Fahrzeuge bezahlt und doch kein ist dein Eigentum den daran kann man kein Eigentum erwerben  man kann zwar nach der Zeit das Fahrzeug rauskaufen 

aber das lohnt dann fast nie den da kommt dann  der tatsächliche Restwert als Kaufpreis sonder der im Vertrag festgelegte da zahlt man immer drauf beim Leasen 

Das ist nur was für große Firmen und Behörden und auf keinen Fall für Leute nicht nicht mal im Ansatz fahren können also blutige Nichtskönner auf der Strasse .

Und 5-6000 Euro Autos gibt es nicht zu leasen die kann man in Raten kaufen und dann ist es am  Ende nicht 5000 sondern 7500 plus Nebenkosten des Kredits . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich darfst Du ein Auto leasen. Ob es sinnvoll ist, stelle ich jedoch in Frage. Die Konditionen werden mit Sicherheit andere als die für Deinen Ex-Fahrlehrer sein (aus verschiedenen Gründen).

Zum einen ist Leasing eher für Neufahrzeuge gedacht, da die Leasing-Firma nach Ablauf der Vertragszeit (z.B. 24 oder 36 Monate) das Fahrzeug noch "gewinnbringend" verkaufen will, entweder Dir oder jemand anderen. Ja, teilweise sind in der Leasing-Rate dann auch schon Versicherung und Service enthalten. Allerdings kenne ich 2 Beispiele, wo es bei Rückgabe am Ende der Laufzeit größere Diskussionen zu Abnutzung und kleinere Schäden gab.

Das Hauptargument, was für mich in Deinem Fall gegen Leasing spricht, ist Deine Fahrerfahrung. Als Fahranfänger macht man erst einmal seine Erfahrungen und dazu gehören auch Fehler. Ob nun Beule, Kratzer oder ein Auffahrschaden, das lässt sich bei einem gebrauchten Fahrzeug eher verkraften, als bei einem neuen (Leasing Firmen verlangen Vollkasko = teuer bei Junglenkern). Und auch wenn es als Alternative zum Leasing die Ratenzahlung gäbe, bin ich davon auch kein Freund.

Modelle gibt es zahlreiche. Da lohnt sich ein Spaziergang zu diversen Händlern, vielleicht erst einmal an einem Sonntag, so dass man nicht gleich vollgeschwatzt und über den Tisch gezogen wird. Denke aber bitte dran, dass es mit dem Autokauf nicht erledigt ist. Neben Sprit kommen auch andere Kosten auf Dich zu, die Du einkalkulieren musst, von Versicherung & Steuern, andere Betriebsstoffe ab & zu nachfüllen, aber auch Winterreifen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dir auch ohne Führerschein ein Auto leasen oder kaufen!

Dazu brauchst du nur den entsprechenden finanziellen Hintergrund und keine Fahrerlaubnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gotensan,

die Fahrpraxis spielt hier keine Rolle, jedoch ob du bereits Gehaltsempfänger bist - nur mit der Ausbildungsvergütung hast du keine Chance, einen Leasingvertrag zu erhalten, da du deine 3 letzten Gehaltsabrechnungen vorlegen mußt beim Leasinggeber ;-)

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur mal recherchieren, welch schlechte Erfahrungen Leute mit Auto-Leasing gemacht haben.

Ich persönlich würde davon abraten.

Als Fahranfänger richt es doch auch, wenn Du Dir ein Auto (8 - 10 Jahre alt, 100000 km Laufleistung) für kleines Geld anschaffst, um erst einmal Fahrroutine zu erwerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hyundai i10 oder i20

Mazda 2 oder 3

Honda Civic

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich würde nicht laesen.....das wird nach hinten einfach zu teuer.

Ich habe jetzt einen kleinen Peugeot 107, der zwar schon 10 Jahre alt ist, aber nur 4000 km gefahren und top in Ordnung war. Gekostet hat er nicht mal 3500,-- Euro, also ein richtiges Schnäppchen.

Da würde ich mal die Augen offen halten und mir lieber sowas kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, darfst du, lohnt sich aber für privatleute nicht

für gewerbetreibende Fahrlehrer schon, dass hätte er dir ruhig sagen können

leasen ist auf deutsch mieten

du mietest das auto für 3 jahre, zahlst dafür x tausend euro und gibst es danach zurück

das ist nicht finanzieren, das ist mieten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir einen Seat Ibiza. Sind perfekt für Fahranfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?