Dürfen Ev. Pfarrer Kath. Verstorbene beerdigen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja Klar !

why not? die (kirchen-)gesetze sind heutzutage nimmer so starr wie früher. entscheidend ist - sofern der verstorbene nichts anderes hinterlassen hat - was die engsten angehörigen wollen. von daher sollte alles geregelt werden.

Das wird nicht mehr so eng gesehen, glaube ich. Ich war neulich sogar mal auf einer Beerdigung, da haben zuerst buddhistische Mönche gesungen und dann kam der katholische Pfarrer dazu und hat seinen Job gemacht. (Der Verstorbene war Buddhist, aber sein Vater wollt unbedingt auch den Pfarrer ).Geht heute also alles.

Bekommt man nach einem Kirchenaustritt aus der kath. Kirche Besuch vom Pfarrer?

S. o.

Ich habe das mal gehört, weiß aber nicht, ob das stimmt.

...zur Frage

Ministrantenausbildung ohne Pfarrer?

unser aktueller Pfarrer (kath.) geht im Dezember in Ruhestand und wir haben dann wahrscheinlich nur noch einen Pfarrer in Ruhestand, der kaum noch was tut. Vermutlich kommt dann ein anderer Pfarrer aus der nächsten Größeren Stadt zu uns und hält die Gottesdienste und fährt anschließend wieder nach hause, aber wie verhält es sich mit den Ministranten? nimmt der pfarrer welche aus seiner Pfarrei mit zu uns oder machen die ministranten aus unserer Pfarrei weiter? wer bildet sie dann aus, wenn bei uns kein richtiger Pfarrer mehr ist und die Ministranten die es jetzt auch gibt bleiben (es hören ja auch immer wieder welche auf zu ministrieren)?

...zur Frage

Anrede im Brief an Pfarrer

Hallo,

ich muss meinem Pfarrer einen Brief schreiben, wie schreibe ich ihn an??

  • Sehr geehrter Herr Müller oder

  • Sehr geehrter Herr Pfarrer Müller??

Und im Briefkopf?

Kath. Pfarrgemeinde...

Herr Müller oder Herr Pfarrer Müller

Schon mal Danke fürs Antworten!

...zur Frage

Ist das Thomasevangelium mit der Logienquelle gleichzusetzen?

Die 2-Quellen-Theorie besagt ja, dass Lukas und Matthäus ihre Evangelien auf Basis des Markusevangeliums, eigenem Sondergut und der Logienquelle, die eine Sammlung von Jesu Worten darstellt, verfasst haben. Das Thomasevangelium beinhaltet doch auch hauptsächlich Aussprüche Jesu. Kann es also sein, dass es sich hierbei um die Logienquelle handelt, bzw. viel mehr, dass Thomas sich nur auf diese bezogen hat? Warum ist außerdem das Johannesevangelium mit in der Bibel, nicht aber das Thomasevangelium? Ich denke zwar, dass das Jesusbild, welches durch Thomas vermittelt wurde nicht kerygmatisch genug war, aber eigentlich stellt Johannes ihn doch auch nicht allzu sehr als Messias dar und laut ihm kommt der endgültige Erlöser ja erst in Form eines Engels nach der Apokalypse.

...zur Frage

Ab wann werden in der Kirche Weihnachtslieder gesungen?

Frage steht oben.

Normalerweise nach Totensonntag (in ev Kirche), oder? In kath Kirche ab St. Martin? Bin ev, daher weiß ich nicht, wie es in kath gehandhabt wird. Vielleicht weiß jemand bei den "andeeren" mehr ...

...zur Frage

Darf ein Pfarrer während der Beichte fragen, wie man zur Mastrubation steht? (kath.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?