Dürfen Eltern ihren Kinder deren Besitz entziehen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Eltern haben das Sorgerecht und sind sogar zur elterlichen Sorge verpflichtet. Das heisst unterm Strich, dass sie ein Auge auf deinen Medienkonsum haben müssen. 

Rechtlich ist das nicht zu beanstanden. 

Wobei ich hier aus deiner Fragestellung schon eine gewisse Problematik herauslese. Zum Einen scheint es bei dir zuhause nicht gerade verständnisvoll zuzugehen. Zum Anderen erscheinst du mir anhand deiner Fragestellung auch für einen 15-jährigen noch nicht sehr verständig und selbstständig. 

Im Streit wirst du gegen den Willen deiner Eltern gar nichts erreichen. Viel mehr wirst du erreichen, wenn du ihnen zeigst, dass du mit diesen Dingen verantwortungsvoll umgehen kannst. Wenn dein erster Griff zuhause nicht zum Controller sondern zu den Hausaufgaben geht. Wenn dann alles erledigt ist und das Zimmer ordentlich aussieht, kannst du zum gemütlichen Teil des Tages übergehen. 

Wenn deine Eltern sehen, dass alles läuft, gibt es keinen Grund für Verbote. Zeig ihnen, dass du die nötige Reife hast und sie werden dich entsprechend behandeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern nehmen Dir Dein Spielzeug ja nicht für immer weg, sondern immer nur für einige Stunden. So etwas nennt sich Erziehung.

Du kannst aber mal mit Deinen Eltern verhandeln, ob Du die Sachen täglich etwas länger haben kannst. Zumindest am Wochenende solltest Du die Sachen länger als 1 Stunde bekommen.

Wenn Du in der Schule wirklich gut bist, dann sollte das eigentlich kein Problem sein. Einfach mal Schritt für Schritt verhandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Schlagen darf man ja keine Kinder ;) da versuchen es wir halt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage. Auf der einen Seite ist es dein Eigentum, eigentlich dürfen sie es dir nicht wegnehmen.

Auf der anderen Seite dürfen sie dich, wenn sie meinen dir damit was Gutes zu tun, reglementieren bis du 18 bist.

Ich würde deine Eltern mal fragen warum sie meinen deine Zockerei beschränken zu müssen? Wenn dies, so wie du sagt, keinerlei Auswirkungen auf dein sozialen Verhalten oder deine schulischen Leistungen hat.

Das präventiv zu machen, finde ich unfair und zeugt von nicht sehr viel Vertrauen in dich, vor allem da du ja kein kleines Kind mehr bist.

Ob es sich juristisch um Diebstahl handelt, wenn sie dir dein Eigentum wegnehmen wäre interessant zu erfahren. Das würde im Umkehrschluss heißen, dass du, solange du noch minderjährig bist, kein Eigentum hast.

Was ich aus pädagogischen Gründen ziemlich bescheuert fände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
01.03.2016, 10:58

Wenn dies, so wie du sagt, keinerlei Auswirkungen auf dein sozialen Verhalten oder deine schulischen Leistungen hat.

das sagt mit Sicherheit jeder Jugendliche, selbst wenn ihn nur noch ein my von einer Ehrenrunde in der Schule trennt. 

Ob es sich juristisch um Diebstahl handelt, wenn sie dir dein Eigentum wegnehmen wäre interessant zu erfahren. 

Nein, es kann sich nicht um Diebstahl handeln, da der Tatbestand des Diebstahls nicht erfüllt ist. Das hat aber nichts damit zu tun, dass das "Diebstahlsopfer" Eigentümer oder nicht Eigentümer der Sache ist. Und selbst wenn er erfüllt wäre, dürfte den Eltern sicher ein Rechtfertigungsgrund einfallen. 

0

Deine Eltern dürfen dir deinen Besitz wegnehmen auch wenn du ihn selbst Finaziert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dürfen Eltern ihren Kinder deren Besitz entziehen

Ja. Die Eltern sind für die Erziehung verantwortlich und dürfen auch das. Und Nein, du hast nicht recht

Du kannst aber versuchen, über das Jugendamt/Vormundschaftsgericht unbeschränktes Daddeln zu erzwingen. Das wäre die einzige Möglichkeit, sich dagegen zu wehren; ob es sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind umfassend damit beschäftigt dir Regeln beizubringen und Grenzen zu setzten. 

Das ist nicht rechtswidrig. Das nennt sich Erziehung. ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1x fragen reicht nicht? Frage beanstandet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paragraph soundso Absatz irgendetwas:"Die Erziehung der Kinder ist das Recht der Eltern, über deren überwachung sorgt der Staat" oder so ähnlich xD, also ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich dürfen sie es nicht, aber ich glaube nicht, dass du da viel machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du nicht volljährig bist, dürfen sie das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?