Dürfen Eltern Kinder schlagen und ihnen verbieten raus zugehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Offiziell ist es in Deutschland verboten, seine Kinder zu schlagen. Oft wird das aber schwierig, durchzusetzen, denn was hinter verschlossenen Türen passiert, kann man nicht immer sehen.

Grundsätzlich kann dein Freund das Sorgentelefon oder auch das Jugendamt anrufen. Du selbst kannst das auch tun, also beim Jugendamt anrufen und die Situation schildern. Die werden dann unter Umständen jemanden vorbei schicken, der mal mit den Eltern über den Familienalltag redet. Nicht immer führt das zu Verbesserungen. Manchmal bekommen die Eltern Hilfen, sowohl bezüglich der Erziehung als auch Hilfen zum Frustabbau etc. (was tun, wenn einen das Kind und der Alltag überfordert, ohne dem Kind zu schaden).

Bzgl. Rausgehen und Fernsehen ist das so eine Sache. Das können die Eltern schon entscheiden und einschränken, am besten natürlich mit logischen Gründen und im Sinne des Kindes, nicht, um das Kind irgendwie zu frustrieren.

Schön wäre es, wenn sich mal jemand mit seinen Eltern und ihm zusammensetzen könnte, Probleme und Lösungen durchsprechen könnte, die allen Beteiligten helfen. Oft glaubt man, es könne nur entweder dem Kind gutgehen, wenn die Eltern sich aufopfern, oder den Eltern, wenn das Kind sich zurück nimmt. Meist gibt es einen Mittelweg. Man kann dafür - als Eltern, evtl. aber auch als Kind - zur Erziehungsberatung gehen. Da passiert nichts Schlimmes, die Eltern werden nicht gemaßregelt, kritisiert etc. und sie werden auch nicht irgendwo als "schlechte Eltern" notiert ;-), sondern man sucht nach einfachen Lösungen, die allen weiterhelfen. Oft sind Eltern verblüfft, wie man mit ganz kleinen Veränderungen für alle einen besseren Alltag mit mehr Entspannung und ohne Angst/ Druck/ Stress/ Überforderung schaffen kann (s. dazu diverse Posts im Erziehungsforum).

Wie sieht es übrigens mit dem Festnetz aus? Kannst du ihn an Tagen, an denen er nicht raus darf, mal über Festnetz anrufen und einfach ein bisschen quatschen? Das könne ihn ja auch aufbauen!

Er soll sich ans Jugendamt wenden oder mit einem Vertrauenslehrer reden.

Kein Kind darf geschlagen werden. Und Hausarrest bis zur Volljährigkeit ist Unsinn.

Gewalt ist nicht erlaubt. Hausarrest in einem gewissen Rahmen ist sicherlich sinnvoll und auch mal das Handyverbot in einem angemessenen zeitlichen Rahmen. Ich würde mal abwarten, ob die Eltern sich abregen. Aber wenn das schon so lange geht wie du schreibst und weiterhin andauert ohne Aussicht auf Besserung, würde ich mit einem Vertrauenslehrer reden oder bei der Telefonseelsorge für Jugendliche anrufen. Die können gute Tipps geben oder eventuell sogar Hilfe in die Wege leiten und sich mit dem Jugendamt (wenn nötig) in Verbindung setzen 

Also schlagen ist rechtlich nicht erlaubt, allerdings wird es von manchen schon als schlagen bezeichnet, wenn man dem anderen einfach Mal eine mit gibt. Definiere also bitte schlagen genauer. Ich bin jedoch durchaus ein Freund von Ohrfeigen, wenn es kontrolliert passiert und in Maßen im angemessenen Moment. Richtige Prügel ist natürlich übertrieben und 3 Ohrfeigen am Tag sind auch nicht gerechtfertigt. Mein Vater hat mir 3 Mal in meinem Leben eine Ohrfeige gegeben. Und ich muss heute sagen, das war absolut gerechtfertigt und ich hätte ebenso entschieden. Ich bin froh, dass er mich derart in meine Schranken gewiesen hat, denn das ist etwas, was viele Jugendliche heute nicht mehr kennen.

Das Handy wegnehmen ist an sich erlaubt, denn in diesem Fall dient es der Erziehung.

Das er nur 1 Mal die Woche raus darf, oder garnicht raus darf bis er 18 ist, ist doch auch ein Märchen was ihr Kinder immer wieder glaubt. Das haben schon alle Eltern gesagt und nach einiger Zeit, war es doch wieder wie vorher ;).

Das Recht TV zu gucken hat er nicht wirklich. Wenn er Nachrichten verfolgen will muss man dies einem Mensch gewähren, das ist ein Grundrecht. Aber dafür reicht Zeitung oder ein Radio. Ihm zu verbieten Pokémon oder Naruto zu gucken ist kein Weltuntergang und er wird es überleben.

Das würde ihm nicht viel bringen wegzulaufen, wo soll er denn schon hin? Damit tut er sich keinen Gefallen.

Wenn das ganze natürlich sich über ein paar Monate hinwegzieht, sollte er Familienmitglieder in die Sache einbeziehen und mit ihnen und seinen Eltern Mal in Ruhe reden. 

Sollte das keinen Erfolg zeigen und es geht so weiter (Natürlich ohne das er weiter Mist baut, wenn er damit nicht aufhört, braucht er sich auch nicht wundern) dann kann er sich an das Jugendamt wenden und diese vermitteln dann zwischen Ihm und seinen Eltern.

Am Ende kann hier niemand seine Situation wirklich beurteilen, denn niemand weiß was er getan hat und wie es wirklich bei ihm zugeht. Gerade Jugendliche neigen dazu völlig über die Stränge zu schlagen und dann im Nachhinein alles viel schlimmer zu erzählen, als es wirklich ist.

Man sollte das Jugendamt einschalten die gehen auf die Kinder ein versuchen die Probleme in der Familie zu klären. Die nehmen das ernst & Hausliche Gewalt(Also das die Eltern deines Freundes ihn schlagen) ist eine Straftat.

Die Eltern sind auf keinen Fall dazu befugt deinen Freund zu schlagen, egal was er getan hat.
Ich würde euch raten, einen vertrauenslehrer aus eurer Schule darauf aufmerksam zu machen, oder Verwandte deines Freundes (Onkel, Tante, Cousine, Großeltern)!

Mhm Eltern dürfen keine Kinder schlagen, würdest du vllt das Jugendamt anrufen und denen alles erklären? Aber bitte so das er kein Tag mehr da sein muss, weil sonst endet sowss schlimm.

Also erstmal, können wir nicht einschätzen ob er wirklich geschlagen wurde.

Zweitens. Wenn er ein Fehlverhalten angewendet hat, dann dürfen Eltern im dementsprechend eingrenzen.

Seine Freiheit dürfen die Eltern Einschränken, dass selbe machen auch Gesetze bei denn Eltern.

Was möchtest Du wissen?