Dürfen Eltern die Polizei rufen, wenn sie wissen wo man sind und man sich z.B. nur mal draußen abregen will?

14 Antworten

1. Bis du 18 bist, können deine Eltern bestimmen, wo du dich aufhältst und mit wem du dich triffst. Das heißt, sie können bestimmen, dass du dich nicht oder nur selten mit deinem Freund triffst und sie können Erziehungsmethoden, wie z.B. Hausarrest anwenden, wenn du dich nicht dran hältst. (§§ 1626 ff. BGB)

Wenn sie allerdings deine Zimmertür abschließen, also dich in deinem Zimmer einsperren, dann ist das Freiheitsberaubung (§239 StGB) und du könntest sie theoretisch dafür anzeigen oder zumindest mit dem Jugendamt darüber reden.

Die Polizei darf man nur in Notfällen kontaktieren (wobei es auch in Ordnung ist, wenn man nur glaubt, dass es sich um einen Notfall handelt). In deinem Fall sehe ich aber keinen Notfall.

2. Hab ich ja schon bei Punkt 1 gesagt: Sie dürfen dir vorschreiben, wann du zu Hause sein musst und mit wem du dich treffen darfst (allerdings sollte die Erziehung auch deinem Alter entsprechend sein). Wenn du unter der Woche um 21 Uhr zu Hause sein sollst, finde ich das normal. Am Wochenende kann es aber auch mal länger gehen.

Sie dürfen die Polizei rufen, die wird aber gesichert nichts machen, wenn du noch keine 24 Stunden weg bist. Und danach mußt Du auch nicht mitkommen, wenn du nicht willst.

Diskutiere doch mal mit deinen Eltern ihre Pflichten:

§ 1626 BGB Elterliche Sorge, Grundsätze

(1) Die Eltern haben die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind zu sorgen (elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes (Vermögenssorge).

(2) Bei der Pflege und Erziehung berücksichtigen die Eltern die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbständigem verantwortungsbewusstem Handeln. Sie besprechen mit dem Kind, soweit es nach dessen Entwicklungsstand angezeigt ist, Fragen der elterlichen Sorge und streben Einvernehmen an.

(3) Zum Wohl des Kindes gehört in der Regel der Umgang mit beiden
Elternteilen. Gleiches gilt für den Umgang mit anderen Personen, zu
denen das Kind Bindungen besitzt, wenn ihre Aufrechterhaltung für seine
Entwicklung förderlich ist.

Sie dürfen die Polizei rufen, die wird aber gesichert nichts machen, wenn du noch keine 24 Stunden weg bist

Doch, je nach Sachverhalt wird die Polizei etwas tun. Eine generelle 24-Stunden-Frist gibt es nicht.

0

Leider bist Du noch nicht volljährig und somit können Deine Eltern Dir noch eine Menge Vorschriften machen. Auch die Polizei rufen, wenn sie Dich suchen, mit der Angabe, wo sie Dich vermuten.

Allerdings müssen sie bei der Polizei schon ein wenig lügen, denn so schnell rücken die im Normalfall gar nicht aus.

Was Du aber beschreibst, klingt das schon nach Überkontrolle. Ich würde, an Deiner Stelle, Beratung beim Jugendamt oder in einer Erziehungsberatungsstelle suchen.

Als 16-Jährige sollten Deine Eltern Dich nicht an Deiner Verselbstständigung hindern

Das Jugendamt hat rein gar nichts gemacht. Aber das mit profamilia ist eine gute Idee! Ich kann mich ja mal an die wenden ^^ Es geht mir ja nicht darum, als "unvernünftiges Balg" meinen Willen durchzusetzen. Sondern nur darum, dass ich etwas mehr Freiheiten kriege und mich wie eine normale Jugendliche fühlen kann, die manchmal halt auch ihre Meinung sagt, ohne gleich als frech abgestempelt zu werden

0

Was möchtest Du wissen?