Dürfen Eltern ihre 13jährige Tochter zum Schwangerschaftsabbruch zwingen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.schwanger-in-bayern.de/schwangerenberatung/themen/weitere-themen/minderjaehrig-schwanger.html "Eine minderjährige Schwangere kann sich - mit, aber ggf. auch gegen den Willen der Eltern - dazu entscheiden, die Schwangerschaft fortzusetzen. Auch wenn die Eltern Bedenken haben und sich sorgen, dass ihre Tochter mit der Fortführung der Schwangerschaft überfordert sein könnte - gegen den erklärten Willen der Schwangeren ist kein Arzt befugt, einen Schwangerschaftsabbruch durchzuführen, auch wenn die Zustimmung der Eltern hierzu vorliegt oder die Eltern hierzu drängen (sog. "Veto-Mündigkeit" der Schwangeren). Nötigen Eltern oder der Vater des Kindes gar die Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch, ist dies eine Straftat und mit Freiheitsstrafe belegt." Ist zwar aus Bayern, aber ich denke mal, dass das in ganz Dtland gilt ;)

Denke ich auch! Macht ja auch Sinn: auch einer Minderjährigen gehört schließl. ihr Körper selber, und nicht ihren Eltern!

Anders ist es aber vermutl. bei best. Schwerstbehinderten! Also es gibt vllt. einige Ausnahmen,d amit begründet, dass diese Kinder dann nicht entscheiden können, was für sie gut ist.

0
@Keyboardfan

Warum sollte ein behindertes Mädchen nicht in der Lage sein, selbst zu entscheiden, ob es ein Baby behalten will oder nicht? Nur weil ein Mädchen behindert ist, ist es doch nicht dumm. Wenn ein Mädchen geistig gesund, aber stumm ist, kann es zumindest mit dem Kopf nicken oder den Kopf schütteln. Ich finde es einfach nicht in Ordnung, wenn in Kommentaren versteckt die Information kommt: Behindert = dumm. Dagegen muss ich mal ganz energisch protestieren. Ich bin nämlich behindert. Dumm bin ich deshalb noch lange nicht.


0

Danke für das Sternchen ;)

0

Die Eltern haben zwar über 13 Jährige noch zu bestimmen, aber sie dürfen Ihre Tochter zu keiner Abtreibung zwingen. Kein Mensch hat das Recht jemanden zu so etwas zu zwingen, auch nicht die Eltern. Eine Frau bzw. ein Mädchen kann das nur selbst entscheiden, denn sie muß es auch seelisch verkraften. Die Eltern sollten lieber bevor so etwas passiert mit ihren Kindern reden und sie aufklären.

Ich beziehe mich jetzt ausschließlich auf deinen ersten Satz: Ist das deine persönliche Vermutung oder juristisch belegbar? Meine Frage ist bitte nur aus rechtlicher Sicht zu betrachten.

0
@Itericus

Ich habe gegooglet und leider nichts gefunden, aber so weit mir bekannt ist, gibt es dafür ein Gesetz.

0

NEIN!!! Sie dürfen es in gar keinem Fall. Ob du das Kind letztendlich bekommst ist DEINE Entscheidung. Aber wenn du noch nicht Volljährig bist hast du noch nicht das volle Sorgerecht. Meistens kriegen deine Eltern dann das Sorgerecht über Dinge die du nicht entscheiden kannst. Wenn du aber befürchtest das deine Eltern das nur außnutzen, und nicht möchtest das sie das Sorgerecht bekommen kannst du auch versuchen es über Gericht dem Jugendamt zu zu teilen. Das wird aber nur bewilligt wenn du dafür irgendein vernümpftigen Grund hast.

Was möchtest Du wissen?