Dürfen Eltern noch Hausarest geben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Am 2. November 2000 wurde das „Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung und zur Änderung des Kindesunterhaltsrechts“ (BGBl. I, S. 1479) verabschiedet. Der die Ächtung der Gewalt in der Erziehung betreffende Teil trat am 8. November 2000 in Kraft und hat § 1631 Abs. 2 BGB wie folgt gefasst: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“


Nach diesem Gesetz ist Hausarrest in der Erziehung nur insoweit erlaubt, wenn durch kurze Arrestzeiten keine seelische Gewalt verursacht wird oder ein Zustand eintritt, der die körperliche Verfassung des Kindes in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt. Ein Fernhalten schulpflichtiger Kinder vom Unterricht ist ebenfalls gesetzwidrig.

Zitiert nach

https://de.wikipedia.org/wiki/Hausarrest#Hausarrest\_in\_der\_Erziehung\_.28Stubenarrest.29



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann das Kind sich weigern.

Die Eltern sitzen aber meist am längeren Hebel. Sie können dann zum Beispiel dein Taschengeld kürzen oder streichen und dir zuhause nur noch die Grundversorgung bieten.

Dann zeigen sie dir, wo die Waschmaschine und der Herd ist und du kannst dich selbst darum kümmern.. du bist ja schon so reif und hast viele Rechte, also kannst du auch Pflichten bekommen.

Wobei es sicher bessere Erziehungsmethoden gibt als Hausarrest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher dürfen die Eltern Hausarrest geben. Macht man heute aber nicht.

Selbstverständlich darf das Kind nein sagen und das verweigern. Ist ja quasi der Job eines 16jährigen.

Hier erkennt man ganz schnell, dass man sich in der Erziehung besser nicht mit Strafen befasst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

?? really?

was ist wenn sie es nicht dürfen? Familiengericht oder was?

also Kinders. hauptsache man sucht was man alles darf und welche rechte man hat. aber so das zwischenmenschliche und die Folgen von sowas das wird ausgeblendet.

du bist nicht erwachsen mit 16. ergo sind deine Eltern noch erziehungsberechtigt und pflichtig. ergo muss man bub bestrafen. ergo ist hausarrest legitim und erlaubt.


ich spreche jetzt der einfachheit alber dich an


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ab 18 geht das nicht mehr so leicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"muss aber auch viele Freiheiten wieder abgeben"

Das wären ? 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich mit der Gesetzgrundlage nicht aus, jedoch sollte man nicht bei jedem Furz Gesetzeslücken suchen, sondern einfach mal Menschlich handeln.

Das Leben ist ein Nehmen und Geben und kein hier noch das Gesetz auslöffeln und da jemanden verklagen, da die Hecke 5cm rüberwächst.

Das ist meine Meinung, die ich auch auf das Thema Hausarest projezieren würde. Da es dich nicht persönlich trifft, kann es gut sein, dass ich deiner Frage Antwort nicht nähergekommen bin, dann einfach ignorieren:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zumverzweifeln 23.09.2016, 14:31

Gute Antwort: Jede 16-jährige kann sich so benehmen, dass die Eltern überhaupt nicht über Strafaktionen (wie Hausarrest) nachdenken müssen!

1

Bis 18 muss man sich wohl fügen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dürfen sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?